Integriertes Antriebssystem Integriertes Antriebssystem von Siemens für offene Kühlkreisläufe - KEM

Integriertes Antriebssystem

Integriertes Antriebssystem von Siemens für offene Kühlkreisläufe

Basierend auf dem Konzept der Integrated Drive Systems bietet Siemens mit Simotics-FD-Motoren und wassergekühlten Sinamics-S120-Umrichtern ein integriertes Antriebssystem für offene Kreisläufe Bild: Siemens
Anzeige
Siemens Integrated Drive Systems sind Komplettlösung für gesamte Antriebssysteme. Indem sie sich nahtlos in jedes Antriebssystem, jede Automatisierungsumgebung und in den gesamten Lebenszyklus integrieren, macht diese Lösung aus einfachen Antriebskomponenten komplette Antriebssysteme. Ein Beispiel für dieses Konzept hat ist ein umweltfreundliches integriertes Antriebssystem für offene Kreisläufe.
Basierend auf dem Konzept der Integrated Drive Systems bietet Siemens mit Simotics FD Motoren und wassergekühlten Sinamics S120 Umrichtern jetzt ein umweltfreundliches integriertes Antriebssystem für offene Kreisläufe. Die Simotics-Motoren basieren auf einem zukunftsweisenden Baukastensystem, das für die unterschiedlichsten Anforderungen den passenden Motor zur Verfügung stellt. So sind die unterschiedlichsten Kühlarten – bis hin zur Wasserkühlung – verfügbar. Durch umfangreiche Varianten ermöglichen die Motoren flexible Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichsten Anwendungen und Branchen bei energieeffizientem Betrieb. Das Grauguss-Gehäuse macht den Motor robust und widerstandsfähig. Der modulare Antrieb Sinamics S120 ist der Systembaukasten für Motion Control Anwendungen im industriellen Maschinen- und Anlagenbau. Eine Vielzahl von aufeinander abgestimmten Komponenten und Funktionen ermöglicht die Realisierung maßgeschneiderter Lösungen.
Gemeinsamer Kühlkreislauf
Dieses integrierte Antriebssystem für offene Kreisläufe nutzt das Betriebswasser als Kühlwasser des Antriebssystems, wodurch ein offener, gemeinsamer Kühlkreislauf für Anlage, Motor und Umrichter entsteht. Durch den gemeinsamen Kühlkreislauf entfällt die Rückkühleinheit des Umrichters. Dies reduziert deutlich den Platzbedarf und erhöht die wirtschaftliche und energetische Effizienz. Mit der Neuentwicklung von Siemens lassen sich flexibel Antriebsstränge für anspruchsvolle Applikationen realisieren, beispielsweise in der Stahl-, Automobil- und Prozessindustrie sowie für Offshore- oder Schiffsanwendungen.
Die Wasserkühlung ist ein sehr wirkungsvolles Verfahren zur Ableitung der Wärme aus dem Motor und Umrichter, was vor allem in der Prozessindustrie von großer Bedeutung ist. Mit dem neuen wassergekühlten Antriebssystem bietet Siemens ein effizientes Gesamtkonzept, das sehr geringe Anforderungen an die Wasserqualität stellt. Zum Beispiel kann Industriewasser bis hin zu behandeltem Flusswasser verwendet werden. Darüber hinaus ist das Gesamtsystem resistent gegen Sauerstoffeintrag ins Kühlwasser und verhindert somit eine unerwünschte Oxidation. Durch den Verzicht auf Kühlwasser-Zusätze ist das Antriebssystem umweltfreundlicher und vereinfacht dadurch zudem die Inbetriebnahme und Wartung. Die Kupfer-Nickel-Legierung des neuen Antriebssystems ist besonders robust gegen Korrosionen sowie resistent gegen biologischen Bewuchs und damit langzeitbeständig.
Wärme effizienter abführen
Aufgrund des durchgängigen Kühlkonzepts wird Wärme effizienter abgeführt und der Aufwand für die Raumklimatisierung deutlich reduziert. Zudem kann die Abwärme als Nutzwärme verwendet werden. Das steigert die Energieeffizienz des Systems ebenso wie die je nach Applikation gegebene Möglichkeit zur Netzrückspeisung. Auch in rauen Umgebungsbedingungen arbeitet das Gesamtsystem mit Wasserkühlung zuverlässig, da sich hohe Schutzarten bei Umrichter und Motor leicht realisieren lassen. jg
Anzeige

Aktuelles Whitepaper

Modellierung leicht gemacht!

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de