Startseite » THEMEN KOMPONENTEN » Pumpen »

Leybolds Vakuumpumpen und -systeme für metallverarbeitende Industrie

Robuste Lösungen für die metallverarbeitende Industrie
Effiziente Vakuumpumpen und -systeme von Leybold

Anzeige
Im Spannungsfeld hoher Energiepreise, zunehmender Klimaerwärmung und knapper Ressourcen steigt der Bedarf an energieeffizienten, nachhaltigen Prozessen. Diese Anforderungen wirken sich auch unmittelbar auf diejenigen Vakuumpumpen und -systeme aus, die ein elementarer Bestandteil in Wärmebehandlungsanlagen und Metallurgieprozessen sind. Gerade für dieses Anforderungsprofil bietet die Leybold GmbH, Köln, ein breites Spektrum hochmoderner, bereits bewährter Vakuumlösungen an.

Uwe Zöllig, Global Business Development Manager Industrial Vacuum, Leybold GmbH, Köln

Inhaltsverzeichnis

1. Emissionsfreie Drehschieberpumpen
2. Trockenpumpen für raue industrielle Anwendungen
3. 100 % ölfreie, trockenverdichtende Schraubenpumpe
4. Pumpe für extrem schmutzige Anwendungen
5. Geringe Leistungsaufnahme, hohes Saugvermögen
6. Öl-Dampfstrahlpumpen und -systeme

Moderne mechanische Vakuumpumpensysteme sind leistungsstarke Werkzeuge für einen effizienten Betrieb. Sie verfügen über ein robustes Design, das es den Pumpen ermöglicht, auch in rauen Produktionsumgebungen zu bestehen. Unabhängig davon, welche Art von Vakuumanlagen betrieben werden: Innovative Vakuumlösungen reduzieren Betriebskosten und CO2-Emissionen bei gleichzeitig vollständiger Prozesskontrolle.

Im Einsatz an sekundärmetallurgischen VD-, VOD- oder RH-Entgasern haben sich Pumpsysteme bestehend aus trockenverdichtenden Schraubenvakuumpumpen vom Typ Dryvac, kombiniert mit Ruvac-WH-Wälzkolbenpumpen, bewährt. Durch den Einsatz dieser Standardpumpen können selbst hohe Anforderungen an das Saugvermögen mit großer Zuverlässigkeit zu wettbewerbsfähigen Preisen erfüllt werden. Um Hochvakuum in VIM- oder VAR-Installationen zu erreichen, bietet der Hersteller moderne Öl-Booster-Pumpen an, die in Kombination mit trockenverdichtenden Dryvac-Schraubenpumpen und Ruvac-Wälzkolbenpumpen für hohe Anlagenverfügbarkeit bei niedrigen Betriebskosten sorgen.

Für den Einsatz an Vakuum-Wärmebehandlungsöfen verfügt Leybold über ein noch größeres Produktportfolio: In sauberen Prozessen wie Härten oder Anlassen haben sich ölgedichtete Sogevac-Drehschieberpumpen bewährt. Bei anspruchsvolleren Prozessen wie Löten, Sintern oder Aufkohlen werden auch hier trockenverdichtende Schraubenpumpen eingesetzt. Hier bieten sich je nach Baugröße und Prozess Pumpen der Baureihen Dryvac, Screwline oder Varodry an.

Emissionsfreie Drehschieberpumpen

Eine moderne Vakuumtechnik muss ihre Anwender heutzutage durch Emissionsfreiheit, Laufruhe und Nachhaltigkeit überzeugen. Mit Blick auf diese Anforderungen hat Leybold mit der kompakten Sogevac Neo D eine 2-stufige Vakuumpumpe mit integriertem auspuffseitigem Ölnebelabscheider entwickelt. Das Arbeitsumfeld bleibt hierdurch beim Abpumpen sauber und ölnebelfrei. Ein Dauerbetrieb ist ohne einen externen Filter bei jedem Eingangsdruck möglich.

Die robuste Sogevac Neo D ist optimiert für Anwendungen, die ein Saugvermögen im Bereich von 1 × 10-2 bis 1 mbar erfordern, perfekt für kleine Wärmebehandlungsöfen oder als Haltepumpe für Diffusionspumpen. Sie bietet ein stabiles Prozessvakuum, ist jedoch im Vergleich zu den gängigen Alternativen günstiger in der Anschaffung und hat aufgrund der deutlich kleineren rotierenden Masse einen bis zu 10 % niedrigeren Energiebedarf. Eine zusätzliche Energieeinsparung kann durch den Betrieb der Pumpe mittels Drehzahlregelung mit Frequenzwandler erreicht werden.

