Elektronik- und Automobilindustrie im Fokus Tesa steigert Umsatz um 8,5 % - KEM

Elektronik- und Automobilindustrie im Fokus

Tesa steigert Umsatz um 8,5 %

Anzeige
Tesa hat 2013 erneut an die positive Entwicklung der Vorjahre angeknüpft. Der Umsatz stieg organisch um 8,5 % (nominal +3,8 %) auf 1038,5 Mio. Euro (Vorjahr 1000,2 Mio. Euro). Damit entwickelte sich Tesa deutlich besser als der Markt. Das bereinigte Umsatzwachstum war erneut getragen von dem Geschäft mit Produkten für die fortgesetzt boomende Elektronik- und Automobilindustrie in Asien und den USA.

Das betriebliche Ergebnis (Ebit) vor Sondereffekten erreichte 175,8 Mio. Euro. Dies entspricht einer Umsatzrendite auf Ebit-Basis vor Sondereffekten von 16,9 % (Vorjahr 12,9 %).

„Mit dieser guten Entwicklung haben wir ein weiteres Geschäftsjahr sehr positiv abgeschlossen“, sagte Thomas Schlegel, Vorstandsvorsitzender der Tesa SE, jetzt im Rahmen einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main. „Wir konzentrieren uns mit Erfolg auf die Entwicklung neuer Produkte und Technologien, den Aufbau neuer, attraktiver Geschäftsfelder sowie den konsequenten Ausbau unserer Strukturen in den Wachstumsregionen.“
Industriegeschäft: Neue Anwendungen für Tablets und Smartphones
Deutliches Wachstum zeigte erneut der Geschäftsbereich Industrie. Der Umsatz stieg organisch um 11,0 %. Sowohl das Direkt- als auch das Handelsgeschäft in allen Regionen leisteten dazu ihren Beitrag. Starke Wachstumsimpulse kamen dabei erneut aus Asien und den USA, wo sich das Geschäft mit der Automobil- und der Elektronikindustrie weiterhin dynamisch entwickelte. Dazu trugen neue Anwendungen für die Montage der Smart-Technologie bei, z. B. optisch reine Klebebänder, mit denen die Schichten der Displays zusammengesetzt werden, oder elektrisch leitfähige Klebebänder, mit denen sich die in den Geräten auftretende elektrische Ladung ableiten lässt. Im Automobilbereich waren u. a. neue Sicherheitsetiketten erfolgreich, mit denen sich einzelne Fahrzeige zuverlässig identifizieren lassen. Das System ist vor allem auf die hohen gesetzlichen Anforderungen in China zugeschnitten, wo es auf große Resonanz stieß.
Fortschritt bei neuen Geschäftsfeldern
Im neu entstehenden Geschäftsbereich Building Supply konnten die Kundenbasis erweitert und neue Anwendungsfelder im Bereich der Bau- und Konstruktionsindustrie erschlossen werden. Aktuelle Anwendungsbeispiele sind die Montage von Dekor- und Glaselementen bei der Herstellung von Außentüren sowie von Spiegeln und Paneelen in der Möbelindustrie. In den USA und in Südamerika starteten erste Projekte zur Verklebung von Fassadenelementen im Außenbereich. Im Fokus dieser Einsatzfelder liegen hochfeste und witterungsbeständige Klebebänder, die auf Basis der bei Tesa entwickelten und patentierten ACX-Technologie hergestellt wurden. Der noch junge Geschäftsbereich Pharma erzielte im zweiten Halbjahr erste Umsätze mit arzneimittelhaltigen Pflastern für die Pharmaindustrie.
Ausblick 2014
Das laufende Geschäftsjahr wird von in den Regionen und Märkten stark unterschiedlichen Entwicklungen geprägt sein. Im Geschäft mit der auf Asien konzentrierten Elektronikindustrie ist infolge der ungebrochenen Dynamik weiterhin mit zweistelligen Wachstumsraten zu rechnen. Aufgrund des Projektcharakters dieses Geschäfts steigt jedoch zugleich das Risiko. Nordamerika wird nach aktueller Einschätzung erneut positive Impulse aus der Automobilindustrie aufnehmen können. Aus globaler Sicht wird sich der Bereich Automotive als zweites Wachstumsfeld behaupten können. Auch das noch junge Geschäftsfeld Pharma wird sich weiterhin positiv entwickeln. Im Bereich Building Supply, dem Geschäft mit der Bau- und Konstruktionsindustrie, wird die Kundenbasis kontinuierlich erweitert.
Die aktuellen Geschäftszahlen und weitere Informationen finden Sie in der Geschäftsentwicklung 2013 online unter www.tesa.de/company/investors.
Tesa, Tel.: 040 4909-101, industrie-d@tesa.com
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S1
Ausgabe
S1.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de