Startseite » Elektrotechnik »

EBM-Papst: Innenläufermotor jetzt auch mit EtherCAT-Schnittstelle

Elektrotechnik
EBM-Papst: Innenläufermotor jetzt auch mit EtherCAT-Schnittstelle

EBM-Papst: Innenläufermotor jetzt auch mit EtherCAT-Schnittstelle
Auf der SPS präsentiert EBM-Papst Lösungen für die Antriebs- und Lufttechnik. Bild: EBM-Papst

Auf der SPS präsentiert EBM-Papst seine ECI-63 Innenläufermotoren erstmals ausgestattet mit einer EtherCAT-Schnittstelle. Innerhalb der ECI-Baureihe sind Antriebe mit integrierter BUS-Schnittstelle unter dem Begriff K5-Elektronikfunktionalität bereits seit einiger Zeit etabliert. Nun können die Innenläufermotoren zusätzlich über EtherCAT angesprochen werden. Dazu wurde eine performante Schnittstellenelektronik inklusive Multiprotokoll-Chip im Antriebsgehäuse ergänzt. Die Vorteile für dezentrale Antriebe liegen vor allem bei der Synchronisation mehrerer Achsen, dem reduzierten Integrationsaufwand und einer platzsparenden Konstruktion in der Maschine.

Radialventilatoren mit höherem Wirkungsgrad

Ebenfalls auf der Messe zu sehen ist die neue Radi-Pac Baureihe . Diese Radialventilatoren arbeiten laut Anbieter mit deutlich höheren Wirkungsgraden. Höhere Drehzahlen sorgen für mehr Volumenstrom und höhere Drücke, sodass sich selbst Hochdruckanwendungen abdecken lassen. Durch das nach neuesten strömungstechnischen Erkenntnissen entwickelte Laufrad werden Strömungsverluste drastisch reduziert und die Geräuschentwicklung weiter gesenkt.

Um verschiedenen Einbausituationen gerecht zu werden, ist die Baureihe in einer Standard- und einer Kurzversion verfügbar. Beide Varianten sind als Motor-Laufrad-Kombination oder als einbaufertige Plug & Play-Lösung mit Tragspinnenkonstruktion erhältlich.

Kühlleistung um 50 % erhöht

Der Diagonallüfter Dia-Force mit integriertem DC-Motor ermöglicht 50 % mehr Luftleistung bei 6 dB(A) geringerer Lautstärke. Sein Erfolgskonzept liegt in der Geometrie von Laufrad und Gehäuse. Die Charakteristik liegt dabei zwischen Axial- und Radialventilator. Beim Diagonallüfter Dia-Force erfolgt das Einsaugen und Ausblasen in axialer Richtung. Durch seine Geometrie können Verwirbelungen reduziert und der Druckaufbau erhöht werden. Mögliche Anwendungsbereiche sind Rechenzentren oder Basisstationen für den Mobilfunk, für autonomes Fahren oder bei der künstlichen Intelligenz. kf

SPS, Halle 1, Stand 1–324



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Im Gespräch mit mayr Antriebstechnik...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de