Mit hydraulischer Kraftübertragung

Autarker Servoantrieb CLDP von Voith

Anzeige
Ziel bei der Entwicklung des autarken Servoantriebs CLDP war es, die Vorteile der Hydraulik mit den Vorteilen elektrischer Antriebe zu kombinieren. Dies ist Voith nahtlos gelungen – es ist ein Antrieb entstanden, der in allen Bereichen Vorteile sowohl für den Maschinenbauer als auch für den Maschinennutzer ermöglicht.

Gerhard Maurer, Vertriebsleiter Hydraulic, Voith Turbo H + L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim

Inhaltsverzeichnis

1. Die CLDP-Technologie
2. Die CLSP-Technologie
3. Die PDSC-Technologie
4. Service- und Spülmodul für autarke Servoachsen
5. Hohe Leistung, Dynamik und Reproduzierbarkeit

Der Aufbau der Linearachse, die bis zu 500 kN leistet, ist bei der CLDP-Technologie einfach. Das Herzstück – die integrierte Servopumpeneinheit – besteht aus Servomotor und Innenzahnradpumpe. Die hydraulische Linearachse ist modular aufgebaut und je nach Anforderung mit verschiedenen Zylindergrößen und Flächenverhältnissen ausgeführt.

Die CLDP-Technologie

Die Auswahl der Pumpe und des Motors bestimmt die maximale Kraft und Geschwindigkeit der Linearachse. Die Regelung erfolgt über einen Servoumrichter, der entweder im Lieferumfang enthalten ist oder anwenderseitig implementiert wird. Beim Betrieb der Linearachse ist sowohl eine Druck- als auch eine Lageregelung möglich. Ein integriertes bzw. externes Wegmesssystem oder ein Drucksensor schließt den Regelkreis.

Für den Achsenbetrieb ist kein separates hydraulisches Antriebsaggregat erforderlich. Eine aufwendige Verrohrung und Verschlauchung entfällt. Zusätzlicher Platz zum Aufstellen eines Aggregates ist nicht nötig. Die Einsparung der Ventiltechnik reduziert die Komplexität des Systems deutlich. Die Druckflüssigkeit wird als Einmalbefüllung mit einer hohen Lebensdauer ohne Wartung vorgesehen.

Der Antrieb ist sowohl für Neumaschinen als auch für Retrofit geeignet. Die Vorteile bei dem Einsatz des CLDP sind vielfältig. Der Antrieb selbst wird über die mechanische Schnittstelle (in der Regel vier Schrauben) an die Maschine montiert und über ein Kraftkabel und ein Datenkabel an die Maschinensteuerung angeschlossen. Danach kann der Antrieb sofort in Betrieb genommen werden. Die Ölfüllung für 20.000 Betriebsstunden ist vorgefüllt. Die verwendete Sensorik bietet die Basis für eine vollständige Integration in automatisierten Fertigungsanlagen oder Produktionsanlagen.

Die CLSP-Technologie

Eine Weiterentwicklung des Antriebes CLDP ist der Antrieb CLSP der durch das Verhältnis Gewicht zu Leistung glänzt. Ein Antrieb der bestens für Anwendungen im Roboterbereich geeignet ist. Der CLSP hat eine automatische lastabhängige Umschaltung der hydraulischen Übersetzung und kann eine Arbeitskraft von bis zu 300 kN aufbringen. Die Anschlussleistung wird deutlich reduziert mit der Folge dass die Baugröße des Motors und des Umrichters kleiner sind. Ein weiteres Differenzierungsmerkmal des CLSP ist die 4Q-Innenzahnradpumpe die direkt an den Hydraulikzylinder gekoppelt ist.

Die PDSC-Technologie

Speziell für den Einsatz in Pressen bis 100.000 kN wurde der autarke Pressenantrieb PDSC entwickelt. Charakteristisch für diesen Servoantrieb ist die gesplittete Bauweise und dass der Zylinder mit Modulen für die automatische Getriebeumschaltung und die automatische Lasterkennung ausgestattet ist.

Service- und Spülmodul für autarke Servoachsen

Das Service- und Spülmodul SFM 20 ist speziell für die Ölpflege in autarken Voith-Servoantrieben entwickelt worden. Das mobile, tragbare Aggregat ist auf eine Kanistergröße von 20 l abgestimmt. Die Wartungsarbeiten können störungsfrei während des laufenden Betriebs der autarken Servoantriebe durchgeführt werden.

Das Service- und Spülmodul wird mithilfe von Schnellkupplungen an den Antrieb angeschlossen und kann innerhalb kurzer Zeit das verbrauchte Öl aus dem Antrieb durch neues ersetzten. Die geforderte Ölqualität wird durch den Einsatz der integrierten Filtereinheit gewährleistet. Die hohe Qualität und die geringe Fehleranfälligkeit der Servicearbeiten werden durch die einfache, logische und sichere Handhabung des Service- und Spülmoduls SFM 20 gewährleistet.

Hohe Leistung, Dynamik und Reproduzierbarkeit

Die Familie der autarken Servoantriebe von Voith überzeugt durch hohe Leistung und Dynamik sowie durch hohe Reproduzierbarkeit und Prozesssicherheit. Aus diesem Grund sind sie ideal geeignet für komplexe industrielle Anwendungen. Die Antriebe bieten außerdem eine hohe Energieeffizienz und sind ressourcenschonend. Die Einsatzgebiete sind vielfältig, von Pressen bis Robotik sind alle Bereiche des Maschinenbaus abgedeckt. bec

www.voith.com

Detaillierte Informationen zu den Hydrauliksystemen und -komponenten:
hier.pro/aaAt6

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S6
Ausgabe
S6.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de