Kupplungen & Bremsen/Überwachungssystem

Voith Dtect für drehmomentbegrenzende Kupplungen

Dtect
Bild: Voith
Anzeige

Voith präsentiert Dtect, ein intelligentes Überwachungssystem, das Echtzeitdaten des Antriebsstrangs und des Kupplungszustands liefert. Auf Basis dessen kann der Betreiber Maßnahmen ergreifen, um mögliche Probleme zu verhindern, bevor diese zu ungeplanten Ausfallzeiten führen. Dtect unterstützt die Entscheidungsfindung und trägt dazu bei, die Produktivität zu steigern sowie die Produktions- und Wartungskosten deutlich zu senken.

Mit Dtect lassen sich die drehmomentbegrenzenden Kupplungen eines Antriebsstrangs umfassend überwachen. Das System wurde speziell für den Einsatz bei Kupplungen wie SmartSet von Voith entwickelt, die dazu dienen, Maschinenschäden bei hochwertigen rotierenden Anlagen zu verhindern. Auch vorhandene Kupplungen lassen sich mit diesem intelligenten System ausrüsten.

Durch kontinuierliche Messung des Rutschwinkels überwacht und identifiziert Dtect präzise das Durchrutschen der Kupplung, das durch überhöhte Drehmomentspitzen in einem Antriebsstrang verursacht wird. So kann der Betreiber bei Bedarf eingreifen, z. B. durch Anpassung der Belastung des Antriebsstrangs oder kontrollierte Abschaltung. Die Vorteile sind u. a. längere Betriebszeit, geringere Wartung und niedrigere Ersatzteilkosten.

Dtect sammelt kontinuierlich Daten des Antriebsstrangs, die analysiert werden können, um maximale Produktivität zu gewährleisten. Hierfür nutzt das System eine moderne vierfache Sensoranordnung, die den Erfassungsbereich vergrößert, ohne die Auflösung der Messung zu beeinträchtigen. Anhand der Auswertung des Rutschverhaltens der Kupplung kann der Betreiber beurteilen, ob die Anlage oberhalb der Leistungsgrenze betrieben wurde und bei Bedarf die Parameter entsprechend anpassen. Wenn nötig, kann eine proaktive Kupplungswartung durchgeführt werden, um kostspielige Ausfallzeiten zu vermeiden.

Das System ermöglicht mehrere Kupplungen gleichzeitig zu überwachen. Dtect bewertet jede Kupplung einzeln und kommuniziert die verschiedenen Parameter über eine gemeinsame Schnittstelle. So ermöglicht es die simultane Überwachung aller angeschlossenen Antriebsstränge. Betreiber profitieren von umfassenden Echtzeit-Statusinformationen, die von einem zentralen System bereitgestellt werden.

Dtect ist mit Modbus TCP/IP-Kommunikation ausgestattet und lässt sich daher problemlos in bestehende Steuerungssysteme integrieren. Dank hoher Flexibilität kann das System einfach an andere Kommunikationsstandards angepasst werden, um unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen.

Dtect kann optional mit einem integrierten HMI-Touchpanel ausgestattet werden. Es bietet optimale Benutzerfreundlichkeit sowie bessere Statusinformationen auf einen Blick. Zudem verfügt das System über visuelle Warnanzeigen, die dem Betreiber in jeder Situation die notwendige Unterstützung bei der Entscheidungsfindung bieten und es somit ermöglichen, alle entsprechend notwendigen Maßnahmen zu treffen. bec

www.voith.com

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de