Startseite » Maschinenelemente »

Industriestoßdämpfer von ACE Stoßdämpfer in Edelstahl

Maschinenelemente
Industriestoßdämpfer von ACE Stoßdämpfer in Edelstahl

ACE Stoßdämpfer bietet nun auch Klein- und Industriestoßdämpfer mit Hublängen von 12 mm bis 150 mm in Edelstahl – und das in Serie. Ob das neue und größte Modell mit 150 mm Hub und Gewinde M64 oder die kleinste Type mit 12 mm Hub und M14er-Gewinde, das Unternehmen stellt auch bei Edelstahltypen einen individuellen Auslegungsservice und Anpassung des Produktes an jede gewünschte Anwendung zu Verfügung. Entsprechend werden weitere Modelle auf Anfrage in Edelstahl gefertigt, mit höheren Leistungsdaten und auch in Kleinserien.

Robert Timmerberg M. A., Fachjournalist, plus2 GmbH, Düsseldorf

Die große Vielfalt an Standarddämpfern von ACE zeigt sich bereits im Katalog und auf der Website des Langenfelder Unternehmens. Unter www.ace-ace.de sind allein drei Stoßdämpferproduktfamilien in Edelstahlausführungen zu finden. Zuerst sind die Kleinstoßdämpfer MC150EUM-V4A bis MC600EUM-V4A zu nennen. Diese leistungsstarken Kleinstoßdämpfer basieren auf der in Stahl ausgeführten Produktfamilie MC150 bis MC600 und ihrer bewährten Dämpfungstechnologie. Entsprechend bieten die Edelstahldämpfer alle Vorteile der MC-Standardtypen wie beliebige Einbaulage, integrierten Festanschlag und vor allem die millionenfach bewährte Rollmembran für höchste Standzeiten. Falls benötigt, macht die vom Hersteller perfektionierte Rollmembrantechnik den direkten Einbau im Druckraum bis zu ca. 7 bar möglich, weil sie für phasenreine Trennung der im Dämpfer genutzten Fluide zur Umgebungsluft sorgt. Die vielen Einsatzmöglichkeiten dank abgestufter Härtegrade und hoher Energieaufnahme werden durch die veredelten Außenkörper und ein komplettes Zubehörsortiment aus Edelstahl der Materialsorte 1.4404 noch gesteigert. Kleinstoßdämpfer aus Edelstahl werden hauptsächlich in der Medizin- und Elektrotechnik, aber auch im Schiffsbau und in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Für letztgenannten Bereich sind sie mit Spezialöl befüllt und erfüllen die Zulassungsbedingungen nach NSF-H1 für diesen Markt. Diese selbsteinstellenden Dauerläufer mit hohem Korrosionsschutz liegen in den Gewindegrößen M14 bis M25 vor und liefern bei Hüben zwischen 12 mm und 25 mm Energieaufnahmen von 20 Nm/Hub bis 136 Nm/Hub.

Industriestoßdämpfer aus Edelstahl – dicht und rostfrei

Der größte Unterschied im Vergleich zu den vorab beschriebenen Edelstahlvarianten der Kleinstoßdämpfer liegt bei der PMCN-Familie im Vorhandensein eines Faltenbalgs. Von den technischen Daten her sind sie ansonsten deckungsgleich. Bei diesem Faltenbalg handelt es sich um eine spezielle Schutzkappe aus thermoplastischem Polyurethan (TPU-Kunststoff). Deren Aufgabe ist es, das Hineinkriechen aggressiver Medien in das Dichtungssystem zu verhindern. Aggressive Schneid-, Kühlschmier- und Reinigungsmittel haben so keine Chance, sich im Inneren des Stoßdämpferkorpus mit dem Hydrauliköl, dem eigentlichen Dämpfungsmedium, zu vermischen. Auch der in der Schutzkappe integrierte Aufprallkopf ist wie bei allen glänzenden Dämpfern des Herstellers aus Edelstahl gefertigt. Im Gegensatz zu weniger robusten Lösungen, bei denen es durch eindringende Fluide zu Überfüllungen und Ausfällen kommen kann, bleibt die Funktion der wartungsfreien Stoßdämpfer von ACE dank dieser Schutzkappen auch in rauen Umgebungen sicher. Die innen arbeitende Rollmembran wird hermetisch von der Außenumgebung abgekapselt und hält die kleinen Maschinenelemente dicht. Auf diese Weise profitieren Anwender von den Vorteilen der langlebigen Kleinstoßdämpfer aus Langenfeld auch in Produktionsumgebungen, in denen sie auf aggressive Fluide nicht verzichten können, wie etwa beim Einsatz in Werkzeugzentren oder im Schiffsbau. Wie die Vertreter der MC-Produktfamilien gibt es für alle Typen aus der Baureihe PMCN150-V4A bis PMCN600-V4A eine Vielzahl an Montagezubehör. Lediglich eine Anschlaghülse sucht man vergeblich. Dies liegt am Aufbau des TPU-Faltenbalges, der diese Ausstattung nicht zulässt.

