Startseite » Maschinenelemente »

Schunk erhält Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt

Bionik-Greifer
Schunk erhält Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat die Greiftechnologie Adheso von Schunk mit dem IKU 2022 ausgezeichnet. Die bio-inspirierte, energieschonende Art der Handhabung ermöglicht nachhaltige Automationsprozesse in vielen Bereichen. Schunk entwickelte die Technologie gemeinsam mit dem Start-up Innocise.

Bionik-Greifer greift energiefrei

Die Greifer können empfindliche oder schwer aufzunehmende Teile sanft, rückstandsfrei und völlig energielos greifen. Die Inspiration dafür holten sich die Partner aus der Natur: Geckos haben Millionen winziger Härchen an den Füßen, die sich an Oberflächenmoleküle binden. So können sie sich in Windeseile über glatte Flächen bewegen und auch kopfüber ihr ganzes Körpergewicht halten. Adhäsion lautet das Zauberwort.

Kunststoff-Pads aus Spezialpolymeren bilden Härchen nach

Dieses Prinzip nutzt auch Adheso: An den Haftgreifern bilden individuell angepasste Kunststoff-Pads aus Spezialpolymeren die feine Härchen-Struktur nach. So haften sie sicher an unterschiedlichsten Materialien und können Teile ganz ohne Druckluft, Vakuum oder Strom halten. Damit reduzieren die Greifer den Energieverbrauch in Automatisierungsprozessen signifikant. „Bei Adheso handelt es sich um eine der einfachsten und gleichzeitig innovativsten Handhabungstechnologien am Markt“, fasst Schunk COO Johannes Ketterer zusammen.

Schunk unter den ersten zehn von 150 Mitbewerbern

Für die „grüne“, sparsame Greiftechnologie verlieh das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz Schunk den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt in der Kategorie „Umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen“. Die Preisverleihung fand am 16. Mai 2022 in Berlin statt. 150 Unternehmen hatten sich mit zukunftsweisenden Innovationen beworben. Der Automatisierungsexperte Schunk gehört zu den zehn, die am Ende überzeugten. Auch am Markt ist die neue Technologie laut Anbieter ein Erfolg: Seit Schunk Adheso im Jahr 2020 präsentierte, ist das Interesse ungebrochen groß. Daran wollen Schunk und Innocise nun anknüpfen und ihre Zusammenarbeit weiter intensivieren. (kf)



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de