Startseite » Werkstoffe »

Thermoplastische Elastomere bilden eine eigene Klasse von Polymeren

Maschinenelemente
Reichelt: Thermoplastische Elastomere (TPE) bilden eine eigene Klasse von Polymeren

Reichelt_Thermoplastische_Elastomere.jpg
Thermoplastische Elastomere (TPE) sind nach DIN EN ISO 18064:2015–03 eine eigene Klasse von Polymeren. Bild: RCT Reichelt Chemietechnik GmbH + Co.

Thermoplastische Elastomere (TPE) sind nach DIN EN ISO 18064:2015–03 eine eigene Klasse von Polymeren. Sie besitzen die elastischen, gummiartigen Eigenschaften der Elastomere und sind durch Erwärmen thermoplastisch formbar. Laut Definition des Deutschen Instituts für Normung zeigen sie im Gebrauchstemperaturbereich ein „entropie-elastisches“ Verhalten – doch was bedeutet das?

Die Entropie ist – stark vereinfacht ausgedrückt – ein Maß für die „Unordnung“ im Molekül. Bei Elastomeren ist die Entropie hoch, da die Makromoleküle nicht gerichtet und geordnet, sondern verknäult vorliegen. Durch Zugbelastung werden die Makromoleküle gestreckt, wodurch die molekulare Ordnung erhöht wird. Beim Nachlassen der Zugbelastung kehrt der entropie-elastische Kunststoff in seine vorherige geknäulte Form zurück.

Thermoplastische Elastomere verlieren außerhalb des Gebrauchstemperaturbereichs ihre entropie-elastischen Eigenschaften. Bei Erwärmung oberhalb einer bestimmten Temperatur schmelzen sie; unterhalb einer bestimmten Temperatur verliert der Kunststoff seine Elastizität, wird hart und bricht bei Belastung.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzmöglichkeiten thermoplastischer Elastomere sind vielseitig: So werden beispielsweise Soft-Touch-Griffe, Kabelummantelungen, Gehäuse für Haushaltsgeräte und Armaturen im Sanitärbereich daraus gefertigt, aber auch Schläuche und Rundschnüre. Hergestellt werden TPE durch Kombination von zwei Polymer-Komponenten – typischerweise einer „weichen“ und einer „harten“ Komponente. (ks)

Kontakt:
RCT Reichelt Chemietechnik GmbH + Co.
Englerstr. 18
69126 Heidelberg
Tel.: +49 6221 3125-0
Mail: info@rct-online.de
Website: www.rct-online.de



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Transportsysteme mit einzeln steuerbaren Movern öffnen den Weg zu Industrie 4.0 – auch in der Fläche...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de