Langlebige Komponenten für jede Umgebung

Wälzlager von Nachi für Automation und Werkzeugmaschinen

Wälzlager
Bild: Nachi
Anzeige

Die Wälzlager von Nachi erfüllen hohe Forderungen hinsichtlich effizienter und langlebiger Lagerung von Wellen und Achsen unter unterschiedlichen Einsatzbedingungen in einer Vielzahl industrieller Branchen. Das beweist das Stammhaus in Japan, das für den japanischen Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen bereits seit 1964 kontinuierlich bis heute als Lieferant für hochwertige Wälzlagersätze anerkannt ist.

Zum Programm des Herstellers gehören ein- und zweireihige Rillenkugellager in Standard- und Präzisionsausführungen, Zylinderrollenlager, Schrägrollenlager sowie ein- und zweireihige Schrägkugellager. Es gibt jeweils mehrere Varianten, z. B. mit und ohne ein- oder beidseitige Dichtscheiben aus wahlweise Metall, Kunststoff oder Gummi. Zylinderrollenlager stehen in Standard- und in vollrolligen Ausführungen, ein- und zweireihig sowie mit und ohne Sprengring- und Schmiernuten im inneren und äußeren Lagerring zur Verfügung. Speziell zum Lagern und Führen von Spindeln in Werkzeugmaschinen gibt es von Nachi Schrägkugellager mit verringerter Lagerluft und als vorgespannte Lagerpaarungen.

Aufgrund ihrer besonders langen Lebensdauer, ihres ruhigen und geräuscharmen Laufs, ihrer zuverlässigen Dauerschmierung und vollständigen Abdichtung sorgen beidseitig abgedichtete Rillenkugellager beim Einsatz in Automobil-Klimaanlagen und -kompressoren für wartungsfreien Betrieb über die gesamte Lebensdauer der Fahrzeuge. Pendelrollenlager von Nachi bieten im Vergleich bei gleichem Bauraum wesentlich höhere Tragzahlen. Besondere, robuste Varianten arbeiten auch bei starken Vibrationen über lange Zeiträume äußerst zuverlässig. Deshalb eignen sie sich vorteilhaft für den Einbau in Kränen, Baumaschinen und Anlagen zur Rohstoffexploration und -verarbeitung.

Zur hohen Qualität und langen Lebensdauer dieser Wälzlager trägt wesentlich die hohe Fertigungstiefe beim japanischen Mutterkonzern bei. Er verfügt über sämtliche Produktions- und Prozessschritte von der Rohstahlerzeugung und dem Formen der Rohlinge über die spanende Bearbeitung, die Wärmebehandlung und die Beschichtung bis zur Montage und dem Einbau in komplette Lagereinheiten. U. a. werden besonders reine Stahlsorten für Lagerringe und Kugeln in eigenen Stahlwerken erschmolzen und legiert. Zudem haben die japanischen Spezialisten die Geometrien und die Oberflächen von Kugeln und Laufbahnen weitgehend optimiert. Deshalb laufen die Wälzlager besonders ruhig und genau. Da der Maschinenbaukonzern auch Hydraulikaggregate, Roboter, Werkzeugmaschinen und Zerspanungswerkzeuge produziert, können die Spezialisten die entwickelten und gefertigten Wälzlager bereits im eigenen Unternehmen nicht nur messtechnisch, sondern auch im Einsatz auf Funktion und Qualität prüfen. bec

www.nachi.de

Hannover Messe 2019: Halle 24, Stand B35/11

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance
Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S3
Ausgabe
S3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen
Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke


Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender


Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de