Startseite » Shuttlesysteme »

Transportsystem von Beckhoff realisiert gleichmäßigen Prozessablauf

Individualiserter Werkstücktransport
Transportsystem von Beckhoff realisiert gleichmäßigen Prozessablauf

Anzeige
Mit dem Einsatz des Transportsystems XTS von Beckhoff kann der Verpackungsmaschinenspezialist Graniten größtmögliche Flexibilität, nahezu keine Umrüstzeiten sowie reduzierten Wartungsaufwand und Platzbedarf miteinander verbinden. Eine mit dem intelligenten Transportsystem als Kernelement ausgestattete digitale Tampondruckmaschine kann auf diese Weise die hohen Anforderungen der Pharmaindustrie erfüllen und unter anderem eine ungleichmäßige Produktzuführung in einen gleichmäßigen Produktausstoß umwandeln.

Håkan Brandt, Geschäftsführer, Beckhoff Schweden

Inhaltsverzeichnis
1. Intelligentes Shuttlesystem für mehr Flexibilität
2. Unregelmäßige Produktzuführung lässt sich beherrschen
3. Umrüstzeiten fallen deutlich kürzer aus
4. Innovative Lösung komplexer Probleme
5. Zum Anwender

Die globale Pharmaindustrie setzt derzeit laut der schwedischen Graniten Group zunehmend auf zu 100 % automatisierte Prozesse in der Produktion sowie bei Druck und Verpackung. Gefragt sind dabei außergewöhnlich hohe Geschwindigkeiten, Effizienz, Hygiene, Kontrolle, Rückverfolgbarkeit, geringer Wartungsaufwand und minimale Stellflächen – kombiniert mit hoher Flexibilität. All diese Herausforderungen kann Graniten mit der Einführung einer neuen digitalen Tampondruckmaschine adressieren. Diese nutzt als Basis das Transportsystem XTS der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG in Verl. „Mit der Maschine führen wir den schnellen und flexiblen Digitaldruck ein und schließen eine Lücke im Gesamtprozess“, sagt Fredrik Sollenby, Geschäftsführer & Vice President Sales and Marketing von Graniten. „Dies erleichtert es der Pharmaindustrie, den gesamten Workflow auf intelligente Weise zu optimieren.“

Intelligentes Shuttlesystem für mehr Flexibilität

Der Digitaldruck ist ein in der Pharmaindustrie bereits bekanntes Verfahren. Mit dem intelligenten Transportsystem XTS als Kernelement erweitert der neue Digital Pad Printer nun jedoch die bisherigen Möglichkeiten. Die einzelnen Mover für den Produkttransport können individuell angesteuert und daher mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten verfahren werden. Auf diese Weise lässt sich einfach und softwarebasiert eine Pufferfunktion realisieren, um z. B. für den verglichen mit anderen Arbeitsschritten länger dauernden UV-Härtungsprozess der Farbe mehr Zeit zur Verfügung zu haben. Außerdem lassen sich als defekt erkannte Produkte effizient aus dem Prozessablauf ausschleusen.

Unregelmäßige Produktzuführung lässt sich beherrschen

„Was den Digital Pad Printer von konventionellen Systemen deutlich unterscheidet, ist das Transportsystem XTS“, verdeutlicht Sollenby. „Damit ist auch bei unregelmäßiger Produktzuführung und individueller Handhabung jedes Arbeitsschritts ein gleichmäßiger Prozessablauf möglich. Dies hat zur Folge, dass die Produkte kontinuierlich geordnet ausgebracht und somit in einem gleichförmigen Produktfluss an die nachfolgende Anlage, etwa eine Schlauchbeutelmaschine, übergeben werden. Diese Lösung erfüllt die Anforderungen der Pharmaindustrie an einen vollautomatischen Prozess, der gleichzeitig für jeden einzelnen Teilprozess optimiert ist.“

Intelligentes Transportsystem von Beckhoff steigert Flexibilität

Umrüstzeiten fallen deutlich kürzer aus

Weitere Vorteile für den Endanwender kommen hinzu, wie Fredrik Sollenby weiter ausführt: „Die Maschinenanwender können die Umrüstzeit zwischen verschiedenen Aufträgen nahezu auf Null reduzieren sowie die Zeit für Service und Wartung verringern. Das XTS ersetzt den bisherigen Mechanikanteil zu einem großen Teil durch Softwarefunktionalität. Außerdem reduziert die Maschine den CO2-Fußabdruck. Der Digitaldruck direkt auf die Verpackung ist schneller und weitaus nachhaltiger als der konventionelle Tampondruck auf Etiketten. Und nicht zuletzt baut die Maschine durch XTS wesentlich kleiner als bisherige Systeme.“

Innovative Lösung komplexer Probleme

Graniten entwickelt seit 2014 Maschinen mit XTS für die Pharmaindustrie. Mehr als 15 Maschinen wurden bereits ausgeliefert; mehrere neue Aufträge sind derzeit in Bearbeitung. Laut Frederik Sollenby unterstützt die Technologie von Beckhoff dabei optimal die Philosophie von Graniten: „Wir entwickeln intelligente, schlüsselfertige Maschinenlösungen genau entsprechend den spezifischen Kundenanforderungen. Wir arbeiten seit sechs Jahren mit Beckhoff zusammen und schätzen den innovativen technischen Ansatz zur Lösung komplexer Industrieprobleme sowie den umfassenden Support.“

Weitere Details zum Transportsystem XTS:
hier.pro/sO3Se

Kontakt:
Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Hülshorstweg 20
33415 Verl
Tel. +49 5246/963-0
info@beckhoff.com
www.beckhoff.com


Zum Anwender

Graniten wurde in den frühen 1990er Jahren von Ingenieuren als technologieorientiertes Unternehmen gegründet und umfasst heute die drei Geschäftsbereiche Maschinen, Engineering sowie Service & Support. In den letzten Jahren hat das Unternehmen Maschinen für die Karton- und Kistenverpackung, Palettierung und Leckageerkennung für BFS-Systeme (Blow, Fill, Seal) entwickelt. Mit dem schnellen und flexiblen Digitaldruck komplementiert man nun das Angebot.

www.graniten.com



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de