PTC stellt PLM-System Windchill 12 vor
Startseite » Produktentwicklung »

PTC stellt PLM-System Windchill 12 vor

Zusammenarbeit im PEP
PTC stellt PLM-System Windchill 12 vor

Windchill_12_PLM PTC
Windchill 12 ermöglicht eine verbesserte unternehmensweite Zusammenarbeit mit noch breiterem Zugriff auf Produktdaten Bild: PTC
Anzeige

(co) Das Dutzend ist voll: Mit Version 12 seiner PLM-Lösung Windchill hat PTC, in Deutschland vertreten durch die Parametric Technology GmbH in Unterschleissheim, vor allem die unternehmensweite Zusammenarbeit mit einem noch breiteren Zugriff auf Produktdaten verbessert. In den Fokus nahmen die Softwareentwickler vor allem

  • den Abruf einheitlicher Produktdaten,
  • die nahtlose Integration mit eigener und Drittanbieter-Software sowie
  • die simultane Produktionsplanung, um die Termintreue zu verbessern.

Inhaltsverzeichnis

1. Zugang zu Produktdaten
2. Übergreifende Qualitätssicherung
3. Simultane Produktionsplanung
4. Offenheit erleichtert Digitalisierung

 

Zugang zu Produktdaten

Windchill 12 ermöglicht eine verbesserte unternehmensweite Zusammenarbeit mit noch breiterem Zugriff auf Produktdaten. Die Erweiterungen der PLM-Lösung einschließlich der Integration von Silicon Expert und IHS, bieten dem Anwender Tools für Komponentenbeschaffung, Teileauswahl und Risikobewertung.

Übergreifende Qualitätssicherung

Zudem lassen sich mit dem neuen Release Konstruktionsprobleme frühzeitig identifizieren – was es erlaubt, schneller auf unerwünschte Ereignisse zu reagieren. Die neue Funktion zum Nachweis der Nachverfolgbarkeit, die durch die enge OSLC-Verzahnung mit Windchill 12, Windchill RV&S, Windchill Modeler und Tools von Drittanbietern wie IBM Doors NG verwirklicht wurde, ermöglicht es Unternehmen zudem, geistiges Eigentum am Ursprung ihres Entwurfs zu schützen. Und zusammen mit der CAD-Software Creo können Anwender Änderungen schneller identifizieren, um qualitätskritische Merkmale visuell zu verwalten.

Simultane Produktionsplanung

Gerade angesichts von Unterbrechungen der Lieferketten sowie sich ändernder Sicherheitsvorschriften unterstützt Windchill 12 bei der Einführung flexiblerer Methoden zur Herstellung der eigenen Produkte. Unter anderem führt die neue Version Werkzeuge zur Stücklistentransformation ein, mit deren Hilfe Fertigungsingenieure Änderungen an nachgeschalteten Fertigungs- und anlagenspezifischen Stücklisten schnell einsehen und abgleichen können.

Offenheit erleichtert Digitalisierung

PTC betont, dass man das Engagement für Offenheit und standardbasierte Integration mit neuen Erweiterungen auf der Grundlage des ODATA-Standards fortsetze. Das vereinfacht auch das Zusammenspiel mit Drittanbieter-Tools.

„Mit der Veröffentlichung von Windchill 12 haben wir unser Engagement für eine unternehmensweite PLM-Plattform fortgesetzt, die sich ändernden Arbeitsweisen unserer Kunden Rechnung trägt, wobei der Schwerpunkt auf einer erweiterten Teamzusammenarbeit und alternativen Arbeitsformen liegt“, so Kevin O‘Brien, General Manager PLM bei PTC.


Kontakt:
Parametric Technology GmbH (PTC)
Edisonstr. 8
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 89 32106-0
E-Mail: information@ptc.com
Website: www.ptc.com/de

Ebenfalls interessant

PLM in der Cloud – der Ansatz von PTC

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de