Startseite » Pneumatik »

Zylinderschalter von Festo erleichtert Erfassung der Endlage eines Kolbenhubs von Pneumatik-Zylindern

Für Pneumatik-Zylinder
Festo entwickelt einen Zylinderschalter mit automatischer Schaltpunkteinstellung

Zylinderschalter, Festo, automatische Schaltpunkteinstellung
Die automatische Schaltpunkterkennung des Zylinderschalters SDBT-MSX lernt den Schaltpunkt im Betrieb ein. Bild: Festo SE & Co. KG

Da bislang Zylinderschalter zur Erfassung der Endlage eines Kolbenhubs von Pneumatik-Zylindern aufwändig eingestellt werden mussten, hat Festo den SDBT-MSX entwickelt: Er kommt – laut Unternehmen als erster – Zylinderschalter mit einer automatischen Schaltpunkteinstellung daher.

Anwender in der Fabrikautomatisierung, Elektronikindustrie und im Kleinteilehandling montieren den Zylinderschalter einfach grob in der Endlage, verbinden das Kabel mit der Steuerung und schalten die Anlage ein. Fertig ist die Installation.

Zylinderschalter SDBT-MSX macht Einlernen flexibler

Die automatische Schaltpunkterkennung  lernt den Schaltpunkt im Betrieb ein. Dazu ist während der Installation nicht einmal eine Spannungsversorgung notwendig. Alternativ können Inbetriebnehmer auch die kapazitative Bedientaste benutzen: Mit ihr teacht man den Schaltpunkt von Hand ein. Ebenso lassen sich die Stellungen PNP/NPN, NO/NC sowie eine Schaltfensterbreite von 2 bis 15 mm definieren. Diese Flexibilität reduziert die Typenvielfalt an Zylinderschaltern in der Lagerhaltung.

Der Zylinderschalter SDBT-MSX passt auf alle Antriebe mit T-Nut. Am besten harmoniert er mit den Antrieben aus dem Hause Festo wie beispielsweise mit dem Normzylinder DSBC, dem Führungszylinder DFM, dem Rundzylinder DSNU, dem Kompaktzylinder ADN oder dem Mini-Schlitten DGST.

Als Teil des Festo Kernprogramms sind die Lieferzeiten des SDBT-MSX kurz bei gleichzeitig weltweiter Verfügbarkeit. Dank seines attraktiven Preises und seiner langen Nutzungsdauer ist der robuste Zylinderschalter prädestiniert für viele Anwendungen in unterschiedlichen Branchen. (eve)



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de