Montage- & Handhabungstechnik/Taschensortiersystem

Dematic-System mit automatischer Taschenentladung

Taschensortiersystem
Bild: Dematic
Anzeige

Dematic ermöglicht mit seinem Taschensortiersystem jetzt auch die automatische Taschenentladung. Dafür hat der Hersteller einen innovativen Öffnungs- und Schließmechanismus entwickelt, mit dem der Beutel an jeder beliebigen Stelle des Systems geöffnet werden kann. Gegenüber einer manuellen Lösung lassen sich so die Taschenentladungen pro Stunde um das Sechsfache steigern. Durch die erneute Optimierung des Taschensortiersystems erfüllt die Automatisierungslösung nun noch besser die hohen Anforderungen im Fulfillment und in der Retourenbearbeitung bei Unternehmen aus dem E-Commerce. Hier kommt das automatisierte Hängesystem auf Rolladaptern zum Einsatz, um sowohl Hänge- und Liegeware als auch flach verpackte Gegenstände und Kartons zu lagern, zu sortieren und zwischenzupuffern. Die Beladung der Beutel erfolgt dazu bereits automatisch über Gurtförderer.

Mit der automatischen Taschenentladung schließt der Intralogistikspezialist eine Lücke im Bereich bestehender Automatisierungssysteme und sorgt so für eine deutliche Reduzierung des Aufwands während des Fulfillments und der Retourenbearbeitung. Dafür optimierte das Unternehmen nicht nur die Beutel des Taschensortiersystems, sondern entwickelte auch eigens einen innovativen Öffnungs- und Schließmechanismus: Die patentierte Lösung bietet eine Kombination aus Klips- und Bajonettverschluss und ist in dieser Form wohl einzigartig. Die Tasche kann dadurch an einer beliebigen Stelle geöffnet und vollautomatisch geleert werden. Anschließend wird die Ware je nach Bedarf schonend auf einer Rutsche, einem Gurtband oder direkt in einen Behälter befördert. Mit dem automatischen Vorgang werden die Entladungen im Kommissionierprozess so von etwa 200 auf 1200 pro Stunde gegenüber einer manuellen Lösung erhöht.

Der neue Öffnungs- und Schließmechanismus kann ohne großen Aufwand in vorhandene Taschensortiersysteme integriert werden. Darüber hinaus können innerhalb der Anlage geschlossene Beutel mit den neuen Taschen kombiniert werden. Im Vergleich zur geschlossenen Standardtasche werden lediglich drei Bauteile mehr benötigt, sodass sich das System innerhalb kurzer Zeit amortisiert. Neben der technischen Komponente überzeugt die Lösung auch durch ihre Flexibilität und Prozesssicherheit. Dem seitlichen Herausfallen wirkt ein flexibles Seitenteil entgegen. Zudem erfolgt eine ständige Kontrolle des Taschenverschlusses durch visuelles Scannen. bec

www.dematic.com/de

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de