Serie MHL2 für Hübe bis 120 mm

SMC verbessert pneumatische Parallelgreifer

Parallelgreifer
Bild: SMC Deutschland
Anzeige

Die pneumatischen Parallelgreifer der Serie MHL2 der SMC Deutschland GmbH in Egelsbach bei Frankfurt/Main sind leichter und kompakter als ihre Vorgänger und bieten eine größere Öffnungsweite. Diese Parallelgreifer sind in drei Hubvarianten mit jeweils sechs verschiedenen Kolbendurchmessern von 10, 16, 20, 25, 32 und 40 mm verfügbar. Deren Hübe rangieren im Bereich von 20 bis 200 mm. Durch eine geänderte Nutform am Gehäuse der MHL2-Parallelgreifer lassen sich die Endlagenschalter der Serie D-M9 bei Bedarf direkt integrieren. Werkzeug und Befestigungselemente werden nicht benötigt. Um auf verschiedene Einbausituationen möglichst flexibel reagieren zu können, stehen dafür vier Nuten zur Verfügung. Als Einsatzgebiete der pneumatischen Parallelgreifer sieht der Hersteller alle Segmente, in denen Güter mit parallelen Flächen gehoben, gehalten, transportiert oder positioniert werden müssen. Zahlreiche Optionen, wie zum Beispiel eine staubgeschützte Ausführung oder die Auswahl des Öffnungs- bzw. Schließhubes, ermöglichen es, die Parallelgreifer auf die spezifischen Anforderungen einer Anwendung passgenau zuzuschneiden. Auf beiden Seiten der Parallelgreifer sorgen ölimprägnierte Kunststoffführungen mit Metalldichtungen an den Kolbenstangen für einen leichten Lauf. Kräftig hingegen können die Greifer der Serie MHL2 zupacken, wenn es darauf ankommt. Dafür sorgt ein Doppelkolben im Inneren, der eine hohe Haltekraft erzeugt. Synchronisiert werden die Finger des Greifers mithilfe eines speziellen Zahnstangenmechanismus. eve

Messe Motek 2019: Halle 8, Stand 8312

Kontakt:

SMC Deutschland GmbH
Boschring 13–15
D-63329 Egelsbach
Tel: +49 (0) 61 03 / 402 – 0
Fax +49 (0) 61 03 / 402 – 139
E-mail: info@smc.de
www.smc.de

Ebenfalls interessant

Pneumatisch gesteuerte Impulsventile von SMC


Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de