Maschinenelemente/Kupplungen & Bremsen XS-Bremsen von Warner Electric - KEM

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Maschinenelemente/Kupplungen & Bremsen

XS-Bremsen von Warner Electric

Bild: Warner Electric
Anzeige
Die federkraftbetätigten, elektromagnetisch gelüfteten Bremsen der Baureihe XS von Warner Electric, einem Unternehmen der Altra Industrial Motion Corporation, wurden speziell für anspruchsvolle Größen- und Gewichtsvorgaben entwickelt und sind bei einem Gewicht ab 27 g durch eine zuverlässige Leistungsdichte gekennzeichnet. Aufgrund ihrer Konzeption als statisch geschlossene Haltebremsen eignen sie sich auch als Notstopp-Lösung.

Die XS-Bremse wurde speziell für Stellantriebe entwickelt, die den größten Teil der Zeit in ihrer Position verharren. Derartige Stellantriebe bewegen Lasten in die gewünschte Position und fixieren sie dort, während die entsprechenden Produkte oder Maschinen ihre Aufgabe erfüllen. Typische Anwendungen sind Verstellmechanismen von Flugzeug- oder Fahrzeugsitzen und medizintechnische Einrichtungen.
Bei derartigen Systemen muss der Stellantrieb in der Lage sein, die Position auch dann zu halten, wenn sich die Last ändert oder die Spannungsversorgung ausfällt. Aus diesem Grund kommen grundsätzlich nur mechanische Bremsen infrage. Strenge Vorgaben für Gewicht, Einbauraum und Kosten verlangen zudem eine hoch spezialisierte Ausführung.
Die XS-Bremsen sind in sechs Baugrößen mit einem Durchmesser von 22, 29 oder 33 mm erhältlich. Für jeden Durchmesser gibt es eine im Hinblick auf Gesamtlänge und Gewicht optimierte Variante sowie eine etwas längere Version mit höherem Bremsmoment. Die stärkste Bremse der Baureihe bringt – als nur 100 g schwere Kompaktbaugruppe – ein Haltemoment von 0,5 Nm auf. Die drei erhältlichen Durchmesser sind für die Aufnahme von Wellen mit einem Maximaldurchmesser von 3,5, 4,5 bzw. 6 mm ausgelegt.
Für Flexibilität beim Einbau sorgt ein an die jeweilige Anwendung angepasster Montageflansch. Die Bremsspule wird serienmäßig mit 24-V-Gleichspannung versorgt. Bei Bedarf sind auch andere Versorgungsspannungen möglich. Die Leistungsaufnahme beim Lösen der Bremse beträgt 3 W beim kleinsten Modell und 7 W beim größten.
Eine der ersten Anwendungen für die neuen XS-Bremsen waren die Stellantriebe für First-Class- und Business-Class-Sitze eines großen, internationalen Luftfahrtzulieferers. Über die Platz- und Gewichtsbeschränkungen hinaus legte der Kunde Wert auf möglichst geräuscharme Funktion. Aufgrund enger Zusammenarbeit bei der Sitzentwicklung und in der Testphase konnte die Engineering-Abteilung von Warner Electric eine XS-Bremse liefern, die sämtliche Vorgaben der Anwendung erfüllte oder sogar übertraf. Zudem war die Bremse kostengünstiger als technisch ebenfalls infrage kommende Bremsenkonzepte mit Permanentmagneten. jpk
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige