Stoßdämpfungsplatten oder schwingungsisolierende Platten nach Maß Individuell zuschneidbar: Slab von ACE - KEM

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Stoßdämpfungsplatten oder schwingungsisolierende Platten nach Maß

Individuell zuschneidbar: Slab von ACE

Anzeige
Ob als kleine, Schwingungen entkoppelnde Unterlegscheiben an einer Pumpe, als stoßdämpfende Absicherung an Reifenprüfanlagen oder als großflächige Platte zur Schwingungsisolierung von Gebäuden, die Slab-Familie von ACE überzeugt Anwender durch ihre Vielseitigkeit. Dies gilt in Bezug auf Maße und Größen und erstreckt sich auf Raumdichten, Wirkweisen, Materialstärken sowie Auswahl der lieferbaren Varianten. Aus diesen Gründen sind die Slab-Standardplatten ein Teil der Erfolgsgeschichte. Wie sich im Folgenden zeigt, liegt aber die noch größere Stärke im individuellen Zuschnitt der verschiedenen Slab-Typen nach anwenderspezifischen Beratungen und Auslegungen.

Die Basis für individuelle Auslegung und Zuschnitt bilden zum einen Slab-Stoßdämpfungsplatten vom Typ SL-030 bis SL-300. Sie bremsen groß- und kleinflächig abzubauende Stoßbelastungen wirkungsvoll und nehmen dabei statische Dauerlasten von 3 bis 30 N/cm² auf. Zum anderen leisten Slab-Dämpfungsplatten der Typreihen SL-170 bis SL-720 ihren Beitrag bei der Schwingungsisolierung, indem sie bei einer Eigenfrequenz von 12 bis 20 Hz Belastungsbereiche zwischen 0,002 und 0,5 N/mm² abdecken.

Die oben genannten Zahlen im Namen der einzelnen Plattentypen für die Schwingungsisolierung stehen für die zu liefernden Dichten in kg/m³. Als Standard werden die Slab-Platten in Materialstärken von 12,5 bzw. 25 mm geliefert, wobei die Standardgröße 1500 mm x 800 mm beträgt. Alle nach individueller Anwenderanforderung georderten Teile werden am Standort der ACE Stoßdämpfer GmbH in Langenfeld im Rheinland präzise zugeschnitten. Dafür nutzt der Hersteller eine spezielle CNC-Einheit, auf deren Maschinentisch ein oszillierender Tangentialschneidkopf beliebige Plattenmaße und -formen aus den Standardgrößen heraustrennt.
Falls Anwender großflächigere Lösungen als 1500 mm x 800 mm wünschen, sind auch Platten mit Größen von 5000 mm x 1500 mm lieferbar. Bedenkt man, dass die Platten dort, wo es Schwingungen und Vibrationen zu entkoppeln gilt, auch als Isolationspakete zu kombinieren sind, gibt es bei der Größe nach oben hin kaum Grenzen. Gleiches gilt für den unteren Bereich, und zwar sowohl für Radius bzw. Umfang der Platten als auch für deren Materialstärke, wobei Radien von 2,5 mm möglich sind. Egal, welche Art der Ausführung in welcher Größe gewünscht wird, die Lieferzeit für individuelle Zuschnitte liegt bei etwa einer Woche, und die Toleranzen beim Zuschnitt betragen z. B. bei einer Länge von 30 bis 120 mm lediglich ±0,3 mm.
Auch als Unikate lieferbar: keine Mindestabnahmemenge für individuelle ACE Slab
Die Montage vollzieht sich bei allen Slab-Platten, die aus einem hoch wirksam dämpfenden viskoelastischen PUR-Werkstoff bestehen, durch Aufkleben, Verschrauben oder einfaches Unterlegen. Insgesamt gesehen, kann keine Konstruktion zu speziell für das Langenfelder Unternehmen sein, das Interessenten dank eines flächendeckend aufgestellten Teams aus Außendiensttechnikern vor Ort berät und u. a. mithilfe eines firmeneigenen Auswahlprogramms unterstützt. Zudem gibt es bei den Slab-Zuschnitten keine Mindestabnahmemengen, sodass also auch Muster oder Unikate einzeln gefertigt bzw. zugeschnitten werden können. Solche Kleinstzuschnitte sind als eine Art Unterlegscheibe z. B. in einem Pumpkraftwerk am Schluchsee im Schwarzwald eingesetzt. Dabei galt es, bei einer Schraubenpumpe zu verhindern, dass sich Schwingungen von Metall zu Metall weiter übertragen. Auf diese Weise gelang es, die ursprüngliche Lautstärke erfolgreich um rund die Hälfte zu reduzieren.
Im Bereich der schwingungsisolierenden Platten hat ACE noch weitere Produkte vorrätig. Zum einen gehören niederfrequente CEL-Platten dazu, die Gegenstände von Fundamenten und Böden isolieren. Zum anderen sind die sogenannten PAD-Platten zu erwähnen. Diese eignen sich in idealer Weise für die Dämpfung besonders schwerer Lasten. Zum wachsenden Unternehmensbereich der Schwingungstechnik gehören zudem noch Gummi-Metall-Isolatoren und niederfrequente Luftfederelemente.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige