Startseite » Elektromotoren »

So sorgen gehäuselose Servomotoren für Antrieb in Werkzeugmaschinen und Robotik

Elektromotoren
Wittenstein: So sorgen gehäuselose Servomotoren für Antrieb in Werkzeugmaschinen und Robotik

wittenstein-cyber-kit-line-large.jpg
Gehäuselose Servomotoren in verschiedenen Baugrößen. Bild: Wittenstein

Die neuen gehäuselosen Servomotoren der Baureihe Cyber Kit Line Large von Wittenstein Cyber Motor sind für den direkten Einbau in OEM-Maschinen und auf Anwendungen mit erhöhten Leistungsanforderungen ausgelegt. Dabei überzeugen sie laut Anbieter durch Verschleiß- und Spielfreiheit sowie hohe Drehmomentdichte, Energieeffizienz und Robustheit. Das kompakte und integrationsfreundliche Motordesign eröffnet in Verbindung mit den großen Hohlwellendurchmessern zahlreiche antriebstechnische Gestaltungsmöglichkeiten. Die Torque-optimierten Frameless-Motoren bewähren sich unter anderem in der Robotik, bei Aktuatoren sowie vor allem in Werkzeugmaschinen.

Gehäuselose Servomotoren in verschiedenen Baugrößen

Die modular konzipierten gehäuselosen Servomotoren der Spannungsklasse 560 V sind in vier Baugrößen von 290 mm bis 530 mm, verschiedenen Baulängen zwischen 50 mm und 200 mm und vier Hohlwellendurchmessern zwischen 220 mm und 420 mm verfügbar. Letztere ermöglichen es, Anschlusskabel beispielsweise von Greifelementen oder Sensoren sowie Lichtleiter oder pneumatische Druckluft- oder Vakuumschläuche im Inneren der Maschinenkonstruktion platzsparend zu führen. Integriert sind PT1000– und PTC-Temperaturfühler für die thermische Zustandsüberwachung.

Mit gängigen Servoregler-Herstellern funktionsfähig

Das Spektrum des maximalen Drehmoments der Motoren erstreckt sich – dank maximalem Kupferfüllfaktor des Stators – von 1000 Nm bis über 9000 Nm. Die spezifizierten Drehzahlen reichen bis zu 250 U/min-1. Die Cyber Kit Line Large-Motoren sind mit gängigen Servoregler-Herstellern funktionsfähig, während die Cyber Kit Line Small Motoren zusätzlich mit den kompakten Servoreglern der Cyber Simco Drive 2-Produktfamilie kompatibel sind. Sie ermöglichen die Umsetzung hochdynamischer Antriebsanwendungen in höheren Leistungsbereichen.

Robust und energieeffizient

Der Komplett-Verguss der einteilig, segmentfrei aufgebauten Motoren stellt laut Anbieter eine hohe Robustheit und Langlebigkeit sicher. Selbst bei Höchstleistung und Erreichen der spezifizierten Wicklungstemperatur bleibt der Wärmeeinfluss auf Umgebungsbauteile gering. Die verbesserte Temperaturabführung – bei Bedarf unterstützt durch einen optionalen, geschlossenen Kühlmantel – gewährleistet die von OEMs geforderte Industrietauglichkeit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Motoren.

Auch an deren energieeffizientes Design wurde gedacht: so ist der für den Betrieb erforderliche Nennstrom bis zu 15 % geringer als bei anderen, marktgängigen Lösungen – und die Verlustleistung ist im Vergleich sogar um bis zu 25 % reduziert.

Kontakt:
Wittenstein SE
Walter-Wittenstein-Straße 1
97999 Igersheim
www.wittenstein.de



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de