WIG Brenner von Dinse mit geschraubter Elektrode
Startseite » Verbindungstechnik »

WIG Brenner von Dinse mit geschraubter Elektrode

Schweißtechnik
WIG Brenner von Dinse mit geschraubter Elektrode

Dinse-WIG schweißen Elektrode.jpg
Durch das Einschrauben der Elektrodeneinheit in den WIG Brenner entsteht an der Kontaktfläche eine hohe Flächenpressung
Bild: Dinse
Anzeige

Die Dinse GmbH aus Hamburg bringt mit den Baureihen Dix Taz 8000, Tetz 8000, 85xx und 75xx Brenner mit einem innovativen und zum Patent angemeldeten Konstruktionsprinzip auf den Markt, die das WIG Schweißen neu definieren. Die Pistolenköpfe verfügen über eine raffinierte Elektrodeneinheit, mit deren Hilfe die Schweiß-Elektrode ebenso schnell und unkompliziert ausgetauscht werden kann, wie Kontaktspitzen beim MIG/MAG-Schweißen. Dank der Elektrodeneinheit kann auf die Spannzange und eine Elektrodenführung verzichtet werden, sodass der gesamte Aufbau erheblich kleiner und flexibler wird.

Anstatt wie bislang üblich die Elektrode mit großem Zeitaufwand anzuschleifen und in den Pistolenkopf einzumessen, wird bei den neuen Brennermodellen die benutzte Elektrodeneinheit ganz einfach heraus- und eine neue eingeschraubt. Dadurch ist ein reproduzierbarer TCP gewährleistet. Ein erneutes Justieren der Wolfram-Elektrode ist nicht mehr notwendig.

Die Stillstandzeiten der Anlage können somit erheblich reduziert werden. Die Prozesssicherheit ist gewährleistet, da jede Elektrodeneinheit ein gleichbleibend präzises Ergebnis liefert. Dank des neuen Konstruktionsprinzips können die Pistolenköpfe an eine Vielzahl verschiedener Bauteilgeometrien angepasst werden. Dem Schweißer eröffnen sich somit viel mehr Möglichkeiten. Durch das besondere Design der neuen Brenner erfolgt die Übertragung des Stroms und die Abführung der Prozesswärme direkt hinter dem Lichtbogen. Der Weg, den der Strom zurücklegen muss, ist deutlich kürzer.

Durch das Einschrauben der Elektrodeneinheit in den WIG Brenner entsteht an der Kontaktfläche eine hohe Flächenpressung und damit ein hervorragender Stromübergang und eine präzise Positionierung. Die thermische Belastung der Verschleißteile wird mehr als halbiert. Durch die verbesserte Kühlung lässt sich die Standzeit der Elektrodenaufnahme erheblich verlängern. Darüber hinaus ermöglicht die geschraubte Elektrodenaufnahme ein schnelles Auswechseln ohne Justieren und Nachschleifen sowie maximale Flexibilität in Hinblick auf die Geometrie des WIG Brenners. (bt)


Kontakt:

Dinse GmbH
Tarpen 36
22419 Hamburg
Tel.: 040 65875-0
E-Mail: info@dinse.eu
Website. www.dinse.eu


Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de