Maximale Führungsgenauigkeit bei hohen Drehzahlen

KBT-Spindellager von Knapp Wälzlagertechnik

KBT-Spindellager
Bild: Knapp Wälzlagertechnik
Anzeige

KBT-Spindellager (Knapp Bearing Technology) nach ISO 492:2014 sind im Aufbau und in der Funktion einreihige Schrägkugellager aus massiven und gehärteten Außen- und Innenringen. Der Wälzkörpersatz besteht aus Kugeln mit Massivfensterkäfigen. Die Lager nehmen, überlagert zu radialen Kräften, auch axiale Kräfte in einer Richtung auf. Werden Spindellagerpaarungen in O- oder X-Anordnung eingesetzt, nehmen sie Kippmomente und Axialkräfte in beiden Richtungen auf. Lager in Tandem-Anordnung sind nur in eine Richtung axial belastbar.

Die Eignung als Spindellagerung erreicht das Maschinenelement Schrägkugellager in erster Linie durch eingeengte Toleranzen in Geometrie und Formgenauigkeit. Dabei spielt die Stahlqualität eine große Rolle: KBT-Spindellager werden in besten Stahlqualitäten gefertigt für eine optimale Oberflächenbeschaffenheit. Sie gewährleisten maximale Führungsgenauigkeit bei physikalisch höchstmöglichen Drehzahlen. KBT-Spindellager sind Hochgenauigkeitslager, hergestellt in Maß-und Toleranzgenauigkeit nach DIN ISO 1132. Optionen in folgenden Dimensionen sind möglich und kommen anwendungsspezifisch in den Lagern zum Tragen:

  • Hauptabmessungen
  • Form der Lagergeometrie in höchster Toleranzklasse
  • innerer Aufbau (Druckwinkel = 15°, 25°, 40°)
  • Material der Ringe, Käfige und Wälzkörper
  • Form der Käfige
  • Material und Form der Abdichtungen
  • evtl. mögliche Beschichtungen zur Vermeidung von Passungsrost, Stromdurchfluss oder zur Optimierung des Korrosion- und Verschleißschutzes
  • evtl. nötige Wärmestabilisierung
  • anwendungsspezifischer Schmiermittelbedarf

KBT-Hochgenauigkeitslager finden Anwendung als Lagerung der Hauptspindeln in Werkzeugmaschinen mit deutlicher Leistungssteigerung bei erhöhter Betriebssicherheit. Sie erfüllen die hohen Anforderungen der Elektrospindel-Hersteller. Die hochgenauen Spindellager gibt es nicht von der Stange. Sie werden in ingenieurtechnischer Detailarbeit zusammen mit den Anwendern entwickelt, immer bezogen auf den individuellen Anwendungsfall. Jahrelange technische Expertise und fundiertes Know-how fließen in die anwendungsbezogene Entwicklung und Beratung ein. KBT-Spindellager kommen beispielsweise in den Branchen Werkzeugmaschinenbau, Bearbeitungsmaschinenbau, Robotertechnik, Automation und Handling, Fahrzeugbau sowie Electronic Equipment zum Einsatz. bec

www.knapp-waelzlagertechnik.de

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S6
Ausgabe
S6.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de