Kupplungen & Bremsen

Metallbalgkupplung von Jakob Antriebstechnik

Jakob_Metallbalgkupplung_KPS_scribble.jpg
Bild: Jakob Antriebstechnik
Anzeige

Der moderne, innovative Maschinenbau ist gekennzeichnet durch sich verringernde Außenmaße mit gleichbleibender oder steigender Gesamtleistung. Dieser Entwicklung hat sich nicht zuletzt auch die Antriebstechnik verschrieben und hier sind die benötigten Verbindungselemente ein nicht zu unterschätzendes Glied. Mit der Metallbalgkupplung-Reihe KPS konnte Jakob Antriebstechnik dieser Entwicklung Rechnung tragen und durch konstruktive Änderungen weitere Vorteile gewinnen. So kann mit den bekannten Stärken der Metallbalgkupplung – wie Ausgleich des Wellenversatzes, hohe Torsionssteife, niedriges Trägheitsmoment, absolut spielfrei, wartungsfrei, temperaturunempfindliche Ganzmetallausführung – noch der Vorteil einer sehr kurzen Baulänge, bedingt durch eine Spreizkonusnabe für integrierten Einbau, hinzugefügt werden. Dabei findet der Spreizkonus in einer entsprechend dimensionierten, axialen Bohrung der Welle seine sichere Verbindung.

Mit der Spreizkonusnabe auf der einen und einer radialen Klemmnabe auf der anderen Seite wird einmal die rotationssymetrische, kraftschlüssige Verbindung sowie die montagefreundliche Handhabung beibehalten, die Einbaulänge innerhalb des Gesamtsystems jedoch beträchtlich verringert. Sie ist damit für Anwendungen mit minimalen Wellenabständen und begrenzten Einbauverhältnissen hervorragend geeignet. Die hohen Torsionssteifewerte der Metallbalgkupplung in Verbindung mit deren geringen Trägheitsmomenten bieten den Einsatz in hochdynamischen Antrieben besonders an. Insgesamt ist diese Kupplung ein geeignetes Bindeglied für anspruchsvolle Antriebssysteme, für Getriebeanbauten, Anbindung von Gebern sowie Spindel- und Achsantrieben. bec

www.jakobantriebstechnik.de

Messe SPS IPC Drives 2018: Halle 3A, Stand 370

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S6
Ausgabe
S6.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de