Stellknöpfe integrieren Verstellelement und Anzeige in einem Gerät

Sicherer Blick aufs Wesentliche

Anzeige
Durch die Integration von Verstellelement und Anzeige in einem Gerät sind mit den vorgestellten Stellknöpfen kompakte Konstruktionen umsetzbar, bei denen kein Handrad den Blick aufs Wesentliche verstellt. Individuell bedruckbare Skalen oder frei programmierbare elektronische Anzeigen sorgen zudem für Flexibilität.

Der Autor Sven Wischnewski ist stellvertretender Vertriebsleiter der Siko GmbH, Buchenbach

Wie bekommt man eine Handkurbel in eine Positionsanzeige? Diese Frage stellten sich die Siko-Ingenieure bereits im Jahr 2000. Als Ergebnis präsentierten sie damals mit dem Stellknopf DK01 ein völlig neuartiges Produkt zur Positionierung von Spindeln und Verstellachsen. Inzwischen entwickelte sich daraus eine ganze Stellknopffamilie mit integrierten Positionsanzeigen in unterschiedlichen Baugrößen und Ausprägungen. Allen gemeinsam ist, dass die Funktionen Positionsverstellung und Positionswertwiedergabe in einem Produkt vereint sind.
Diese Symbiose aus Verstellelement und Anzeige führt über die ganze Prozesskette zu vielen Vorteilen: Beim Design der Maschine bieten die kompakten Stellknöpfe die Möglichkeit den vorhandenen Bauraum optimal zu nutzen. Es muss weder Platz für eine Kurbel noch für ein Verstellwerkzeug berücksichtigt werden. In der Logistik spart man sich das Beschaffen und Bevorraten unterschiedlicher Maschinenelemente. Und für den Endanwender zahlt sich in der Praxis aus, dass das Verstellelement immer an der Achse ist. So entfällt das vielleicht mühsame Suchen nach einem Vierkantschlüssel oder der wieder irgendwo verlegten Handkurbel.
Mittlerweile bietet Siko sieben Stellknopf-Modelle mit unterschiedlichen Anzeigen. Der Klassiker DK01 basiert mit seinem mechanisch-digitalen Zählwerk auf den bekannten orangen Siko-Zählern. Durch die eindeutig ablesbaren Positionswerte dominieren diese zuverlässigen Zählwerke immer noch die im Maschinenbau.
Spezifische Anpassung der Anzeige auf den Einsatzfall
Die Analogskala der Stellknöpfe DK03 und DKA02 ermöglicht eine spezifische Anpassung der Anzeige auf den jeweiligen Einsatzfall. Die Skalenscheibe wird mit Werten bedruckt, die einen direkten Bezug zur Anwendung haben, so dass der Endanwender direkt die relevanten Informationen ablesen kann. Egal ob der Öffnungsgrad eines Ventils, die Abtriebsdrehzahl eines Verstellgetriebes oder die Winkelstellung eines Werkzeugs eingestellt werden soll, die individuell bedruckten Skalen des DK03 und DKA02 bieten eine passgenaue Lösung.
Die im Stellknopf DKE01 integrierte elektronische Positionsanzeige ist frei programmierbar, wodurch sich das Gerät optimal an die jeweilige Anwendung anpassen lässt. Jegliche Spindelsteigungen oder Getriebeübersetzungen lassen sich mit Hilfe einstellbarer Anzeigewerte und Divisoren hochpräzise wiedergeben.
Kalibrierung erfolgt bequem über Tastendruck
Die Darstellung der Messwerte in Grad, metrisch oder in Inch- Maßen ist genauso möglich wie das eindeutige Ablesen von negativen und positiven Werten. Die Kalibrierung auf ein Referenzmaß erfolgt bequem über Tastendruck direkt am Gerät. Für Relativ-Verstellungen steht eine Kettenmaß-Funktionstaste zur Verfügung, so dass vielfältigste Positionieraufgaben mit nur einem Grundgerät gelöst werden. Die Auswahl und Verwaltung mehrerer mechanischer Gerätevarianten gehört somit der Vergangenheit an.
Einen besonderen Mehrwert bietet die LCD-Anzeige in punkto Genauigkeit. Beim DKE01 wird ein eindeutiger digitaler Positionswert dargestellt – Interpretationen ausgeschlossen. Die Anzeigengenauigkeit beträgt 0,1 ° bei Winkelmessungen und Hundertstel- oder Zehntel-Millimeter bei Längenmessungen.
Allen Siko-Stellknöpfen gemein ist die rückseitige Drehmomentstütze. Dieser Kunststoffpin ermöglicht den Einbau der DK in jeglicher Position und unabhängig von der Wellenlage. Die Anzeigewerte sind immer präzise und ohne Verfälschung ablesbar. Der ergonomische Sterngriff der Stellknöpfe sorgt für eine gute Haptik und kraftvolles Positionieren. Das erzielbare Abtriebsmoment liegt je nach Baugröße und Wellenbeschaffenheit bei bis zu 14 Nm. So können auch schwergängige Spindeln bequem und sicher positioniert werden.
Halle 4A, Stand 300
Siko, Tel.: 07661 394-352, E-Mail: sven.wischnewski@ siko.de
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de