Startseite » Werkstoffe »

RCT Reichelt Chemietechnik informiert zu den RoHS-Richtlinien

Gefahrstoffe
RCT Reichelt Chemietechnik informiert zu den RoHS-Richtlinien

Alte_elektronische_Schaltung
Alte elektronische Schaltung Bild: Nivellen77/stock.adobe.com
Anzeige

Von RoHS hat wahrscheinlich jeder schon einmal gehört. Doch was sind die RoHS-Richtlinien und was ist ihr Ziel? Kurz zusammengefasst verbergen sich dahinter die EU-Richtlinien 2011/65/EU und 2002/95/EG, die als Restriction of Hazardous Substances, kurz RoHS, bezeichnet werden. Oft werden auch die Abkürzungen RoHS 1 und RoHS 2 verwendet. Mit der Richtlinie 2015/863/EU, auch RoHS 3 genannt, wurde außerdem ein Zusatz veröffentlicht.

Verwendung gefährlicher Substanzen beschränken

Das Ziel dieser Richtlinien ist die Beschränkung der Verwendung von gefährlichen Substanzen in der Produktionstechnik. Es soll vermieden werden, dass Gefahrstoffe durch elektrische und elektronische Geräte in die Umwelt freigesetzt werden.

Grundlage für die Produktions- und Prozesstechnik

Die RoHS-Richtlinien sind ökologisch sinnvoll, denn wir leben nach wie vor in einer Wegwerfgesellschaft. Ein Großteil der Elektro- und Elektronikgeräte – wie Smartphones, Tablets und Computer – werden nach wenigen Jahren entsorgt und durch neuere, leistungsfähigere Modelle ersetzt. Die in den Geräten enthaltenen Stoffe sind jedoch alles andere als unbedenklich. Bei der Entsorgung können umweltschädigende Stoffe freigesetzt werden und so auch in unsere Nahrungskette gelangen.

RCT Reichelt Chemietechnik zum Thema Reversible Klebstoffe

Für welche Branchen die RoHS-Richtlinien besonders wichtig sind und welche konkreten Grenzwerte für die beschränkten Substanzen gelten, erfahren Sie im Artikel „RoHS-Richtlinien als Grundlage für die Produktions- und Prozesstechnik“ der RCT Reichelt Chemietechnik GmbH + Co., Heidelberg. (bec)

Kontakt:
RCT Reichelt Chemietechnik GmbH + Co.
Englerstraße 18
69126 Heidelberg
Tel.: +49 6221 3125–0
E-Mail: info@rct-online.de
Website: www.rct-online.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de