Karl Haeusgen zum neuen VDMA-Präsidenten gewählt
Startseite » Hydraulik »

Karl Haeusgen zum neuen VDMA-Präsidenten gewählt

Aufsichtsratsvorsitzender der Hawe Hydraulik SE wird Nachfolger von Welcker
Karl Haeusgen zum neuen VDMA-Präsidenten gewählt

Haeusgen_VDMA_Praesident.jpg
Karl Haeusgen, Aufsichtsratsvorsitzender der Hawe Hydraulik SE und frisch gewählter VDMA-Präsident Bild: VDMA
Anzeige

(bt) Der Münchner Familienunternehmer Karl Haeusgen ist von der Mitgliederversammlung des VDMA in Wiesbaden zum neuen VDMA-Präsidenten für die kommenden vier Jahre gewählt worden. Als neu gewählter Präsident folgt er Carl Martin Welcker, Geschäftsführer der Alfred H. Schütte GmbH & Co. KG aus Köln. Haeusgen ist Vorsitzender des Aufsichtsrats und Miteigentümer der Hawe Hydraulik SE, Aschheim.

Miteigentümer bei Hawe

Karl Haeusgen, Jahrgang 1966, studierte Betriebswirtschaft in St. Gallen, Schweiz. Es folgten berufliche Stationen als Assistent des Vorstands im Bereich Materialwirtschaft bei Maho sowie bei der Barmag Far East Ltd., Hong Kong, einem Tochterunternehmen des damaligen deutschen Textilmaschinenherstellers Barmag AG. Anschließend war Haeusgen bei Hawe in verschiedenen Positionen zuständig. Von 1996 bis 2019 war er Mitglied der Geschäftsführung bzw. Sprecher des Vorstands der Hawe Hydraulik SE. Er ist der Enkel von Karl Heilmeier, einem der beiden Hawe-Firmengründer.

Enkel des Firmengründers

Karl Haeusgen ist seit vielen Jahren im VDMA engagiert, er ist Mitglied im Engeren Vorstand und im Hauptvorstand des VDMA, von 2008 bis 2014 war Haeusgen Vorstandsvorsitzender des VDMA Bayern. Seit 2013 ist er Vize-Präsident des VDMA.

Der VDMA-Präsident ist wichtiger Gesprächspartner der Politik nicht nur in Berlin sondern auch in Brüssel. Als größter europäischer Industrieverband hat sich der VDMA zum Ziel gesetzt, die europäische Politik aktiv und konstruktiv mit europäischen Positionen zu begleiten. Die großen Themen der nächsten Jahrzehnte, Klimawandel und Digitalisierung sind vor allem europäische Themen. Über die Grenzen der EU hinaus gehen die aktuellen Fragen zu Freihandel, Bewältigung der Corona Krise und soziale Globalisierung, die ebenso Gesprächsthemen sind, zu denen sich der zukünftige VDMA-Präsident äußern wird. Die Mitarbeiter der HAWE Hydraulik SE freuen sich mit Karl Haeusgen über diese neue Aufgabe, ihres langjährigen Mitglieds der Geschäftsführung bzw. Sprecher des Vorstands (CEO).

Hydraulik für unterschiedlichste Branchen

Das Unternehmen Hawe Hydraulik SE ist spezialisiert auf Hydraulikaggregate, Ventile, Sensoren und Zubehör, die in den verschiedensten Branchen zum Einsatz kommen. Ideal aufeinander abgestimmte Elektronikkomponenten und Softwarekompetenz ergänzen den System-Baukasten. Hawe beschäftigt rund 2490 Mitarbeiter in 18 Ländern, der Umsatz lag 2019 bei 411 Millionen Euro.

Kontakt:

VDMA e. V.
Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt
Tel.:  +49 69 66 03 0
E-Mail: kommunikation@vdma.org
Homepage: www.vdma.org

HAWE Hydraulik SE
Einsteinring 17
85609 Aschheim
Tel.: +49 89 379100-1000
E-Mail: info@hawe.de
Homepage: www.hawe.com

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de