Mehr Drehgeber und Neigungssensoren in IP69K bei Posital
Startseite » Sensoren »

Mehr Drehgeber und Neigungssensoren in IP69K bei Posital

Sensoren für extreme Bedingungen
Posital vergrößert Auswahl an Drehgebern und Neigungssensoren in IP69K

Drehgeber IP69K Posital Tiltix-Neigungssensoren
Posital hat sein Portfolio an Ixarc-Drehgebern und Tiltix-Neigungssensoren mit IP69K-Schutz erweitert Bild: Posital- Fraba
Anzeige

Das Unternehmen Posital-Fraba erweitert sein Portfolio an Drehgebern und Neigungssensoren nach Schutzart IP69K, der höchsten Schutzklasse nach International Electrotechnical Commission (IEC). Diese Erweiterung der Ixarc-Drehgeber und Tiltix-Neigungssensoren betrifft eine größere Auswahl unterschiedlicher mechanischer Optionen und Kommunikationsschnittstellen.

Eigenschaften der Drehgeber

Das Unternehmen setzt beim IP-Schutz auf spezielle Gehäuse- und Dichtungslösungen. Ixarc-Drehgeber in IP69k-Ausführung sind stoß- und vibrationsfest. In der Regel verfügen sie über robuste Edelstahlgehäuse, die für die rauen Bedingungen von mobilen Maschinen und schwerem Outdoor-Gerät ausgelegt sind. Geht es um Multiturn-Einsätze, bei denen komplexe Drehbewegungen hochpräzise erfasst werden müssen, greift bei den Geräten die integrierte Wiegand-Technik. Per Energy-Harvesting liefert sie genug Spannung, um den Rotationszähler und die dazugehörige Elektronik ständig zu aktivieren – ganz ohne aufwendige Getriebe oder wartungsanfällige Batterien.

Eigenschaften der Neigungssensoren

Bei IP-geschützen Tiltix-Neigungsmessern kommen robuste Aluminium-Druckgussgehäuse zum Einsatz, die heftigen Stoßbelastungen (etwa durch ungesicherte Ausrüstungsteile) sicher standhalten. Verfügbar sind die Geräte mit IP69K-Schutzart auch als dynamisch kompensierte Neigungsmesser. Dank eines dualen Mess-Systems und Rechenpower liefert die Dynamic Tiltix-Serie auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen, etwa bei Schock, Vibration oder schnellen bzw. abrupten Bewegungsabläufen, exakte Positionswerte – und sorgt bei Baggern, Kränen und schwerem Gerät für mehr Präzision und Sicherheit.

Mehr Auswahl für den Kunden

Das Schnittstellenangebot für Drehgeber und Neigungssensoren reicht von Analog, CANopen und J1939 über SSI und Modbus bis zu IO-Link. Inkremental-Geber in IP69K-Ausführung sind auch mit seriellen HTL/TTL-Schnittstellen erhältlich. Bei den mechanischen Optionen geht es konkret um noch mehr Wellendurchmesser und Flanschtypen bei den Ixarc-Gebern. Dadurch können die-Drehgeber und Neigungssensoren des IP69K-Portfolios so ausgelegt werden, dass sie sich punktgenau in vorhandene Anwendungen – im OEM-Bereich wie im Retrofit – integrieren lassen. eve

Kontakt
Fraba GmbH
Zeppelinstraße 2
50667 Köln
Tel.: +49 221–96213–0
E-Mail info@fraba.eu
Website: www.posital.de

Ebenfalls interessant

Für widrige Umgebungen geeignet

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de