Applikation bestimmt die Anschlusstechnik für Reihenklemmen

Schaltschränke effizient planen, installieren und betreiben

Immer die richtige Anschlusstechnik

Klippon-Connect bitet die richtige Anschlusstechnik
Klippon-Connect bitet die richtige Anschlusstechnik
Anzeige
Reihenklemmen müssen im Alltag einiges aushalten. Neben Robustheit und Zuverlässigkeit kommt es auch auf Übersichtlichkeit und einfache Bedienung an – nur so werden Fehlverdrahtungen vermieden und es entstehen zuverlässig sichere Verbindungen. Die Wahl der Anschlusstechnik ist dabei von der jeweiligen Anwendung abhängig. Bei Klippon Connect von Weidmüller hat der Anwender die Wahl.

Ob Schraub- oder Federanschlusstechnik, die neuentwickelten Klemmen der Klippon-Connect-Familie bieten für jede Aufgabe eine Lösung. Der Schraubanschluss ist als Zugbügel- oder als Bolzen-Anschluss ausgeführt, der Federanschluss in Push-In- oder Zugfeder-Technik. Die Push-In-Anschlusstechnologie steht für sicheres Verdrahten und einfaches Handling. Bei den Reihenklemmen der A-Reihe reduziert die Push-In-Technik die Anschlusszeiten bei massiven Leitern und Leitern mit Aderendhülsen im Vergleich zu Zugfederklemmen um bis zu 50 %. Der Leiter wird einfach bis zum Anschlag in die Klemmstelle gesteckt. Dabei drückt eine Edelstahlfeder den Leiter an eine Kupferstromschiene, sodass eine sichere und gasdichte Verbindung entsteht. Durch Betätigen des Pushers lassen sich auch feindrähtige Leiter ohne Spezialwerkzeug problemlos anschließen. Die Leiterauszugskräfte sind dabei höher als bei der Zugfedertechnik. Es lassen sich massive und feindrähtige Leiter mit und ohne Aderendhülsen mit den Bemessungsquerschnitten von 2,5 bis 16 mm2 anschließen. Das Öffnen der Klemmstelle zur Entnahme des Leiters geschieht durch die Betätigung des Pushers, ein normaler Schraubendreher ist ausreichend.

Zugfederanschluss-Technologie
Die Edelstahl-Zugfeder ermöglicht ein universelles, schraubenloses Anschlusssystem. Die Zeitersparnis bei der Installation und die große Flexibilität durch vielfältige Möglichkeiten der Querverbindung machen die Z-Reihe zur verlässlichen Anschlussalternative. Auch hier lassen sich massive sowie feindrähtige Leiter mit und ohne Aderendhülse in den Bemessungsquerschnitten von 0,05 bis 35 mm2 anschließen. Der wartungsfreie und vibrationsfeste Zugfederanschluss garantiert eine gasdichte Kontaktstelle und erlaubt hohe Kontaktkräfte.
Das bewährte Zugbügel-System setzt den Standard für alle gängigen elektrischen Funktionen. Die einfache Handhabung sowie die Trennung von elektrischer und mechanischer Funktion machen den Zugbügel-Anschluss zur perfekten Verbindungslösung. Massive sowie feindrähtige Leiter mit und ohne Aderendhülse lassen sich in den Bemessungsquerschnitten von 0,05 bis 300 mm2 problemlos anschließen. Das wartungsfreie und vibrationsfeste Zugbügel-Kontaktprinzip garantiert eine hohe Kontaktkraft und einen dauerhaft festen Sitz des Leiters.
Schraubanschluss mit Bolzen
Mit seinen Bolzenklemmen setzt Weidmüller auf hohe Sicherheit in allen Applikationen, bei denen Energie übertragen wird. Insbesondere unter rauen Umgebungsbedingungen haben sich Bolzenklemmen als kostengünstige und zuverlässige Verbindungsmöglichkeit bewährt. Leiter mit gecrimpten Kabelschuhen lassen sich in den Bemessungsquerschnitten von 10 bis 300 mm2 anschließen. ge

Kontakt

40273091

info

Weidmüller
Detmold
Tel. +49 5231 1428-0
Weitere Informationen über die Klippon-Connect-Familie:
t1p.de/50zj


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de