Startseite » Elektrotechnik »

Auf Basis der Rittal-Systemtechnik entwickelte Kunststoffgehäuse

Kunststoffschaltschränke
Auf Basis der Rittal-Systemtechnik entwickelte Kunststoffgehäuse

Kunststoffschaltschränke Rittal
Mit der Entwicklung neuer Kunststoffgehäuse (rechts im Bild) hat Rittal nun sein AX-Kompaktgehäuse-Programm komplettiert

Bild: Rittal

Anzeige

(ik) Mit der Entwicklung der neuen Kunststoffschaltschränke AX hat die Rittal GmbH & Co. KG, Herborn, nun ihr Kompaktgehäuse-Programm komplettiert. Damit verbindet der Hersteller die Vorteile der Systemtechnik mit denen des besonders robusten Werkstoffes. Der AX Kunststoff schützt Elektrotechnik auch in rauen Umgebungen, wie etwa im Outdoor-Bereich, sorgt mit neuen Montagefunktionen für einen schnellen Ausbau und schafft mit Systemtechnik mehr Spielraum bei der Installation.

Inhaltsverzeichnis

1. Kunststoffschaltschränke AX lösen bisherige KS-Serie ab
2. Mehr Sicherheit durch Kunststoffschaltschränke
3. Mehr Effizienz durch ein durchdachtes Gehäusekonzept
4. Mehr Flexibilität

 

Kunststoffschaltschränke AX lösen bisherige KS-Serie ab

Mit den Kunststoffschaltschränken AX löst Rittal die bisherige KS-Serie ab. Grundlage der Entwicklung ist die Rittal-Systemtechnik für Stahlblech- und Edelstahlgehäuse, mit der sich Fertigungsprozesse im Steuerungs- und Schaltanlagenbau deutlich vereinfachen und beschleunigen lassen. Über diese Systemtechnik verfügen nun erstmalig auch Kunststoffgehäuse.

Entstanden ist eine Gehäusetechnik, die eine hohe Vereinfachung, Schnelligkeit und Gestaltungsfreiheit ermöglicht und zugleich alle Anforderungen an eine hohe Sicherheit und Robustheit erfüllt. Ob sicher geschützt in Werkshallen oder ausgesetzt bei Wind und Wetter – die AX-Kunststoffgehäuse trotzen den Umständen. Typische Anwendungsfelder sind Abwasser-Trinkwasseranlagen und Photovoltaik sowie aggressive Umgebungen wie maritime Anwendungen und allgemeine Outdoor-Einsätze.

Mehr Sicherheit durch Kunststoffschaltschränke

Die Gehäuse sind durch einen glasfaserverstärkten Kunststoff mit siebenfach höherer UV-Beständigkeit voll outdoorfähig. Sie verfügen daher über ein UL F1-Outdoor-Rating (UL 746C). Eine integrierte Regenschutzleiste an Türober- und -unterkante zum Schutz der Dichtung vor Staub und Regenwasser ermöglicht eine doppelte Abdichtung des Gehäuses. Durch die Schutzisolierung Klasse II bis 1.000 V AC ist zudem ein erhöhter Personenschutz sichergestellt.

Die Schutzisolierung sowie die hohen Schutzarten bis IP66 beziehungsweise NEMA 4X bleiben auch beim Ausbau des Gehäuses erhalten. Aufgrund der intelligenten Gehäusekonstruktion kann der Innenausbau ohne Beeinträchtigung des gekapselten Gehäusebereichs problemlos erfolgen. Das Gehäuse ist außerdem nach UL 508A approbiert und besitzt die Brandklasse V-0 nach UL94 für den nordamerikanischen Markt.

Mehr Effizienz durch ein durchdachtes Gehäusekonzept

Dank eines ausgefeilten Gehäusekonzeptes können Steuerungsbauer von Anfang an profitieren. Für Beschleunigung sorgen zahlreiche Befestigungsdome im Gehäuse. Sie ermöglichen eine schnelle, direkte Verschraubung von Systemzubehör wie Chassis und Schienen an jeder Gehäuse-Innenseite und an der Rückwand. Auch Türpositionsschalter und Türarretierung lassen sich direkt an den Befestigungsdomen montieren.

Darüber hinaus lassen sich Hutschienen überall im Gehäuse direkt auf die vorhandenen Befestigungsdomen verschrauben. Die Montageplatte kann einfach von vorne auf die vormontierten Bolzen geschraubt und über die vorhandene Schlüssellochbohrung sogar nachträglich geerdet werden. Des Weiteren lässt sich der Türanschlag auch nach bereits erfolgtem Ausbau des Gehäuses schnell und einfach wechseln.

Rittal stellt Datacenter-Trends für 2020 vor

Die Gehäuse bringen zudem digitales Rüstzeug mit und fügen sich in die digitale Wertschöpfungskette des Steuerungs- und Schaltanlagenbaus ein. Neben 3D-Daten und dem Konfigurationstool Rittal Configuration System, die den Auswahl- und Planungsprozess beschleunigen, vereinfachen etwa QR-Codes auf allen zu bearbeitenden Flachteilen deren Einbindung in den Produktions-Workflow. Dies ermöglicht ein modernes digitales Monitoring vom Wareneingang bis zur Fertigstellung.

Mehr Flexibilität

Mit dem Kunststoffschaltschrank AX verwandelt Rittal erstmalig einen Kunststoffschaltschrank in einen System-Schaltschrank – mit mehr Spielraum für den Innenausbau. Chassis und Schienen lassen sich jetzt im 25-Millimeter-Maßraster mit einem Universalwinkel montieren. Dabei ermöglichen, wie bereits erwähnt, die zahlreichen Befestigungsdome sowohl im Gehäuse als auch auf dem Innenbereich der Tür einen individuellen Ausbau. Der direkte Türausbau mit Zubehören, wie etwa Montagestegen, System-Chassis und Schaltplantaschen schafft Anlagenbauern eine zusätzliche Montagefläche. Der AX kann optional mit einem Mini-Komfortgriff für alle gängigen Verschlusseinsätze und Profilhalbzylinder ausgestattet werden.

Zur stabilen Befestigung und Montage an einer Wand oder an einem Mast sind in der Gehäuserückwand Muttern eingepresst. Wandbefestigungshalter lassen sich dabei unter Beibehaltung der UL-Approbation einfach von außen am Gehäuse befestigen. Optional lässt sich das Gehäuse auch an eine Wand oder Maschine schrauben.

Rittal bietet das Kunststoffschaltschrank Programm in 14 verschiedenen Gehäusevarianten an, davon acht Typen mit und sechs ohne Sichtscheibe.


Kontakt:
Rittal GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
35745 Herborn
Tel.: +49 2772 505-0
E-Mail: info@rittal.de
Website: www.rittal.de

Ebenfalls interessant

IoT-Adapter von Rittal für Schaltschrank-Kühlgeräte

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de