Kupplungen & Bremsen

KBK-Wellenkupplungen mit verschiedenen Bohrungen

Wellenkupplungen
Bild: KBK Antriebstechnik
Anzeige

Starre Wellenkupplungen von KBK Antriebstechnik verbinden nicht nur Wellen oder Wellenstücke fest und ohne Spiel miteinander, sie übertragen gleichzeitig auch hohe Drehmomente. Die Kupplungen eignen sich deshalb ideal für den Einsatz in Werkzeugmaschinen, Förderanlagen und Roboterstraßen. Das Unternehmen fertigt die kompakten Wellenkupplungen in vier Ausführungen und zahlreichen Größen, die unterschiedliche Wellendurchmesser und Drehmomentbereiche abdecken. Mit der KBST lassen sich z. B. Wellen mit Durchmessern von 6 bis 50 mm verbinden und Drehmomente zwischen 30 und 2250 Nm übertragen. Die Kupplung wird mit seitlichen Klemmschrauben einfach, schnell und sicher montiert und ist auch mit durchgängiger Bohrung oder mit unterschiedlichen Bohrungsdurchmessern lieferbar.

Die KBST-G überträgt ebenfalls Drehmomente von 30 bis 2250 Nm, lässt sich aber aufgrund ihrer Halbschalen-Bauweise etwas schneller montieren und demontieren. Die Kupplung ist an Wellen mit Durchmessern von 5 bis 52 mm einsetzbar. Aus Edelstahl gefertigt – und damit auch für hygienekritische Bereiche wie die Lebensmittelindustrie geeignet – sind die Kupplungen der Serien KBST-VA und KBST-G-VA. Beide Ausführungen übertragen Drehmomente zwischen 25 und 1875 Nm und sind jeweils in Halbschalen-Bauweise bzw. in einer einteiligen Variante mit verschiedenen Bohrungskombinationen verfügbar. Die KBST-VA ist kompatibel zu Wellen mit Durchmessern von 6 bis 50 mm, die KBST-G-VA lässt sich auf Wellen mit Durchmessern von 5 bis 52 mm montieren. Dank ihrer Halbschalenbauweise kann die KBST-G-VA ohne ein Verschieben der Wellen montiert und demontiert werden. Die Kupplungen sind mit und ohne Passfedernut erhältlich. bec

www.kbk-antriebstechnik.de

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance
Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S3
Ausgabe
S3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen
Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke


Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender


Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de