Advertorial

Federntechnik

Schweizer bietet Federauslegungen in Projektarbeit als Kundenservice

Anzeige
Ein Anstieg der Patentanmeldungen zeigt, dass Deutschland immer mehr zur Erfindernation wird. Darunter finden sich sowohl Weltkonzerne, als auch Start-up-Unternehmen mit ihren Ideen. Im Maschinenbausektor zum Beispiel hat es im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 5,8 Prozent gegeben. Ebenso wurden im Bereich der Elektrotechnik mehr Ideen als im Vorjahr angemeldet.

Susanne Ruopp und Bianca Euchner, Marketing & Controlling bei der Schweizer GmbH & Co. KG Federntechnik in Reutlingen

Inhaltsverzeichnis

1. Hilfestellungen bei Auslegungen, Planung und Konstruktion
2. Projektservice geht auf jeden Kunden individuell ein

Eine Idee besteht oft aus mehreren Komponenten, die verschiedene technische Einzelteile betreffen. Um dies zu verwirklichen benötigt es das Know-how jedes einzelnen Bauteils. Da die Erfinderfirmen dieses Wissen oft nicht komplett zur Verfügung haben, entstehen bei den Herstellern der Bauteile Projekte zur Verwirklichung dieser. Durch die immer komplexer werdenden Anforderungen wird die Entwicklung an den Teile-Lieferant abgegeben. Bei den Projektarbeiten wird individuell nach den Bedürfnissen des einzelnen Kunden geschaut und ein Lösungsvorschlag unterbreitet.

Hilfestellungen bei Auslegungen, Planung und Konstruktion

Oft benötigte Bauteile sind Federn oder Biegeteile, da sie in ihrer Funktion unentbehrlich sind. Die Firma Schweizer GmbH & Co. KG in Reutlingen bietet Federauslegungen in Projektarbeit als Kundenservice an. Dabei steht optimale Kundenbetreuung und Zufriedenheit im Vordergrund. Da viele Firmen oder Erfinder nicht mehr die Kapazität für die komplexe Entwicklung der Bauteile haben, bietet Schweizer Hilfestellungen im Bereich Auslegungen, Planung bzw. Konstruktion bis hin zur Fertigung und Umsetzung der Kundenwünsche. Dabei kann es sich um komplette Neuentwicklungen handeln oder auch um bereits bestehende Komponenten, die optimiert oder verändert werden müssen.

Meist startet ein Projekt mit der Anfrage durch den Kunden, wobei die Voraussetzungen und Vorkenntnisse hier sehr unterschiedlich sind. Teilweise liegt bereits eine konkrete Feder vor, die noch durch einen Versuch oder Muster bestätigt werden muss. Es kann aber auch nur die Idee einer Feder vorhanden sein, die durch die technischen Projektmitarbeiter bei Schweizer weiter ausgearbeitet wird. Hierbei wird die Baugruppe als Gesamtes betrachtet und mögliche Varianten aufgezeigt, ob der Bauraum angepasst oder andere Umstände verändert werden können, um auf die passenden Federn zu kommen. Diese können bei Schweizer Federntechnik an der Maschine mit dem Kunden zusammen getestet werden, um die perfekte Federlösung zu finden. Es besteht auch die Möglichkeit, beim Kunden vor Ort die Gegebenheiten zu besprechen, um auf die Komplexität der Idee zu reagieren. Zum Beispiel ob ein bestimmtes Material in Frage kommt oder am Einbauteil etwas verändert werden muss.

Projektservice geht auf jeden Kunden individuell ein

Der Projektservice wird sehr geschätzt, da hierbei auf jeden Kunden individuell eingegangen wird. Durch die Projektarbeit wird die Idee als Muster verwirklicht und somit die Basis geschaffen. Es gibt keinen standardisierten Ablauf, sondern der Kunde wird je nach Entwicklungsstand abgeholt und betreut. Vor allem die Schnelligkeit und Zuverlässigkeit bilden die Servicequalität, welche immer mehr gefragt ist. Ob es die Idee auch bis zur Serienproduktion schafft, liegt in Kundenhand. In der Zukunft ist die Projektarbeit im Alltag bei Schweizer Federntechnik nicht mehr wegzudenken. jke

www.schweizer-federn.de

Schweizer GmbH & Co. KG Federntechnik

Keltenstraße 16-18

72766 Reutlingen (Mittelstadt)

www.schweizer-federn.de

http://www.kern-liebers.de

Tel: +49 7127 95792-0

Fax: +49 7127 95792-115

Geschäftsführer: Bernd Schmid

Details zu Federtechnologien von Schweizer:
http://hier.pro/Z52Ye

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de