Innovative Getriebelösungen sowohl mit geradverzahnter als auch mit schrägverzahnter Technologie Siegeszug der Planetengetriebe – KEM
Startseite » Elektromotoren »

Siegeszug der Planetengetriebe

Innovative Getriebelösungen sowohl mit geradverzahnter als auch mit schrägverzahnter Technologie
Siegeszug der Planetengetriebe

Anzeige
Die Firma Neugart kann auf mittlerweile 40 Jahre Erfahrung und Kompetenzen im Bereich der Planetengetriebe zurückblicken – und zeigt noch lange keine Altersschwäche. Aktuell bietet das Portfolio des Unternehmens 15 Planetengetriebebaureihen für Präzisions-und Economy-Anwendungen.

Die Autorin: Patricia Baier, Leiterin Marketing, Neugart, Kippenheim

Vor genau 40 Jahren startete durch die Entwicklung und Produktion der ersten anwenderspezifischen Planetengetriebe für den Einsatz in Kombination mit Schrittmotoren der Siegeszug der Planetengetriebe aus Kippenheim. Was zu Zeiten der Unternehmensgründung 1928 mit der Herstellung von Verzahnungsteilen für Uhrenfabriken und mechanische Maschinen begann, hat sich über die Jahrzehnte zu einem global agierenden Hersteller von innovativen Getriebelösungen entwickelt.
Mit eigenen Montagewerken in China und den USA, wo die Produkte für die lokalen Märkte gefertigt werden, sowie Vertriebsgesellschaften in großen Teilen Europas und Brasilien können auch international agierende Kunden mit weltweit einheitlichen Qualitätsstandards bedient werden. Daher konnte auch im vergangenen Geschäftsjahr der Umsatz weiterhin gesteigert werden. Das starke Wachstum der letzten Jahre führte dazu, dass eine Kapazitätserweiterung nötig war. Deshalb wurden 2014 erhebliche Investitionen getätigt, um gut für die Zukunft gewappnet zu sein.
Aktuell bietet das breit aufgestellte Portfolio der Neugart GmbH 15 Planetengetriebebaureihen für Präzisions-und Economy-Anwendungen. Anwender sind aus zahlreichen Industrien vertreten, wie die der Systemanbieter, der Robotik oder auch der Werkzeugmaschinen. In jüngster Zeit konnten weitreichende Neuerungen realisiert werden. So ist Neugart beispielsweise einer der wenigen Anbieter im Markt, der sowohl Getriebe mit geradverzahnter als auch mit schrägverzahnter Technologie im Standardproduktportfolio anbietet. Durch das insgesamt breite und abgerundete Produktportfolio kann daher immer eine technisch optimierte und wirtschaftliche Lösung für den Anwender gefunden werden.
Getriebebaureihe im Hygienic Design
Auch die Entwicklung und Konstruktion branchenspezifischer Lösungen ist für das Unternehmen keine Besonderheit. Als neueste Innovation im Portfolio ist hier die Hygienic-Design-Getriebebaureihe HLAE zu nennen, die die strengen Anforderungen an eine hygienische und aseptische Reinigbarkeit erfüllt, wie sie z. B. in der lebensmittelverarbeitenden oder pharmazeutischen Industrie gefordert wird. Das HLAE ist das wohl weltweit erste Getriebe mit einer 3-A-Zertifizierung, die eben jene optimierte Reinigbarkeit bescheinigt. Nach überaus erfreulichen Ergebnissen bei Feldtestversuchen im letzten Jahr beschränkt sich die Erfolgsgeschichte dieses Getriebes längst nicht mehr auf den deutschsprachigen Raum, sondern weist mittlerweile eine globale Nachfrage auf. Besonders deutlich ist der Bedarf in Ländern wie Dänemark, den Niederlanden oder den USA zu verzeichnen. Hier legt die lokale Gesetzgebung ein besonderes Augenmerk auf eine hygienische Lebensmittelproduktion.
Letztendlich birgt eine überlackierte Antriebstechnik immer die Gefahr von Lackabplatzungen, die eine Lebensmittelcharge kontaminieren und u. a. Regressansprüche auslösen könnten. Deshalb werden in Zukunft die auf optimierte Reinigung entwickelten Edelstahlkomponenten unverzichtbar sein. Dabei sind dann auch Kriterien wie elektropolierte Oberflächen und ausreichend große Radien ausschlaggebend, um eine hygienetechnisch saubere lebensmittelverarbeitende Maschine entwickeln zu können. Um die hygienischen Notwendigkeiten noch weiter zu optimieren, engagiert sich Neugart als Mitglied in der European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG).
Entwicklungspartner für Sonderlösungen
Neugart kann sich aber nicht nur auf ein solides Produktportfolio im Bereich der Standardplanetengetriebe berufen, sondern ist ebenfalls Entwicklungspartner für anwenderspezifische Sonderlösungen. Hier wurden bereits Projekte für verschiedene Anwendungen realisiert. Was im Komplettangebot eines guten Komponentenherstellers zudem nicht fehlen darf, ist ein abgerundeter Pre-Sales-Service.
Beispielsweise können Kunden über den Neugart-Tec-Data-Finder bequem die für sie relevanten und anwendungsspezifischen Maßblätter und CAD-Modelle generieren. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mit der Software NCP (Neugart Calculation Program) dem Anwender die Möglichkeit zur Auslegung des kompletten Antriebsstangs. Alle Tools werden kontinuierlich weiterentwickelt und stehen kostenlos zur Verfügung. Zusätzlich werden regelmäßig NCP-Trainings an verschiedenen Standorten angeboten, damit Anwender ihre Kenntnisse weiter vertiefen können. I
Halle 15, Stand D52

Info & Kontakt
Neugart GmbH
Swen Herrmann
Leiter Produktmanagement
Tel.: 07825 847-0
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management s1
Ausgabe
s1.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de