Startseite » Produktentwicklung »

Messe SPS: Dassault Systèmes zeigt Showcase mit VAF und Omron

SPS aktuell Produktentwicklung
Dassault Systèmes zeigt Showcase mit VAF und Omron

Dassault Systèmes zeigt auf der SPS in einem gemeinsamen Showcase mit VAF und Omron, wie VAF die Produktion von Brennstoffzellen automatisiert und die Durchlaufzeiten reduziert. Die Aussteller nutzen Solidworks Electrical für elektrische Komponenten und die 3D-Experienc-Plattform für die Anlagenplanung in Smart Factories. Auf dem Messestand ist ein reales Modul der kompletten Anlage, der FuelCell Stacker von VAF, live in Funktion zu sehen.

Die Automatisierungsexperten von Omron und die Virtual-Twin-Spezialisten von Dassault Systèmes zeigen, wie sich OT und IT in Produktionsumgebungen so miteinander verknüpfen lassen, dass Industrieunternehmen Abläufe rationalisieren können. Produzierende Unternehmen erfahren, welche Vorteile ihnen innovative und software-gestützte Automatisierungslösungen an die Hand geben.

Das Technologieunternehmen Dassault Systèmes schafft kollaborative virtuelle Umgebungen als „virtuelle Twin Experiences“ der realen Welt. In Zusammenarbeit mit VAF und Dassault Systèmes sowie unter Verwendung der 3DExperience-Plattform hat Omron eine robotergestützte Stacker-Zelle für den Zusammenbau von Brennstoffzellen-Stacks entwickelt. Die Lösung kann einen 0,5-Sekunden-Zyklus der einzelnen Schichten von Bipolar- (BPP) und Membranelektrodenplatten (MEA) erreichen. Die Idee für das Projekt stammt von e.Volution.

Virtuelle Zwillinge unterstützen Prototyping

Mit 3DXP verschmelzen die digitalen Zwillinge von Konstruktion und Fertigung zu einem gemeinsamen digitalen Zwilling. So können Anwender Produktionsabläufe virtuell durchspielen, um besser planen und entwickeln zu können. IT und OT werden zu agilen und skalierbaren Produktionslösungen verschmolzen. Virtuelle Zwillinge können etwa Prototyping unterstützen, Material- und Ressourceneinsparungen in neuen Kreislaufkonzepten simulieren und helfen, Markteinführungszeiten zu verkürzen.

Elektrische Konstruktionen und Schaltpläne erstellen

Die Solidworks Electrical Suite für die integrierte mechanische Konstruktion wurde für interdisziplinär arbeitende Projektteams entwickelt. Der Einsatz ermöglicht es, elektrische Konstruktionen und Schaltpläne zu erstellen und diese innerhalb der mechanischen Konstruktionsumgebung umzusetzen, um anschließend die Verkabelung, einschließlich der Konfiguration und Positionierung von Kabeln und Kabelbäumen, zu automatisieren. Solidworks stellt dabei ein ganzheitliches mechatronisches Produktdatenmodell bereit, mit dem Teile, Baugruppen und Produktdaten über die mechatronischen Disziplinen hinweg assoziativ geändert und aktualisiert werden können.

Teamwork zum Nutzen aller

Dassault Systèmes verfügt über langjährige Expertise im Softwareumfeld und integriert Aspekte wie virtuelle Zwillinge, modellbasierte Entwicklung und Ecosystem Collaboration in die 3DExperience-Plattform. Omron bietet Hardware aus einer Hand, darunter Sensoren, Antriebe und Steuerungstechnik bis hin zu (in die SPS) integrierte Robotik. Die Lösungen des i-Automation!-Konzepts sind exakt auf die Anforderungen der Automobilindustrie und anderer Branchen zugeschnitten.

Vorteile der Zusammenarbeit von Dassault Systèmes und Omron für Anwender:

  • Softwaregestützte und simultane Entwicklung von Produkt- und Produktionsabläufen, u.a. für innovative Mobilitätslösungen und eine schnellere Time-to-Market
  • Prozessoptimierung, um Effizienz- und Nachhaltigkeitsanforderungen bereits im Entwicklungsprozess besser abdecken zu können
  • Durchgängiges und vielfach erprobtes Automatisierungssystem zur schnittstellenfreien Integration auf allen Systemebenen
  • Branchenexpertise als Basis für gemeinsame Entwicklungen
  • „First Time Right”: deutlich kürzere Inbetriebnahmezeiten durch ein virtuell vorgeplantes und vom Endkunden validiertes System (virtueller Zwilling)
  • Flexible Anpassung an veränderte Produktionsbedingungen – egal ob auf Produkt- oder Produktionsebene
  • Virtual Twin in Operation: steter Abgleich zwischen IT (Simulation) und OT zur kontinuierlichen Anlagenoptimierung

Am Messestand sind zudem die Dassault-Partner Coffee, DPS, MB CAD, Solidline, Solidpro und Cenit vertreten. Auch sie stellen reale Anwendungsbeispiele vor.

Messe SPS: Halle 6, Stand 108/110

aktualisiert und ergänzt am 08.11.2022 um 15.25 Uhr




Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Im Gespräch mit mayr Antriebstechnik...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de