Startseite » Pneumatik »

Durchflussschalter von SMC lässt sich an FRL anschließen

Pneumatik
Durchflussschalter von SMC lässt sich an kombinierte Wartungseinheiten (FRL) anschließen

SMC_digitaler_Durchflussschalter_pf3a7h.jpg
Der digitale Durchflussschalter PF3A7#H in modularer Ausführung bietet eine leicht zu installierende und energieeffiziente Komplettlösung. Bild: SMC Deutschland

Der digitale Durchflussschalter der Serie PF3A7#H von SMC überzeugt durch die Anschlussmöglichkeit an kombinierte Wartungseinheiten (FRL) bei einfacher Montage und einem ansprechenden Design. Zudem gewährleistet der hohe Volumenstrom große Messbereiche und das Messbereichsverhältnis von 100:1 die Erfassung von kleinen Leckagen. Und dank IO-Link-Port ist der Durchflussschalter Industrie-4.0-ready.

Von Anwendungen mit kombinierten Wartungseinheiten über die Durchflussregelung von Ausrüstungen, Hauptanschlussleitungen und Abzweigungen bis hin zur Messung der Blasluft für die Extrusion in der Kunststoffindustrie – für all diese Anwendungen eignet sich der digitale Durchflussschalter. Daneben ermöglichen ein hoher Volumenstrom, eine Bypass-Konstruktion, weniger Druckluftverlust dank Durchgangsbohrung sowie ein 3-farbiges, 2-zeiliges, drehbares Display für hohe Prozesssicherheit.

Nenndurchfluss lässt sich auf die FRLs abstimmen

Aufgrund der modularen Ausführung ist der Durchflussschalter schnell an den kombinierten Wartungseinheiten der Serien AC30-D und AC40-D des Herstellers anschlussfähig – ideal für Anwender, die auf leistungsfähige FRLs setzen, um eine hohe Druckluftqualität zu gewährleisten. Dabei lässt sich der Nenndurchfluss an die passenden FRLs abstimmen. Durch das Distanzstück mit Befestigungselement gelingt die Installation ohne Entfernen von Leitungen, was die Wartungszeit für Überprüfung, Reinigung und Austausch reduziert – und damit eine Komplettlösung für vielfältige Anwendungen schafft. Die Konstruktion mit Durchgangsbohrung reduziert bei der modularen Ausführung den Druckverlust im Vergleich zur Serie PF2A7#H um bis zu 75 % – ein klarer Vorteil in Sachen Energieeffizienz.

Durchflussverhältnis von 100:1

Die Serie PF3A7#H in modularer Ausführung verfügt über ein Durchflussverhältnis von 100:1 mit einem Nenndurchfluss von 10 bis 1000 l/min bei Anschlussgrößen eines separat erhältlichen Rohrleitungsadapters von 1/4, 3/8, 1/2 beziehungsweise 20 bis 2000 l/m bei Anschlussgrößen von 1/4, 3/8, 1/2 und 3/4. Das ermöglicht neben genauen Durchflussmessungen im hohen Bereich das Erkennen von kleinen Leckagen von 1 % des Messbereichswertes. (ks)

Kontakt:
SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Tel.: +49 6103 402-0
Mail: info@smc.de
Website: www.smc.de



Hier finden Sie mehr über:
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de