ISO-Standardzylinder, Druckluftaufbereitung, Profinet-IRT- und EtherNet/IP-Ventilinseln IMI Precision Engineering präsentiert vier neue Produktreihen in Hannover - KEM

ISO-Standardzylinder, Druckluftaufbereitung, Profinet-IRT- und EtherNet/IP-Ventilinseln

IMI Precision Engineering präsentiert vier neue Produktreihen in Hannover

Anzeige
In Hannover feiern vier neue Produktreihen von IMI Precision Engineering Premiere: die Standardzylinder Isoline, neue Excelon-Plus-Wartungsgeräte, erweiterte VM- und VS-Ventilinseln sowie eine optimierte Flanschventil-Generation. Besucher können am Messestand auch die neue App testen, mit der Anwender jetzt noch schneller und einfacher die Produkte, die sie benötigen, finden sollen.

Aus Unterlagen von IMI Precision Engineering erstellt von Dr.-Ing. Ralf Beck, Redakteur, KEM Konstruktion

Mit dem Launch der neuen Plattformprodukte baut das Unternehmen sein Produktportfolio der Marke IMI Norgren weiter aus. Die pneumatischen ISO-Standardzylinder Isoline zählen mit ihrem adaptiven Dämpfungssystem (ACS), das sich automatisch an Änderungen innerhalb der Anwendung anpasst, zu den Highlights des Messeauftritts. Weitere Schwerpunkte sind Excelon-Plus-Wartungsgeräte, die mit kompaktem Design und hoher Anwendersicherheit überzeugen, sowie die optimierten Ausführungen der bewährten VM- und VS-Ventilinselbaureihen, die jetzt mit Industrial-Ethernet-Anbindung erhältlich sind.
Zuwachs bei den ISO-Standardzylindern
Isoline ist die erste Baureihe, die mit der neu entwickelten ACS-Dämpfung (Adaptive Cushioning System) ausgestattet ist. Diese pneumatische Dämpfung überzeugt durch ein hohes Leistungspotenzial und passt sich automatisch Veränderungen innerhalb einer Anwendung an, so z. B. an variierende Lasten, die in einem Zylinderzyklus, einer Arbeitsschicht oder während der Nutzungsdauer der Maschine auftreten. Für Anwendungen mit höheren Energien ist eine einfache manuelle Einstellung möglich. Mit dem adaptiven Dämpfungssystem lassen sich die Zylinder einfach und schnell in Betrieb nehmen. Zudem stellen sie dank der automatischen Anpassung an Veränderungen in der Anwendung den zuverlässigen Anlagenbetrieb langfristig sicher.
Isoline-Zylinder entsprechen ISO 15552 und sind bis zu 20 % leichter als ihre Vorgängermodelle. Durch das eingesetzte Dichtungs- und Führungssystem sind sowohl Losbrechdrücke als auch Leckagen gering, wodurch die Laufleistung deutlich verbessert wird. Die Zylinder sind in Durchmessern von 32 bis 125 mm verfügbar und bestechen durch modernes Design und attraktive Optik. Glatte Enddeckel ermöglichen eine leichte Reinigung, zusätzliche Schalternuten bieten Anwendern eine gesteigerte Flexibilität.
Innovative Lösungen zur Druckluftaufbereitung
Vom modularen Einzelgerät bis hin zur vormontierten und kompletten Wartungseinheit ist die Serie Excelon Plus für zahlreiche industrielle Anwendungen geeignet. Sie zeichnet sich durch eine hohe Leistungsfähigkeit, geringes Gewicht und ein attraktives, kompaktes Design aus. In puncto Sicherheit bieten die Wartungseinheiten Excelon Plus eine integrierte Lösung, um die Einstellung von Absperrventilen, Druck- und Filterreglern einfach mithilfe von Vorhängeschlössern zu sichern. Zudem sind standardmäßig alle Behälter mit Bajonettverschluss und einer Zweifachsicherung ausgeführt. Diese verfügt über hörbar einrastende Clips und eine spezielle Zusatzsicherung, die verhindert, dass die Behälter unter Druck gelöst oder entfernt werden können.
Ein weiteres Highlight der Serie ist das flach abdichtende Filterelement, das im Behälter fixiert ist und beim Lösen automatisch mit ausgebaut wird. Wartungsarbeiten sind so besonders einfach, schnell und sauber durchführbar. Der Behälter muss nur noch geringfügig nach unten abgezogen werden. Dies eröffnet völlig neue Installationsmöglichkeiten und reduziert den Bauraumbedarf. Durch das ergonomische Quikclamp-Verbindungssystem lassen sich die Einzelgeräte der Excelon-Plus-Wartungseinheit schnell und problemlos miteinander verbinden. Der modulare Aufbau ermöglicht den Ein- und Ausbau einzelner Elemente ohne vorheriges Lösen bestehender Leitungsverbindungen.
Ventilinseln mit Profinet IRT und EtherNet/IP
IMI Precision Engineering erweitert seine Ventilinsel-Baureihen VS und VM mit Profinet IRT und EtherNet/IP. Ventilinseln der Baureihe VM sind in den Baubreiten 10 und 15 mm mit Einzelverdrahtung, Multipol- sowie Feldbus-Anschluss erhältlich und bieten mit Durchflussraten von 430 und 1000 l/min hohe Flexibilität für den Maschinenbau. Die Anbindungsmöglichkeiten der Baureihe VM10 wurden jetzt um Industrial Ethernet erweitert. Für die Ventilinseln der Baureihe VM ergeben sich somit über fünfzehn Millionen Konfigurationsmöglichkeiten: mit vier bis sechzehn einseitig oder doppelseitig betätigten Ventilscheiben, zahlreichen Handhilfsbetätigungen sowie Schlauchanschlussgrößen.
Theoretisch unbegrenzte Möglichkeiten bieten auch Ventilinseln der Baureihe VS: Diese sind nun ebenfalls mit Profinet IRT und EtherNet/IP-Anbindung erhältlich. Durch das modulare Grundplattensystem sind die Ventilinseln nachträglich problemlos erweiterbar und lassen sich dank Plug-in-PCB-Technik in wenigen Sekunden installieren. Zur Montage zusätzlicher Module reichen zwei Schrauben. Die Baureihen VS und VM erreichen Datenaustauschzyklen von unter 1 ms.
Optimierte Flanschventile in zahlreichen Varianten
Auch die IMI-Buschjost-Produktpalette wurde erweitert: Hinzugekommen ist eine neue Flanschventilgeneration, die ebenfalls in Hannover präsentiert wird. Erhältlich in zahlreichen Varianten, können die Flanschventile z. B. mit einer optimierten Stellungsanzeige oder einer innovativen Handnotbetätigung ausgestattet werden. Die Ventilkolben verfügen über bewährte Labyrinthtechnologie und sind damit langlebig und unempfindlich gegenüber Druckstößen entgegen der Fließrichtung. bec
Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de