Frequenzumrichtergesteuerte Kreiselpumpe realisiert Zellstoffversorgung Ruhe im Karton - KEM

Frequenzumrichtergesteuerte Kreiselpumpe realisiert Zellstoffversorgung

Ruhe im Karton

Anzeige
Bei der finnischen Papierfabrik Ahlstrom Cores Oy, die Hülsenwickelkarton aus Recyclingpapier produziert, kommen moderne Drehstromantriebe an vielen prozesskritischen Stellen zum Einsatz. Ein anschauliches Beispiel liefert der hier vorgestellte Niederspannungs-Frequenzumrichter vom Typ ACS800-02. Dieser Frequenzumrichter sichert den zuverlässigen Betrieb einer Kreiselpumpe, über welche die gesamte Zellstoffversorgung der Kartonmaschine läuft.

Jahrzehntelange Erfahrung und neueste Fertigungstechnik sind das Erfolgsgeheimnis der Papierfabrik Ahlstrom Cores Oy, die zur international tätigen Ahlstrom-Gruppe gehört. Ahlstrom Cores produziert in Karhula/Finnland Hülsenwickelkarton aus Recyclingpapier. Die Endprodukte, Hülsen und Spulen aus Hartpapier, werden in speziellen Industrieanwendungen eingesetzt, z. B. als Spulenkerne in Papierrollen. Um die dabei geforderte Steife und Festigkeit zu erzielen, besteht der Hülsenwickelkarton aus mehreren Lagen.

Ahlstrom Cores setzt bei der Kartonproduktion konsequent auf flexible und leistungsfähige Automationstechnologie. Modernen Drehstromantrieben kommt dabei eine wichtige Rolle zu: Weit über hundert Frequenzumrichter sind allein im Werk Karhula im Einsatz, zumeist in Pumpen und Mahlwerken. Die Bandbreite reicht von Kleinstantrieben bis zu Geräten mit Leistungen von über 100 kW.
Höchstmaß an Zuverlässigkeit
Die Drehstromantriebe sitzen in vielen Fällen an prozesskritischen Stellen, die ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit erfordern. Ein besonders anschauliches Beispiel ist die Kreiselpumpe zwischen dem Zellstofftank und der Regelbox vor der eigentlichen Kartonmaschine. Die gesamte Zellstoffversorgung der Maschine läuft über diese Pumpe. Die angeschlossene Regelbox versorgt die Maschine über Filtersiebe mit Zellstoffpulpe, dem Rohmaterial der Kartonproduktion. Ein Ausfall der 75-kW-Pumpe würde eine sofortige Unterbrechung des Produktionsprozesses, unnötige Ausfallzeiten und erhebliche wirtschaftliche Verluste bedeuten.
Ein ABB Industrial Drive ACS800–02 gewährleistet heute den zuverlässigen Betrieb der Kreiselpumpe. Der Niederspannungs-Frequenzumrichter ist extrem schmal und Platz sparend gebaut. Er konnte deshalb ohne Umbauarbeiten im engen Elektro-Raum der Kartonmaschine montiert werden. Dadurch ergab sich eine einfache Lösung für ein typisches Problem in älteren Industrieanlagen, nämlich extrem beengte Platzverhältnisse.
Separater Ver- kabelungssockel
Der ABB Industrial Drive ist nicht nur außerordentlich kompakt, er weist noch eine weitere Besonderheit auf: einen separaten Verkabelungssockel für die Leistungskabel. Die Kabel konnten dadurch bereits im Vorfeld angeschlossen werden, bevor der eigentliche Frequenzumrichter installiert wurde. In engen Elektro-Räumen ist das ein bedeutender Vorteil. Nach Abschluss der Verkabelung wurde der Frequenzumrichter auf den Sockel geschoben, mit einigen Schrauben fixiert und die E/A-Verbindungen hergestellt. Ein Ersatzumrichter, der im Fall der Fälle die prozesskritische Einheit ersetzen kann, lässt sich durch die Sockeltechnik ebenfalls leicht installieren. Den ACS800–02 kann man schnell und einfach austauschen, ohne die Leistungskabel abklemmen zu müssen.
Halle 11, Stand A22
Weitere Informationen
Industrial Drive ACS 800
KEM 466
Antriebstechnik Portfolio
KEM 467
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S1
Ausgabe
S1.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de