Leichtbau

LightCon: Neue Kongressmesse für Leichtbaulösungen

Leichtbau
Vertragsunterzeichnung zur LightCon 2020: Prof. Dr. Hubert Jäger, Olaf Daebler, Dr. Jochen Köckler, Maria Christina Mihm, Dr. Gunnar Merz (v.l.n.r.) Bild: Deutsche Messe
Anzeige

Eine neue Leichtbau-Messe geht im Juni 2020 in Hannover an den Start. Die LightCon wird aktuelle Trends und Gesamtlösungen aus dem Bereich Leichtbau material-, technologie- und branchenübergreifend abbilden. Sie ist zunächst als zweitägige Kongressmesse zum Zukunftsthema Leichtbau konzipiert und soll jährlich veranstaltet werden. Organisator der neuen Messe ist die Deutsche Messe AG. Fachlicher Träger ist Composites United. Beide Partner haben ihre gemeinsamen Pläne jetzt in einem Memorandum of Understanding festgehalten und unterzeichnet. Den Auftakt macht die LightCon im kommenden Jahr mit einer Konferenz samt begleitender Ausstellung am 23. und 24. Juni. Ab 2021 wächst die LightCon dann zur Messe. Die Konferenz bleibt dabei integraler Bestandteil. Neben Composites United haben Kompetenznetzwerke und Verbände aus weiteren Technologieschwerpunkten ihre Beteiligung zugesagt, um mit der LightCon thematisch die gesamte Bandbreite im Leichtbau abzudecken.

Kooperation mit Composites United

„Mit der LightCon bieten wir der internationalen Leichtbaubranche eine ideale Plattform“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. „Leichtbau ist als Schlüsseltechnologie für zahlreiche Branchen von wachsender Bedeutung, weil er gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit, Leistungsfähigkeit und Nachhaltigkeit von Anwendungen erhöht. Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Composites United. Hier ergänzen sich zwei starke Partner: Composites United mit ausgewiesener Fachexpertise und die Deutsche Messe als Veranstaltungs-Profi mit weltweitem Netzwerk und Infrastruktur.“

Composites United ist das weltweit größte Netzwerk für faserbasierten multimaterialen Leichtbau. Entstanden ist der Verein in diesem Frühjahr aus der Fusion von CFK Valley und Carbon Composites.

Als vertikale Fachmesse wird die LightCon die gesamte Wertschöpfungskette des Leichtbaus abdecken – materialübergreifend von der angewandten Forschung über Werkstoffe, Tools für Konstruktion und Entwicklung, Prototypenbau und Bauteiltests, Fertigungstechnologien sowie Füge- und Verbindungstechnik bis hin zum Recycling. Eine hochkarätige deutsch- und englischsprachige Konferenz vermittelt parallel Einblicke in die Zukunftstechnologie des Multimaterial-Leichtbaus. In den Konferenzteil der LightCon wird Composites United sein breites und zukunftsorientiertes fachliches Know-how einbringen und so die LightCon als Branchenevent für den gesamten Leichtbau-Markt etablieren. Die bisherigen Konferenzformate von Composites United sowie den Gründungsverbänden Carbon Composites und CFK Valley werden zugunsten der LightCon nicht fortgeführt.

Besucherseitig richtet sich die LightCon an Entwickler, Konstrukteure, Designer, Einkäufer und das Management aller Ebenen aus Anwenderbranchen wie Verkehr und Mobilität (Straße und Schiene), Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Schiffsbau, Bauwesen, Windenergie und Sport- und Freizeitindustrie. bt

www.messe.de

Kontakt:

Deutsche Messe AG
Messegelände
30521 Hannover
Tel. 0511 89-0

info@messe.de

www.messe.de

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de