Knapp Wälzlagertechnik: Werkstoffe für Wälzlager
Startseite » Wälzlager »

Knapp Wälzlagertechnik: Werkstoffe für Wälzlager

Wälzlagerstähle in verschiedenen Modifizierungen
Knapp Wälzlagertechnik: Werkstoffe für Wälzlager

Anzeige

(bec) Wälzlagerstähle sind legierte, durchhärtende Edelstähle mit etwa 1 % C. Vermehrt werden aber auch Einsatzstähle, Stähle für das Randschichthärten (Einsatzhärten), Vergütungsstahl, nichtrostende Stähle und warmfester Stahl verwendet. Genormt sind die Wälzlagerstähle in DIN EN ISO 683-17 (früher DIN 17230). Die Reinheit der Stähle wird besonders in ISO 4967 (Reinheitsgrad eines metallischen Werkstoffs) beschrieben und klassifiziert.

Modifizierungen jeweils nach Anwendungserfordernissen

Der herkömmlich bekannte Wälzlagerstahl nennt sich 100Cr6, der in den Modifikationen 100Cr2 für dünnere oder 100CrMnMo7–3 für dickere Querschnitte eingesetzt wird. Zusätzliche Modifizierungen entsprechend den Anwendungserfordernissen:

  • 100Cr6 (SAE52100): durchhärtender Wälzlagerstahl, martensitisch gehärtet und niedrig angelassen. Er besitzt eine durchgehende Härte von 64 HRC sowie eine hohe Verschleißfestigkeit mit gutem Überrollverhalten. Einsatz bei Gebrauchstemperaturen bis zu +120 °C.
  • 100Cr6-SO (SAE52100): durchhärtender Wälzlagerstahl, martensitisch gehärtet und höher angelassen. Er besitzt eine Wärmestabilisierung von S0 sowie eine durchgehende Härte von 62 HRC. Er hat eine hohe Verschleißfestigkeit mit gutem Überrollverhalten. Einsatz bei Gebrauchstemperaturen bis zu +150 °C.
  • 100Cr6-S1 (SAE52100): durchhärtender Wälzlagerstahl, martensitisch gehärtet und höher angelassen mit einer Wärmestabilisierung von S1. Er besitzt eine durchgehende Härte von 62 HRC sowie eine hohe Verschleißfestigkeit mit gutem Überrollverhalten. Einsatz bei Gebrauchstemperaturen von mehr als +200 °C.
  • 100Cr6-S1B (SAE52100): durchhärtender Wälzlagerstahl, bainitisch gehärtet mit Wärmestabilisierung S1. Durchgehende Härte von 62 HRC sowie hohe Verschleißfestigkeit mit gutem Überrollverhalten. Einsatz bei Gebrauchstemperaturen von mehr als +200 °C, verminderte Rissbildungsneigung.
  • 100CrMnSi6-4: Wälzlagerstahl auf Basis 100Cr6, jedoch mit modifiziertem Mn- und Si-Anteil, Wärmebehandlung. Karbonitriert, martensitisch gehärtet, niedrig angelassen, bzw. maßstabilisiert. Härte über 62 HRC möglich, Oberfläche mit erhöhtem Restaustenit, hoher Verschleißwiderstand.
  • X30CrMoN15-1: stickstofflegierter Chromstahl (Cronidur 30). Martensitisch gehärtet und niedrig angelassen. Härte 62 HRC durchgehend, hoher Korrosionswiderstand, Einsatz bei Betriebstemperaturen von mehr als +150 °C, hochbelastbarer Werkstoff für hochbelastbare Wälzlager. Hohe Ermüdungslebensdauer bei turbulentem Einsatz.
  • St4,St12: Einsatzstahl, kaltgewalztes unlegiertes Kaltband nach EN 10139/10140 in Wälzlagerqualität mit gutem Umformverhalten, martensitisch gehärtet und angelassen, im Kern relativ weich. Oberflächenhärte 62 HRC. Einsatz bei Gebrauchstemperaturen von mehr als +120 °C. Spanlose Umformung.
  • Einsatzhärtung durch Aufkohlung und martensitische Härtung. Einsatzstähle nach DIN EN 10084 z. B. 18MnCrMo5, 20MnCrMo4-2, 17CrNiMo7-6, Hochleistungsstahl Mancrodur hochlegiert. Aufgekohlt und martensitisch gehärtet. Härte bis 62 HRC. Harte Oberfläche und Randschicht, mit zähhartem Kern. Eht 0,6 bis 1,0 mm. Hohe Kerbschlagzähigkeit, gesteigerte Bruchsicherheit. Einsatz bei Betriebstemperaturen von mehr als +120 °C.

Mit dieser Darstellung sollten die Charakteristiken sowie die technischen Optimierungsmöglichkeiten alleine nur durch die Werkstoffwahl und entsprechende Wärmebehandlung aufgezeigt werden.

Erfolgreiche Zertifizierung der KBT-Wälzlagerentwicklung bei Knapp

Die Ingenieure der KBT Knapp Wälzlagertechnik GmbH, Waiblingen, bieten an, im Anwendungsgespräch die wirtschaftlich und technisch optimale Wälzlagerlösung zu finden.

Detaillierte Informationen zu Wälzlager- und Lineartechnikprodukten

Kontakt:
Knapp Wälzlagertechnik GmbH
Eisentalstraße 32
71332 Waiblingen
Tel.: 07151 16506–00
E-Mail: info@knapp-waelzlagertechnik.de
Website: www.knapp-waelzlagertechnik.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de