Startseite » Kupplungen »

Sicherheits- und Wellenkupplungen von Enemac aus Edelstahl

Breites Angebot an rostfreien Kupplungsvarianten
Sicherheits- und Wellenkupplungen von Enemac aus Edelstahl

Sicherheitskupplung Wellenkupplungen Distanzkupplung enemac edelstahl
Die Sicherheitskupplung ECR, die Wellenkupplungen EWC und EWR sowie die Distanzkupplung EWLC sind komplett aus Edelstahl gefertigt Bild: Enemac
Anzeige

Der Kupplungsbauer Enemac Gesellschaft für Energie- und Maschinentechnik mbH, Kleinwallstadt, seit mehr als 30 Jahren Anbieter von rostfreien Sicherheits- und Wellenkupplungen, hat sich stets an den strengen Hygienevorschriften der Lebensmittelproduktion sowie der Medizin- und Pharmatechnik orientiert. Hierdurch ist ein breit gefächertes Angebot an rostfreien Kupplungsvarianten entstanden.

Inhaltsverzeichnis

1. Kompakte Sicherheitskupplung gewährleistet platzsparenden Einbau
2. Kurze Wellenkupplung mit 4-welligem Balg
3. Wellenkupplung aus Edelstahl in Halbschalen-Variante
4. Distanzkupplung verbindet weit auseinander liegende Wellen
5. Sicherheitskupplungen mit beschichteter, rostfreier Tellerfeder

 

Komplett aus Edelstahl gefertigt und dadurch für Reinräume bestens geeignet, sind die Sicherheitskupplung ECR, die Wellenkupplungen EWC und EWR sowie die Distanzkupplung EWLC.

Kompakte Sicherheitskupplung gewährleistet platzsparenden Einbau

Die Sicherheitskupplung ECR, für indirekte Antriebe und stufenlos einstellbare Ausrückmomente zwischen 15 und 350 Nm konzipiert, ist außen wie innen (Tellerfeder) aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Die Rastkugeln werden mit einer Lebensdauerschmierung entsprechend der NSF-Registrierung versehen. Diese Sicherheitskupplung zeichnet sich besonders durch ihre kompakte Bauweise aus, wodurch ein platzsparender Einbau gewährleistet wird.

Kurze Wellenkupplung mit 4-welligem Balg

Die Metallbalgkupplung EWC, für Nennmomente zwischen 5 und 1000 Nm lieferbar, besteht aus einem Edelstahlbalg (1.4571/A4), Edelstahlnaben (1.4301/A2), sowie Edelstahlschrauben. Um den hohen Hygienevorschriften zu entsprechen, verzichtet der Hersteller auf das herkömmliche Klebeverfahren und verbindet die Teile im Mikro-Plasma-Schweißverfahren, das eine unbegrenzte Dauerfestigkeit zwischen -50 und +350 °C garantiert. Diese extrem kurze Kupplung mit dem 4-welligen Balg ist vielseitig einsetzbar, vor allem in sterilen und sogar säurehaltigen Umgebungen.

Wellenkupplung aus Edelstahl in Halbschalen-Variante

Neu im Programm ist die Halbschalen-Variante EWR aus Edelstahl. Diese wird ebenso aus A4- bzw. A2-Edelstählen gefertigt und weist die gleichen Eigenschaften und Vorzüge wie die bereits auf dem Markt etablierte EWC auf. Sie ist zudem besonders für den Einsatz in schwer zugänglichen Anlagen geeignet, bei denen die Platzverhältnisse sehr gering und die An- und Abtriebsaggregate starr bzw. in axialer Richtung nicht verschiebbar sind.

Bei der EWR können die beiden unteren Nabenhälften zunächst demontiert und die Kupplung dann radial auf die Wellenenden aufgesetzt werden. Anschließend werden die losen Nabenhälften auf der gegenüberliegenden Seite der Welle angesetzt und mittels Edelstahl-Klemmschrauben verbunden. Die Demontage ist ebenfalls mit geringem Aufwand möglich und erfordert keine weiteren Hilfsmittel wie bspw. Abzieher oder sonstiges Werkzeug. Die Metallbalgkupplung im Hygienic Design ist für Nennmomente von 10 bis 1200 Nm erhältlich.

Distanzkupplung verbindet weit auseinander liegende Wellen

Müssen in anspruchsvollen Umgebungen jedoch weit auseinander liegende Wellen hygienisch miteinander verbunden werden, bietet sich der Einsatz der rostfreien Distanzkupplung EWLC an. Dieser Kupplungstyp, mit einer Baulänge von bis zu 3 m, hat ein längenvariables Zwischenrohr aus Edelstahl A2 oder A4, das dem Anwenderwunsch entsprechend angepasst wird. Verbunden wird dieses Rohr mit zwei Metallbalgkupplungen aus Edelstahl A4. In vielen Fällen kann die EWLC-Distanzkupplung als spielfreie Verbindungs-, Gelenk- oder Synchronwelle eingesetzt werden. Fluchtungsfehler, insbesondere Parallelversatz, können in erheblicher Größenordnung mit dieser Kupplung ausgeglichen werden.

Die Halbschalennaben erleichtern die Montage und gewährleisten eine sichere, kraftschlüssige Verbindung. Die Kupplung ist besonders torsionssteif und eignet sich für hohe Betriebsdrehzahlen bis zu 6000 U/min bei geringem Trägheitsmoment. Die EWLC ist erhältlich in sieben Baugrößen mit einem Nennmoment von bis zu 1200 Nm. Wellendurchmesser zwischen 7 und 85 mm können aufgenommen werden.

Sicherheitskupplungen mit beschichteter, rostfreier Tellerfeder

Des Weiteren bietet Enemac Sicherheitskupplungen der Typen ECI, ECE und ECG, ebenfalls mit Edelstahlgehäuse, jedoch mit beschichteter, rostfreier Tellerfeder, an. Selbst gekapselte Sondervarianten können auf Anfrage gefertigt werden. bec

Kontakt:
Enemac Gesellschaft für Energie- und Maschinentechnik mbH
Daimler Ring 42
63839 Kleinwallstadt
Tel.: 06022 7107-0
E-Mail: info@enemac.de
Website: www.enemac.de
Geschäftsführerin: Iris Jakob

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de