Startseite » Elektromotoren »

Engel Elektroantriebe passt Servomotoren und Antriebe anwendungsspezifisch an

Servomotoren und Antriebe von Engel Elektroantriebe
Servomotoren und Antriebe fallspezifisch konfiguriert

Engel Elektroantriebe bietet Möglichkeiten, seine listenmäßigen Servomotoren und Antriebe anwendungsorientiert anzupassen und zu konfigurieren – quasi individualisierten Standard. Darüber hinaus sollen Kunden von einer Prozesskette von der Neuentwicklung bis zur Serienproduktion eines Antriebssystems profitieren.

» Marco Sturm, Freier Fachjournalist, Darmstadt

Die fallspezifische Konfiguration der Synchron-Servomotoren und der integrierten Antriebe folgt bei Engel Elektroantriebe dem Prinzip der Individualisierung des Standards. Das bedeutet konkret: Unabhängig von der Baureihe und bereits ab einer wiederkehrenden Losgröße von etwa 100 Stück lassen sich alle Systeme in vielerlei Hinsicht auf die speziellen Einsatzbedingungen und Leistungsanforderungen des Kunden anpassen. Das gilt sowohl für die mechanische Konstruktion (Gehäuseform, Wellentyp u.a.) als auch für die elektromagnetische Auslegung, die unter anderem die Drehzahl, die Spannung und das Spitzendrehmoment bestimmt.

Synchron-Servomotoren und integrierte Antriebe

Ab wiederkehrenden Jahresbedarfen von etwa 1.000 Stück gilt das auch für das Elektronik-Design mit spezieller Ausführung der Regeltechnik, mit speziellen Hard- und Software-Funktionalitäten, mit für die Anwendung passenden Winkelgebern und mit entsprechenden Möglichkeiten zur Kommunikation mit der übergeordneten Steuerung.

Bei der Entwicklung neuer Antriebssysteme berücksichtigt Engel Elektrosysteme den jeweils aktuellen Stand der einschlägigen deutschen und europäischen Normen und Richtlinien. Die Einhaltung der Vorgaben gemäß RoHs und REACH einschließlich SVHC-Liste ist ebenso selbstverständlich wie die Beachtung der zunehmenden Anforderungen für Nachweise aus dem Bezug von Konfliktmaterialien. Des Weiteren legt das Unternehmen großen Wert auf sozial wie ethisch korrekte Verhaltensweisen und strebt an, seine Prozesse und Geschäftstätigkeit möglichst ressourcenschonend und nachhaltig umzusetzen. Dazu betreibt das Unternehmen seit 2012 unter anderem ein Umweltmanagementsystem nach DIN ISO 14001.

Von der Idee bis zur Serie

Auf der Ebene der Projekt- beziehungsweise Entwicklungsarbeit geht das Unternehmen weit über die Möglichkeiten der Konfiguration seiner Standardprodukte hinaus und stellt seinen gesamten Erfahrungsschatz und all seine Kompetenzen in den Dienst der Neuentwicklung einer maßgeschneiderten Lösung. Dem Prinzip „Von der ersten Idee bis zur Serienfertigung“ folgend deckt das Unternehmen dabei alle nötigen Entwicklungsprozesse und Disziplinen ab und agiert als exklusiver Projektpartner seines Kunden – mit der klaren Zielsetzung, ein konsequent auf die definierten Anforderungen abgestimmtes Antriebssystem zu realisieren und für den Kunden in Serie zu produzieren.

Dass sie in diesen Fällen nicht nur von mehreren Jahrzehnten Knowhow auf dem Gebiet der Entwicklung elektrischer Antriebe profitieren, sondern auch von einem hohen Qualitätsstandard, der Berücksichtigung individueller Normungen sowie ethischer, sozialer und ökologischer Standards, empfinden viele Projektkunden als entscheidenden Vorteil. Auch der ebenso kontinuierliche wie zügige Übergang von der reinen Entwicklungsarbeit in die Serienfertigung – mit den Möglichkeiten eines modernen Produktionsbetriebs – erweist sich als Wettbewerbsvorteil für die Kunden. (sc)

Weitere Infos zu den Antriebslösungen unter: hier.pro/Yv5FR

Kontakt:

Engel Elektroantriebe GmbH
Am Klingenweg 10
D-65396 Walluf
Tel. 0049/ (0)6123/ 9942–0
Fax. 0049/ (0)6123/ 9942–50
E-Mail: info@engelantriebe.de
Internet: www.engelantriebe.de



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Im Gespräch mit mayr Antriebstechnik...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de