Industriestoßdämpfer Magnum in Edelstahl sind Goldstandard mittlerer Baugrößen

Seit über 20 Jahren steht die immer weiterentwickelte Magnum-Produktfamilie für höchste Ansprüche und Flexibilität. In den drei verschiedenen Grundtypen MC33, MC45 und MC64 lieferbar, sind bei ihnen alle außen liegenden Bauteile aus Edelstahl gefertigt. Mit PU-Kopf ausgestattet, sind sie von den Gewindegrößen M33x1,5 über M45x1,5 bis M64x2 bei Dämpfungshüben bis 150 mm verfügbar. Konzipiert sind sie dabei für Energieaufnahmen von 170 Nm bis 5.650 Nm sowie für effektive Massen von 3 kg bis 63.700 kg. Wie die zugrundeliegende Standardfamilie mit zylinderförmigen Körpern aus Tenifer gehärtetem Stahl zeichnen sie sich durch ihre robuste, moderne Dichtungstechnologie, höchste Energieaufnahmen in kompakter Bauform, integrierten Festanschlag und eine große Dämpfungsbandbreite aus. Diese unter Anwendern weltweit als Referenzklasse für Industriestoßdämpfer mittlerer Baugröße geltenden Komponenten haben eines gemeinsam: Sie verzögern wie alle Klein- und Industriestoßdämpfer von ACE weich und konstant über den gesamten Hub bei rückprallfreier Absorption der Massenkräfte. Dies führt zu einer maximalen Schonung der Gesamtkonstruktion und erlaubt ein schnelleres Verfahren von Maschinen und Anlagen. Einen zusätzlichen Pluspunkt des weichen Verzögerns und der linearen Kennlinien von hydraulischen ACE-Dämpfern stellt das deutlich leisere Arbeiten dar. Der Schlüssel für diese Vorzüge ist auch hier eine entsprechende Dämpfungstechnologie, wobei bei dieser Baureihe vor allem die Druckhülse zu nennen ist. Sie sorgt dafür, dass durch die aufschlagende Masse das verwendete Öl in ihr in Bewegung gesetzt und letztlich bei nahezu konstantem hydraulischem Druck die Bewegungsenergie in Wärmeenergie umgewandelt wird. Diese selbsteinstellenden Industriestoßdämpfer aus Edelstahl finden vor allem Gebrauch in der Lebensmittel-, Medizin-, Elektro-, Nautik und Offshore-Industrie, aber auch in vielen anderen Märkten.

Industriestoßdämpfer der Magnum-Palette in Edelstahl mit 150 mm Hub

Der neueste Vertreter der Magnum-Familie in Edelstahl ist der MC64150EUM-V4A genannte Typ mit einem Hub von 150 mm. Damit hat der Hersteller das Angebot der mittleren Baugrößen dort erweitert, wo es technisch am anspruchsvollsten ist, am oberen Ende der Palette. Die konstruktionstechnische Herausforderung liegt hierbei vor allem in der Entwicklung spezieller Werkzeuge zur Veredelung des Gehäuses. Viele Mitbewerber stellen aufgrund nicht vorhandener Werkzeugtechnik diese Baureihen mit Größen bis zu 50 mm Hub her. Die Lieferbarkeit der Serie in Edelstahl im XL-Format erweitert die Möglichkeiten von Konstrukteuren in mehrfacher Hinsicht. Die Kombination aus neuester Dichtungstechnik, gehärtetem Führungslager und integriertem Festanschlag steigert die Dämpfungsleistungen und Lebensdauer der selbsteinstellenden Dämpfer. So lässt sich der effektive Massenbereich erheblich erweitern, was Anwendern mehr Spielraum bezüglich der Dämpfergröße und der Ausnutzung der Maschinenleistung gibt. Das neue Flagschiff im Magnum-Portfolio stellt dabei den ersten aus dem Vollen gedrehten Dämpfer dieser Größe in Edelstahl von ACE dar.

Maschinenelemente schützen in luftiger Höhe

Industriestoßdämpfer – Viele weitere Ausführungen lieferbar

Für besonders anspruchsvolle Anforderungen lassen sich Aufprallgeschwindigkeiten und Energieaufnahmen deutlich steigern. So sind in Abstimmung mit den Kunden bei der Magnum-Familie den jeweiligen Anforderungen entsprechend Leistungen bei den Aufprallgeschwindigkeiten um das 6-fache und bei den Energieaufnahmen um das 2,5-fache gesteigert worden. Dafür haben die Ingenieure es Herstellers die Bohrungen im Inneren des Stoßdämpfers in der Art verändert, dass das verwendete Fluid in kürzester Zeit hinter den Kolben und in den Ausgleichsspeicher gelangt. Neben derlei Rückfluss- und Bohrungsoptimierungen spielt zum Beispiel bei der Erhöhung der Taktzahlen auch die Hubverkürzung eine entscheidende Rolle. Diese Steigerungen lassen sich dank des Know-hows von ACE und des hochwertigen Aufbaus der Maschinenelemente nicht nur bei Magnum-Dämpfern, sondern auch bei Kleinstoßdämpfern und Sicherheitsstoßdämpfern realisieren. Bis auf den neuesten Vertreter MC64150EUM-V4A mit einem Hub von 150 mm sind in den Langenfelder Lagerhallen zudem alle Dämpfer als spezielle Ausführungen für besonders tiefe und hohe Temperaturen vorrätig. Dadurch lässt sich insgesamt ein Temperaturbereich von -50 °C bis 150 °C abdecken. Auf Anfrage sind diese Werte auch beim neuen Flagschiff der Magnum-Edelstahlfamilie zu erreichen, die durch kundenspezifische Modifikationen selbst bei anspruchsvollen Applikationen keine Konstruktionswünsche offenlässt. (jg)

Mehr Informationen zu den Industriestoßdämpfern von ACE aus Edelstahl:

hier.pro/T0vP2

Kontakt:
ACE Stoßdämpfer GmbH
Albert-Einstein-Str. 15
40764 Langenfeld
Tel. +49 2173–9226–10
info@ace-int.eu
www.ace-ace.de



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Im Gespräch mit mayr Antriebstechnik...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de