MSC Software zeigt Advanced Windturbine Modeling Live bei Husum Windenergy 2012 - KEM

MSC Software zeigt Advanced Windturbine Modeling

Live bei Husum Windenergy 2012

Anzeige
Die numerische Berechnungssoftware AdWiMo automatisiert alle Simulationen, die für die Zertifizierung benötigt werden. MSC Software, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, kündigte an, bei der Husum Windenergy 2012 die neue Version von AdWiMo zu zeigen.

Unter dem Titel “AdWiMo – One Tool for On-/Offshore Wind Turbine Design and Certification” lädt MSC interessierte Besucher der HUSUM zu einer Livepräsentation auf dem Messegelände ein. Darüber hinaus stehen erfahrene Berechnungsingenieure auf dem Messestand von MSC Besuchern für Fragen zur Verfügung. MSC beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem Thema Windenergie und besitzt mit dem numerischen Berechnungstool AdWiMo, kurz für Advanced Wind Turbine Modeling, eine Lösung speziell für den Bereich Windenergie. AdWiMo basiert auf der Mehrkörpersimulationssoftware Adams und unterstützt Ingenieure in allen Entwurfsphasen einer Windkraftanlage. Die Software berücksichtigt alle wichtigen Komponenten wie Turm, Rotorblätter, Nabe, Maschinenträger, Lager, Getriebe, Reglerverhalten, Windlasten oder Wellenlast.

Erleichtert die Zertifizierung
AdWiMo erleichtert die Zertifizierung von Windkraftanlagen. Im Zertifizierungsprozess wird die Auslegung der kompletten Windenergieanlage inklusive der Lastannahmen, des Sicherheitskonzepts und aller Komponenten wie Turm, Blatt oder Maschine geprüft. Dafür müssen vorbereitend umfangreiche Simulationen durchgeführt und Lastfälle berechnet werden. Der in der Software neu integrierte Load & Analysis Manager (LAM) kann all diese Simulationen automatisieren, die für die Zertifizierung benötigt werden. Zusammen mit der hochgradig anwendungsorientierten Benutzerführung setzt AdWiMo damit einen neuen Standard in der Simulation von Windkraftanlagen.
Joachim Beuse, Senior Technical Consultant bei der MSC Software GmbH und Entwickler von AdWiMo kommentiert die Entwicklung der Software: „Wir haben mit der Entwicklung von AdWiMo Anfang 2009 begonnen und veröffentlichen jährlich zwei neue Versionen. AdWiMo wurde von uns in Zusammenarbeit mit der Industrie in Deutschland entwickelt. Deshalb können wir schnell und unkompliziert auf die Wünsche und Bedürfnisse der Anwender vor Ort eingehen. Besonders wichtig für die Hersteller von Windturbinen ist das Thema Zertifizierung. Im Rahmen einer Zertifizierung können leicht über 1.000 Rechenläufe notwendig werden. Daher haben wir den Load & Analysis Manager in die Software integriert. Das erleichtert die Arbeit der Ingenieure erheblich.“
Der Messestand von MSC befindet sich in Halle 2, Standnummer F03.
Die Livepräsentation „AdWiMo – One Tool for On-/Offshore Wind Turbine Design and Certification – Full system multibody dynamics including flexible parts, water and wind” findet an zwei Tagen statt: – Donnerstag, 20. September 2012 von 10 bis 12 Uhr oder – Freitag, 21. September 2012 von 10 bis 12 Uhr.
Anmeldung: zur Livepräsentation
MSC.Software, Tel.: 089 431987–486, E-Mail: syllvett.tsialos@mscsoftware.com
Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de