Intelligente MES-Lösungen für die kostenoptimierte Produktion Die richtigen Entscheidungen treffen - KEM

Intelligente MES-Lösungen für die kostenoptimierte Produktion

Die richtigen Entscheidungen treffen

Anzeige
Manufacturing Execution Systems (MES) stehen im Zentrum einer digitalisierten Fertigung. Mit dieser Kernbotschaft richtet sich der MES D.A.CH Verband e.V. mit seinen Mitgliedsunternehmen an die Fachöffentlichkeit und realisiert Fachtagungen, Workshops und Messeauftritte. So ist der Verband auch in der erstmalig zusammengestellten Halle 6 ‚Software & IT in der Fertigung‘ auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vertreten.

Unternehmen müssen heute schnell und flexibel produzieren. Dies setzt voraus, dass sich die Effizienz und die Transparenz erhöhen. Die Digitalisierung und die Vernetzung der Fertigungsanlagen schaffen dafür die Voraussetzungen. Aber erst der Einsatz intelligenter MES-Lösungen ermöglicht es, dass die Produktionsverantwortlichen ihre Fertigung im Blick haben und auf Basis der gewonnenen Informationen die richtigen Entscheidungen treffen. Im Zeitalter der digitalen Transformation wachsen deshalb die industrielle IT und die Automation immer stärker zusammen. In diesem Sinne wird auch die führende Fachmesse für Automatisierungstechnik, die SPS IPC Drives, die vom 28. bis 30. November in Nürnberg stattfindet, zunehmend zu einem Software- und IT-Treffpunkt. Die zentral gelegene Halle 6 wird deshalb komplett dem Thema ‚Software & IT in der Fertigung‘ gewidmet. In der Halle sind große Namen wie Microsoft, Eplan, SAP Deutschland sowie Kaspersky Lab vertreten. Auch der MES D.A.CH Verband e.V. und einige seiner Mitglieder als Unterausteller werden ganz zentral in dieser Halle neben dem Gemeinschaftsstand ‚Automation meets IT‘ ihre Leistungen und Lösungen präsentieren.

Fachtagung in Herborn

Als großer Erfolg wurde auch die diesjährige Fachtagung „MES im Fokus“ gewertet, die dieses Mal in Herborn bei der Firma Rittal stattfand. Über 80 Teilnehmer informierten sich in diesem Rahmen über die aktuellen MES-Trends. Insgesamt 13 anwendungsbezogene Vorträge vermittelten ein rundes Bild von der Automations- bis zur ERP-Ebene. Einen wesentlichen Schwerpunkt bildete die besondere Bedeutung von MES für Industrie 4.0. Referenten der Unternehmen AutomationX, Industrie Informatik, IGZ Ingenieurgesellschaft, Camline, Proxia Software, Workline Consulting, Orbis, Pickert & Partner, Symestic und Syncos stellten MES-Lösungen für die Smart Factory vor. Und beispielsweise für Werke von Rittal in Haiger, Eurac Lemgo sowie Thomas Magnete wurden Praxisbeispiele präsentiert. Die Frage ‚MES – was geht und was (noch) nicht?‘ beantwortete Dr.-Ing. Harald Hoff von HIR. Außerdem berichtete Stefan Hoppe, Vice President OPC Foundation, über die aktuellen Entwicklungen rund um OPC UA und referierte über die Semantic Interoperability. Darüber hinaus wurde auch das Networking der Teilnehmer untereinander gezielt gefördert.

Höhepunkt der Veranstaltung war eine Führung durch das Rittal Innovation Center sowie das Global Distribution Center in Haiger. Ersteres dokumentiert eindrucksvoll den Steuerungs- und Schaltanlagenbau 4.0 und bietet einen besonderen Einblick in die Wertschöpfungsketten dieser Bereiche. Vom neuen Global Distribution Center am Standort Haiger aus werden Rittal-Produkte mit großer Schnelligkeit rund um die Welt geliefert. Die Planung für die nächste, 6. Fachtagung MES im Fokus hat übrigens bereits begonnen.

Trends und realisierte Branchenlösungen

Die mehrfach bewährten Anwender-Workshops ‚MES in der Praxis‘ fanden darüber hinaus am 28. und 29. März 2017 in der Böblinger Kongresshalle innerhalb der Veranstaltung ‚Automatisierungstreff – IT & Automation‘ in Böblingen statt. Hier stellten Hersteller und Anwender neben den wichtigen MES-Grundlagen neue Trends und realisierte Branchenlösungen vor. Vor allem der unmittelbare Bezug zur Praxis war eines der herausragenden Merkmale dieser Anwender-Workshops, die im nächsten Jahr vom 10. bis 12. April 2018 wieder auf der Veranstaltung in Böblingen besucht werden können.

www.mes-dach.de

SPS IPC Drives: Halle 6, Stand 234



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de