Startseite » Verbindungstechnik »

Brinck bietet Aluminium-Rohrverbinder in vier Grundausführungen

Verbindungstechnik
Brinck bietet Aluminium-Rohrverbinder in vier Grundausführungen

Brinck-Alu-Rohrverbinder.jpg
Die Aluminium-Rohrverbinder der BR-Serie eignen sich für die Konstruktion von Geländern, Absturzsicherungen und Balustraden bei erhöhten Ansprüchen an Design und Optik. Bild: Brinck

Für den Einsatz in Steigtechnik, Geländer- und Bühnenbau sowie Fahrzeug- und Anlagenbau bietet Brinck aktuell vier Basistypen von Aluminium-Rohrverbindern. Während der Kunde bei der Realisierung von Rundrohr-Systemen zwischen einteiligen Steckverbindern, zweiteiligen Klemmverbindern und rohrbündigen Innenspannern wählen kann, stehen ihm für Vierkantrohr-Konstruktionen Schraubverbinder mit quadratischem Querschnitt zur Verfügung. Innerhalb der Baureihen gibt es zudem zahlreiche geometrische Varianten sowie verschiedene Möglichkeiten der Oberflächenveredelung. Die wichtigsten Unterschiede zwischen den Baureihen finden sich im Design, in der Art der Verbindung, in der Anzahl der geometrischen Varianten und bei der Veredelung der Oberflächen. Für alle Baureihen konfiguriert Brinck im Rahmen seines Planungsservices komplette, montagefertige Sets mit den richtigen Vierkant-Rohrverbindern und passend abgelängten Vierkantrohren. Dabei ist das Unternehmen auch in der Lage, Sonderanfertigungen für schwierige Anwendungen (enger Bauraum, hohe Hygieneansprüche etc.) oder spezielle Branchenlösungen zu realisieren.

500 starre und bewegliche Aluminium-Rohrverbinder

Über alle Baureihen hinweg erstreckt sich das aktuelle Produkt-Portfolio von Brinck inzwischen über fast 500 starre und bewegliche Aluminium-Rohrverbinder und die dazu passenden Rohre. Je nach Ausführung eignen sie sich primär zur Realisierung von Geländern und Absturzsicherungen, zum Bau von Bühnen und Regalen oder zur Konstruktion von Haltesystemen und Steighilfen. Entsprechend weit gefächert ist ihr Einsatzspektrum. Es reicht von der Arbeitssicherheit und der Gebäudetechnik über den Ladenbau und die Veranstaltungstechnik bis hin zum Fahrzeug- und Waggonbau. Derzeit werden die Leichtmetall-Verbinder von Brinck häufig auch für die Installation von Personenleit- und Abstandsystemen in Corona-Impfzentren und -Teststationen herangezogen. Da der deutsche Hersteller inzwischen vier Baureihen mit einer großen Typenauswahl anbietet, haben Planer und Monteure viel Spielraum bei der Gestaltung ihrer Rohranlagen.

Die Klassiker: Einschaligen Steck- und zweischalige Klemmverbinder

Die einschaligen Steck- und die zweischaligen Klemmverbinder gehören zu den Klassikern im Sortiment von Brinck und finden große Verbreitung in Industrie und Handwerk. Die einschalige Ausführung hat ein geschlossenes Design. Das Rohr wird hier in den Verbinder hineingeschoben und mit Senkschrauben fixiert. Bei der zweischaligen Variante werden ein vorderes und ein hinteres Halbteil des Verbinders um das Rohr gelegt und befestigt – ebenfalls mit Senkschrauben. Dank der „offenen“ Montage erweist sich der zweischalige Verbinder immer dann als besonders flexibel, wenn bestehende Rohranlagen zu erweitern sind. Ohne viel Demontageaufwand erlaubt er das Andocken weiterer Streckenabschnitte. Für schwer zugängliche Stellen in technischen Anlagen oder Gebäudebereichen ist er ebenfalls zu empfehlen.

Alu-Rohrverbindern für design-orientierte Anwendungen

Zu den bevorzugten Alu-Rohrverbindern für design-orientierte Anwendungen gehören die Typen der BR-Serie von Brinck. Sie verfügen über ein montagefreundliches Innenspannsystem, mit dem sich formschöne und schlanke Geländer mit bündigen, kantenlosen Übergängen zwischen den Rohren und Verbindern realisieren lassen. Immer wenn korrosionsbeständige Absperrungen, Absturzsicherungen und Balustraden mit gehobenen Ansprüchen an die Optik gefragt sind, machen sie eine gute Figur. Sie kommen daher beispielsweise in Firmengebäuden zum Einsatz und in Bereichen mit Publikumsverkehr (Hotels, Theater, Museen etc.). Weil aber mit diesen Verbindern angelegte Geländer aufgrund ihrer bündigen Übergänge überaus reinigungsfreundlich sind, sind sie auch eine ideale Lösung für hygienesensible Umgebungen (Kantinen, Großküchen, Kliniken). Die Montage erfolgt durch Einschieben der Rohre in die Verbinder und Fixierung mit kleinen Madensenkschrauben.

Brinck liefert die BR-Rohrverbinder in 14 Varianten für Rohre mit Durchmessern von 40 mm. Neben Eck- sowie X- und T-Verbindern mit verschiedenen Winkeln bietet die Baureihe einen winkelverstellbaren Gelenkverbinder, der viel Flexibilität beim Anlegen von Hand- und Knieläufen bietet. Zudem gehören 30°- und 60°-Kreuzverbinder sowie 30°-T-Verbinder – ideal für Treppen und Rampen – zum Sortiment. Für die BR-Serie gibt es zwei Oberflächen-Qualitäten: Gleitgeschliffen oder pulverbeschichtet nach RAL.

Neu: QR-Baureihe mit eckigen Alu-Verbindern

Recht neu im Portfolio von Brinck ist die QR-Baureihe mit eckigen Alu-Verbindern für die Realisierung von Vierkantrohr-Systemen. Sie eignen sich zum passgenauen Verbinden und Befestigen von Rohren mit quadratischen Querschnitten und Kantenlängen von 35 mm. Dem Anwender stehen hier sieben zweischalige Klemm-Schraub-Verbinder zur Erstellung von Winkel-, Eck-, Kreuz- und T-Verbindungen sowie einteilige Boden- und Wandlager zur Verfügung. Zum Befestigen werden versenkte Innensechskantschrauben und Hülsenmuttern verwendet; ein Bohren der Rohre ist auch hier nicht nötig.

Wie alle Rohrverbinder von Brinck werden die Vierkant-Verbinder ebenfalls aus einer korrosions- und witterungsbeständigen Aluminium-Legierung nach EN 573–3 (DIN 1715) hergestellt. Eine weitere Gemeinsamkeit mit den eingangs beschriebenen Steck- und Klemmverbindern für Rundrohre ist die Auswahl an oberflächentechnischen Veredelungen. Hier sind neben der Pulverbeschichtung in allen RAL-Farben zahlreiche weitere Arten des Oberflächen-Finishings möglich: Roh, Trowal-poliert, Hochglanz-poliert sowie Technisch-eloxiert (E6/ EV1) und Dekorativ-eloxiert (E5/ EV1). (kf)

Kontakt:
Ernst Brinck & Co. GmbH
Erkrather Str. 106 – 110
42781 Haan
Tel.: +49 (0) 2129–2027
Fax: +49 (0) 2129–6518
Mail: info@brinck.de
www.brinck.de


Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 8
Ausgabe
8.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de