Trockenpumpen für raue industrielle Anwendungen

Die trockenverdichtenden Schraubenvakuumpumpen Dryvac DV 200 und DV 300 sind für die moderne, intelligente Fertigung ausgelegt. Sie bieten hohe Energieeffizienz, Langlebigkeit sowie eine zukunftssichere Netzwerkintegration. Durch die optimierte Rotorgeometrie und das innovative Motordesign mit Effizienzklasse IE3 minimieren diese Pumpentypen den Stromverbrauch und die CO2– Emissionen. Wie die bereits etablierten größeren Dryvac-Pumpen sind auch die kompakten Modelle DV 200 und DV 300 für raue industrielle Anwendungen ausgelegt. Sie bieten eine lange Lebensdauer, auch unter anspruchsvollen Bedingungen mit viel Feuchtigkeit, Stäuben oder anderen Prozessbelastungen. Die Pumpen zeichnen sich zudem durch einen minimalen Wartungsaufwand aus.

100 % ölfreie, trockenverdichtende Schraubenpumpe

Die 100 % ölfreie, trockenverdichtende und luftgekühlte Schraubenpumpe Varodry gewährleistet den erforderlichen Betriebsdruck sowie eine kurze Zykluszeit, gerade in anspruchsvollen Prozessen. Durch ihre kompakte Bauform und die Reduktion auf das Wesentliche lässt sich die Vakuumpumpe einfach in neue oder bestehende Systeme integrieren. Aufgrund des integrierten Schalldämpfers ist sie leise und hat dazu ein angenehmes Laufgeräusch.

Die luftgekühlte Varodry ist dabei absolut trocken und sauber. Dadurch werden Partikel- oder Ölmigrationen in die Vakuumkammer oder die Umgebung verhindert. Ein weiterer Prozessvorteil ist ihre Belastbarkeit und Effizienz. Sie kann im Dauerbetrieb bei jedem beliebigen Ansaugdruck betrieben werden und ist völlig resistent gegenüber regelmäßigen Schockbelüftungen. Ohne Überlastungen können daher beliebig viele Zyklen gefahren werden. Unter dem Strich sorgt die Varodry für einen unterbrechungsfreien Betrieb ohne Anlagenstillstände. Dies qualifiziert sie als ideale Vakuumpumpe für Wärmebehandlungsanwendungen und Metallurgieprozesse.

Pumpe für extrem schmutzige Anwendungen

In anspruchsvollen Anwendungen wie dem Sintern oder der Aufkohlung werden bevorzugt trockenverdichtende Schraubenpumpen als Vorvakuumpumpen eingesetzt. Der Grund: Sie sind im Vergleich zu ölgedichteten Pumpen leistungsfähiger und zuverlässiger. Speziell die Screwline-Pumpen haben sich in extrem schmutzigen Applikationen bewährt. Ihr wesentlicher Vorteil: Der Schöpfraum dieser Pumpenfamilie kann vor Ort einfach vom Anwender selbst gereinigt werden, z. B. in Prozesspausen durch Spülung.

Geringe Leistungsaufnahme, hohes Saugvermögen

Mit der luftgekühlten, ölfreien Scrollvac plus hält Leybold eine unkomplizierte, zuverlässige Vorvakuumpumpe im Programm. Ihre Eigenschaften prädestinieren sie für eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen, wie etwa an Labor-Vakuumöfen. Dies liegt auch an der geringen Leistungsaufnahme der Vorvakuumpumpe bei gleichzeitig hohem Saugvermögen. Hinzu kommt, dass sie mit ihrer leichten, kompakten Bauweise nur wenig Platz beansprucht. Dies ermöglicht die Integration in neue und bestehende Vakuumsysteme.

Ihre funktionalen und konstruktiven Merkmale vereinfachen den täglichen Umgang mit der Vorvakuumpumpe. So reduziert etwa die hermetische Abdichtung der rotierenden Teile von der Pumpenkammer die Gefahr von Verunreinigungen. Mit dem Verzicht auf verschleißanfällige Wellendichtungen haben die Entwickler eine höhere integrale Dichtigkeit erreicht.

Öl-Dampfstrahlpumpen und -systeme

Öldampfstrahlpumpen und -systeme sind gekennzeichnet durch hohes Saugvermögen in metallurgischen Industrie-Hochvakuumprozessen. Diese Pumpen sind robuste Dauerläufer und bewährt in Stahlproduktionsprozessen wie VIM und VAR oder in Hochvakuum-Industrieöfen. Die Pumpwirkung dieser Treibmittelpumpen entsteht durch die Diffusion der zu pumpenden Gase in den Dampfstrahl. Im Vergleich zu anderen Hochvakuumpumpen ist das Saugvermögen bezogen auf die Flanschgröße extrem hoch. bec

Detaillierte Informationen zu Vakuumtechnologien für industrielle Applikationen:
hier.pro/3wJkk

Kontakt:
Leybold GmbH
Bonner Straße 498
50968 Köln
Tel.: 0221 347–0
Fax: 0221 347–1250
info@leybold.com
www.leybold.com
Geschäftsführer: Axel Guddas, Thomas Sogalla, Torsten Beyer

Ebenfalls interessant

100 % ölfreie Schraubenvakuumpumpe von Leybold



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2019
LESEN
ARCHIV
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de