Permanentmagnet-Synchronmotor ist Bestandteil der LogiDrive-Antriebe von Nord
Startseite » Elektromotoren »

Permanentmagnet-Synchronmotor ist Bestandteil der LogiDrive-Antriebe von Nord

Energieeffiziente Lösung
Antriebe von Nord aus Permanentmagnet-Synchronmotor

Permanentmagnet-Synchronmotor-getriebebau Nord-LogiDrive-Antrieb
Die LogiDrive-Antriebe von Nord Drivesystems bestehen aus einem energieeffizienten Permanentmagnet-Synchronmotor, einem zweistufigen Kegelstirnradgetriebe und einem Nordac-Link-Feldverteiler Bild: Nord
Anzeige

Die Getriebebau Nord GmbH & Co. KG, Nord Drivesystems, Bargteheide, erstellt individuell zugeschnittene Antriebslösungen für Intralogistikanwendungen auf Basis des LogiDrive-Konzepts, eines energieeffizienten, servicefreundlichen und standardisierten Baukastensystems. LogiDrive-Antriebe bestehen aus einem energieeffizienten Permanentmagnet-Synchronmotor mit Nennleistungen von bis zu 5,5 kW, einem zweistufigen Kegelstirnradgetriebe sowie einem motornah installierten Nordac-Link-Frequenzumrichter. Das gesamte System ist modular aufgebaut, sodass alle Komponenten der Antriebstechnik individuell gewartet werden können. Und mit dem aktuell neuen IE5+-Synchronmotor des Herstellers sind Energieeffizienz und Variantenreduzierung des Konzepts nochmals zu optimieren.

Optimum aus Variantenreduzierung und Energieeffizienz

Konzipiert man eine Anlage mit Antrieben, die jeweils auf den energieeffizientesten Arbeitspunkt ausgelegt sind, so fallen die reinen Investitionskosten optimal aus und die Motoren laufen unabhängig von ihrer Effizienzklasse vergleichsweise energieeffizient. Im Gegenzug müssen die Anwender hierfür aber über den gesamten Lebenszyklus der Anlage viele verschiedene Antriebsvarianten verwalten und warten. Variantenreduzierung hat hingegen das Ziel, die erforderlichen Drehmomente und Drehzahlen in einer Anlage mit so wenig verschiedenen Antriebsvarianten wie wirtschaftlich sinnvoll abzudecken.

Die Antriebsspezialisten bieten diesen Optimierungsservice auf Wunsch im Rahmen von Kundenprojekten an. Varianten sind reduzierbar, indem der Anwender für einen bestimmten Last- und Drehzahlbereich nur noch eine Getriebemotor- und Frequenzumrichter-Baugröße einsetzt. Für kleinere Leistungsanforderungen oder andere Drehzahlbereiche kann diese Antriebseinheit dann, gesteuert durch den Frequenzumrichter, alle erforderlichen Betriebspunkte abdecken. Mit den Synchronmotoren des Antriebskonzepts ist das problemlos möglich, da sie unabhängig von Last und Drehzahl arbeiten. (jg)


Kontakt:

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG
Getriebebau-Nord-Straße 1
22941 Bargteheide/Hamburg
Tel.: 04532 289–0
E-Mail: info@nord.com
Website: www.nord.com

Ebenfalls interessant

IE5+-Synchronmotoren von Nord für anspruchsvolle Produktionsumgebungen

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de