Dosiergeräte der Serie Performus X von Nordson EFD

Fluidtechnik

Dosiergeräte Performus X von Nordson EFD

NordsonEFD_Performus_X100-_Syringe-LR.jpg
Bild: Nordson EFD
Anzeige

Nordson EFD stellt die Dosiergeräte der Serie Performus X vor, die eine zuverlässige Flüssigkeitsabgabe für allgemeine Tischmontageanwendungen in den Bereichen Elektronik, Biowissenschaften, Verbaucherprodukte und Automobilindustrie gewährleisten. Die luftdruckbetriebenen (bzw. pneumatischen) Dosiergeräte reduzieren die Herstellungskosten und verbessern die Erträge durch kontrolliertes Aufbringen von Montageflüssigkeiten. Dadurch verringern sich zudem auch vom Bediener verursachte Schwankungen.

Der Performus X100 ist mit einem 0 bis 100 psi (0 bis 7 bar) Druckregler ausgestattet und kann damit niedrig- bis hochviskose Flüssigkeiten, wie etwa Klebstoff, Öl, Schmierstoff, Silicium, Dichtungsmittel, Cyanacrylate, UV-härtende Klebstoffe, und auch Pasten dosieren, wie z. B. SolderPlus-Lotpaste. Der Performus X15 hat einen 0 bis 15 psi (0 bis 1 bar) Druckregler für bessere Kontrolle bei der Dosierung von niederviskosen oder dünnen Flüssigkeiten wie Lösemitteln.

Zu den Designverbesserungen gehört ein besser schützendes Metallgehäuse, das die Produkte für den Einsatz in der industriellen Montage robuster macht. Das Gehäuse fungiert zudem als faradayscher Käfig für verbesserten EMV/RFI-Schutz und bietet dem Gerät eine Chassisverbindung für die Erdung, um Leckstrom abzuleiten und das System besser gegen elektrostatische Entladung (ESD) zu schützen.

Außerdem verfügen Performus X100 und Performus X15 jeweils über einen Steady-, Timed- und Teach-Betriebsmodus. Die Teach-Funktion (Lehren) erleichtert die Programmierung der für die Abgabe der gewünschten Flüssigkeitsmenge erforderlichen Zeitspanne. Eine Vakuumkontrolle verhindert, dass dünne Flüssigkeiten zwischen den Zyklen austropfen. Die Dispenser sind mit einem digitalen Zeit- und Druckdisplay ausgestattet, das einfach zwischen Psi- und Bar-Messwerten hin- und herschalten kann. Eine umfassende Auswahl an Ersatzteilen sorgt dafür, dass die Wartung und Instandhaltung vor Ort problemlos verläuft. Performus X100 und Performus X15 verfügen auch über einen I/O-Anschluss und ein Universalnetzteil. bec

www.nordsonefd.com

Anzeige

Video aktuell

Michael Fraede, Senior Vice President System Technology der Zimmer Group, stellt den Kundennutzen durch durchgängige Mechatronisierung dar.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S8
Ausgabe
S8.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de