Maschinenelemente/Einzelbauteile Federnde Druckstücke mit rollender Kugel von Halder – KEM
Startseite » Maschinenelemente »

Federnde Druckstücke mit rollender Kugel von Halder

Maschinenelemente/Einzelbauteile
Federnde Druckstücke mit rollender Kugel von Halder

Bild: Erwin Halder
Anzeige
Ob im Werkzeug- und Maschinenbau, in der Medizintechnik, in der Elektronikindustrie und auch in vielen anderen Branchen – federnde Druckstücke sind überall im Einsatz, wo Bauteile schnell ein- und ausgebaut oder bewegliche Teile arretiert werden müssen. Gerade in Branchen wie der Medizintechnik, wo es auf große Reinheit ankommt, ist Abrieb am zu fixierenden Gegenstück nicht tolerierbar. Auch beim Arretieren von Bauteilen aus weicheren Materialien, wie etwa Aluminium, ist auf minimalen Verschleiß zu achten, um die Materiallebensdauer zu erhöhen.

Um den Verschleiß am Gegenstück zu minimieren, hat die Erwin Halder KG jetzt eine Variante mit rollender Kugel entwickelt und so die Einsatzgebiete der federnden Druckstücke nochmals erweitert. Sie bestehen – wie alle federnden Druckstücke – aus einer Hülse sowie einer innenliegenden Feder und Kugel. Das Besondere ist allerdings die Lagerung der Kugel. Sie ermöglicht ein Abrollen, was den Verschleiß am Gegenstück minimiert. Die Abrollfunktion wirkt sich zudem positiv auf das haptische bzw. akustische Rastverhalten aus.
In der Regel besteht die Hülse aus brüniertem Automatenstahl oder rostfreiem Stahl (1.4305), die Feder aus rostfreiem Stahl und die Kugel aus gehärtetem Kugellagerstahl oder gehärtetem, rostfreien Stahl. Ein weiterer Vorteil dieser federnden Druckstücke ist die elektrische Isolierung der kunststoffgelagerten Kugel. Zudem können sie in einem umfangreichen Temperaturbereich von -30 bis +90 °C eingesetzt werden. Neben Ausführungen mit Standard-Federkraft bietet die Halder auch Varianten mit verstärkter Federkraft an. Diese kommen vor allem dort zum Einsatz, wo die Arretierung noch sicherer in Position bleiben muss. Alle federnden Druckstücke werden speziell auf Federweg und Federkraft geprüft.
Ab Lager sind die federnden Druckstücke mit rollender Kugel in den Durchmessern M5, M6, M8, M10, M12 und M16 erhältlich. Zur Montage haben Anwender die Wahl zwischen Ausführungen mit Schlitz oder Innensechskant. Auf Anfrage sind die federnden Druckstücke auch mit Gewindesicherung und in Sonderausführungen erhältlich. bec
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de