Jetzt mit neuem Simogear-Hilfsantrieb Energieeffiziente Becherwerksantriebe von Currax – KEM
Startseite » Getriebe »

Energieeffiziente Becherwerksantriebe von Currax

Jetzt mit neuem Simogear-Hilfsantrieb
Energieeffiziente Becherwerksantriebe von Currax

Anzeige
Der Schüttgut-Transport über viele Höhenmeter ist aufwendig und muss zuverlässig funktionieren. Antriebsspezialist Currax bietet hierfür einen neu konzipierten Becherwerksantrieb. Die Lösung basiert auf Zahnradgetrieben von Flender und Getriebemotoren von Siemens. Kunden bekommen damit neuste Technologie für maximale Energieeffizienz und hohe Leistung in anspruchsvollen Umgebungen.

Daniel Aßmann, Geschäftsführer Currax GmbH & Co. KG in Hamburg

Schüttgut wie Zement und Kalk, aber auch Getreide und Reis müssen zuverlässig über viele Höhenmeter transportiert werden. Currax bietet seinen Kunden die ideale Lösung mit völlig neu konzipierten Becherwerksantrieben. Zwei Antriebseinheiten zeichnen die neuen Lösungen aus: Neben den bewährten Flender-Zahnradgetrieben als Hauptantrieb, kommen dabei erstmals die innovativen Siemens Simogear-Getriebemotoren als Hilfsantriebe zum Einsatz. Sie ermöglichen einen ressourcenschonenden Last- oder den Wartungsbetrieb. Für den Kunden bedeutet das neuste Technologie für maximale Energieeffizienz und hohe Leistung in anspruchsvollen Umgebungen.
Kleines Bauvolumen, hohes Drehmoment
„Durch den neuen Simogear-Hilfsantrieb bieten wir unseren Kunden völlig neue Möglichkeiten einer energiesparenden und verschleißarmen Fördertechnik,“ sagt Daniel Aßmann, Geschäftsführer von Currax. „Die neuen Getriebemotoren geben dem Betreiber die Möglichkeit, in der vertikalen Transportebene Einsparpotentiale besser zu nutzen.“ Das Getriebemotoren-Spektrum von Siemens umfasst alle gängigen Typen, wie Stirnrad-, Flach- und Kegelradgetriebemotoren. Sie zeichnen sich durch ein besonders kleines Bauvolumen und gleichzeitig hohen Drehmoment aus. Das Standardangebot deckt ein Leistungsspektrum von 0,09 kW bis 15 kW und Getriebenennmomente bis 1850 Nm ab. Durch seine marktüblichen Anschlussmaße ist der Getriebemotor voll kompatibel zum gängigen Standard. Die Reihe beeindruckt unter anderem durch eine hohe Energieeffizienz aufgrund des Einsteckritzel-Prinzips und kompakter Bauweise durch Aluminiumgehäuse und integriertem Lagerschild.
Die vom Antriebsspezialisten konzipierte Becherwerkseinheit genügt einem konsequent hohen Qualitätsanspruch der einzelnen Komponenten. Die Simotics-GP-Motorenreihe des Nürnberger Automatisierungsspezialisten besticht durch besonders geringes Gewicht und dynamisches Design, das für maximale Flexibilität sorgt. Auch hier bieten die IE4-Motoren enorme Energiesparpotenziale in der höchsten definierten Motoreffizienzklasse und zeichnen sich durch einen bis zu 14 Prozent höheren Wirkungsgrad sowie niedrige Verluste aus.
Getriebe-Baukasten für individuelle Kundenwünsche
Die Zahnradgetriebe von Flender als umfangreiches Baukastensystem lassen sich ganz individuell auf die Bedürfnisse der Kunden abstimmen. Das Portfolio reicht von einem universellen Standardgetriebeprogramm über applikationsspezifische Getriebe bis hin zu kundenindividuellen Lösungen. Es umfasst Stirnrad- und Kegelstirnradgetriebe sowie ein- und mehrstufige Planetengetriebe. Durch die unterschiedlichen Getriebekonzepte und -bauformen bieten die Modellreihen eine nahezu unendliche Vielfalt an Ausführungsvarianten in einem Drehmomentbereich von ca. 2000 bis 2.600.000 Nm.
Robuste Antriebseinheiten
Als Kupplung für einen kompletten Becherwerksantrieb bietet Currax die Nockenkupplung N-Eupex aus dem Hause Flender Siemens an. Sie zeichnet sich durch ihre Drehnachgiebigkeit und dämpfenden Eigenschaften aus, die zu einem Ausgleich von Wellenverlagerungen führen. Die durchschlagsichere Kupplung verspricht größtmögliche Betriebssicherheit und ist in 23 Größen erhältlich. Der Drehmomentbereich reicht von 19 Nm bis 62.000 Nm.
„Die optimal aufeinander abgestimmten Komponenten des Antriebes werden den Anforderungen an die Fördertechnik in rauen Umgebungen wie beispielsweise Staubabsorbierung besonders gerecht,“ sagt Daniel Aßmann. „Robuste und leistungsstarke Antriebseinheiten konzipieren und zusätzlich Energieeffizienz-Potentiale bestmöglich nutzen – das ist Currax.“ jg
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de