Startseite » Gleitlager »

manus award 2023 zeichnet die kreativsten, wirtschaftlichsten und nachhaltigsten Einsätze von Kunststoff-Gleitlagern in industriellen Anwendungen aus

Ein gebauter Prototyp genügt
igus lobt manus award 2023 für coole Polymer-Gleitlager-Anwendungen aus

igus lobt manus award 2023 für coole Polymer-Gleitlager-Anwendungen aus
Ab sofort nimmt igus Einreichungen für den manus award 2023 entgegen. Der Preis zeichnet industrielle Anwendungen von Kunststoff-Gleitlagern aus. Bild: igus GmbH

Ab sofort nimmt igus Einreichungen für den manus award 2023 entgegen, den der Kunststoff-Spezialist seit 20 Jahren alle zwei Jahre initiiert. Der Preis zeichnet die kreativsten, wirtschaftlichsten und nachhaltigsten Einsätze von Kunststoff-Gleitlagern in industriellen Anwendungen aus. 2021 kam es mit 582 Einreichungen aus 41 Ländern zu einem Teilnehmerrekord. Die Gewinner des goldenen, silbernen, bronzenen und grünen manus awards erhalten ein Preisgeld von bis zu 5.000 Euro.

Egal, ob Müllwagen, Verpackungsmaschine oder Flugzeugsitz: Ingenieure setzen immer häufiger auf Gleitlager aus Hochleitungskunststoffen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Polymerlager sind leichter als Metalllager, verbessern die Energieeffizienz, benötigen dank inkorporierter Festschmierstoffe keine zusätzlichen Schmiermittel und schonen so auch die Umwelt.

„Wir sind immer wieder überrascht, in welchen Anwendungen unsere Polymerlager mittlerweile branchenübergreifend zum Einsatz kommen“, sagt Tobias Vogel, Geschäftsführer Gleitlager & Lineartechnik bei igus. „Um diese erfreuliche Entwicklung zu fördern und innovative Ingenieure zu honorieren, zeichnen wir die innovativsten Einsätze von Polymer-Gleitlagern in industriellen Anwendungen mit dem manus award 2023 aus.“

Anwender können sich ab sofort für den manus award 2023 bewerben. Bis zum 10. Februar 2023 nimmt igus Beiträge entgegen. Dabei ist von der Serienanwendung bis zum Einzelstück alles möglich. Einzige Voraussetzung: Es muss zumindest ein gebauter Prototyp existieren. Eine Expertenjury aus Wissenschaft, Industrie und Fachmedien vergibt anschließend vier Preise, die mit bis zu 5.000 Euro dotiert sind: den goldenen, silbernen und bronzenen manus award sowie den grünen manus award für die nachhaltigste Anwendung. Die Gewinner erhalten ihre Auszeichnung auf der Hannover Messe 2023.

Der Gewinner 2021:
Kässbohrer mit Polymer-Gleitlagerbuchsen vom Typ iglidur TX1

igus veranstaltet den manus award bereits seit 20 Jahren und zum mittlerweile elften Mal. Über 3.000 Bewerber aus der ganzen Welt haben in den letzten Jahren am Wettbewerb teilgenommen. Mit 582 Einreichungen aus 41 Ländern kam es 2021 zum 10. Geburtstag des awards zu einem Teilnehmerrekord.

  • Den goldenen manus gewann die Firma Kässbohrer Geländefahrzeug AG. Der Fahrzeugbauer verabschiedete sich in den vier Pendelachsen des Kettenfahrzeugs PowerBully von schmutzanfälligen und wartungsintensiven Gleitlagern aus Metall und setzte stattdessen auf Polymer-Gleitlagerbuchsen vom Typ iglidur TX1.
  • Den grünen manus gewann Finbin. Die finnische Firma hat eine Mülltonne entwickelt, die mithilfe von Solarenergie Abfall verdichtet. In Luke, Pedal und Übertragungsgestänge der Tonne kommen schmutzresistente und schmiermittelfreie Gleitlager aus dem tribologisch optimierten Kunststoff iglidur G zum Einsatz.

Teilnahmebedingungen, Teilnehmeranwendungen und einen Überblick über bisherige Gewinner finden sich auf der Internetseite von igus. (eve)



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Im Gespräch mit mayr Antriebstechnik...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de