Startseite » Werkstoffe »

Ensinger verkauft Tochtergesellschaft

Aus „Tecarim“ wird „Alpharim“
Ensinger verkauft Tochter Tecarim

Der Kunststoffverarbeiter Ensinger in Nufringen hat den Geschäftszweig Tecarim verkauft. Die Maschinen und Anlagen sowie das technologische Know-how wurden von dem bisherigen Geschäftsführer Ortwin Knaipp mit einem Geschäftspartner erworben. Knaipp leitet bereits seit vier Jahren die Ensinger Tecarim GmbH. Die Käufer übernehmen im Rahmen des Management Buy-outs sämtliche Gesellschaftsanteile sowie die Belegschaft am Firmensitz in Wels (Österreich).

Neuer Markenname Alpharim

Der Geschäftsübergang erfolgte Ende Mai, rückwirkend zum 1. April. Im Zuge der Neuausrichtung tritt Tecarim unter dem neuen Namen Alpharim Polymers GmbH auf. Ebenso ändert sich der Markenname, unter dem die aus dem Werkstoff Nyrim produzierten Produkte vertrieben werden, von Tecarim auf Alpharim.

Tecarim wurde 1996 Teil der Ensinger Gruppe. Der betriebliche Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von Halbzeugen, Composites und Formteilen aus dem Kunststoff Nyrim, hergestellt in einem speziellen Gießverfahren für kleine und mittlere Stückzahlen. Die äußerst robusten und abriebfesten Produkte eignen sich für Anwendungen unter extremer Beanspruchung.

Schlägzäher als Polyamid 6

Ihre besonderen Eigenschaften rühren daher, dass das Basismaterial PA 6 C durch einen Polymerzusatz ergänzt wird, wodurch ein besonders schlagzähes Polyamid 6 Block-Copolymer entsteht. Die Materialeigenschaften lassen sich anwendungsspezifisch einstellen. Auch Composites, Einlegeteile und textile Verstärkungen sind daraus herstellbar.

Die Gründe für den Verkauf des Geschäftszweiges erläutert Ralph Pernizsak, Geschäftsführer bei Ensinger, so: „Das Portfolio unserer Sparte Shapes hat sich im Laufe der Jahre gewandelt. Die Produktgruppe Tecarim hat inzwischen weniger Anknüpfungspunkte zu den Marktsegmenten der anderen Unternehmensbereiche von Ensinger. Da im gemeinsamen Vertrieb kaum Synergien entstehen, haben wir uns entschieden, das Tecarim-Geschäft zu verkaufen.“

Alpharim-Chef verspricht Kontinuität

Die neuen Gesellschafter arbeiten an einer nachhaltigen strategischen Neuausrichtung des erfahrenen Kunststoffspezialisten und setzen dabei auf das bewährte Stammpersonal. „Wir sehen ein weiteres Entwicklungspotential in den Zielmärkten“, sagt Ortwin Knaipp. „Wir streben weiterhin eine enge Kundenbeziehung an, um individuelle technische Herausforderungen gemeinsam zu lösen. Auch freuen wir uns auf die Fortsetzung der erfolgreichen Partnerschaft mit der Ensinger-Gruppe, zumal durch die langjährige standortübergreifende Zusammenarbeit viele persönliche Kontakte entstanden sind.“ (os)

Alpharim Polymers GmbH
Leopold-Spitzer-Straße 27
4600 Wels/ Österreich
Tel.: +43 7242 22800–0
www.alpharim.at

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 10
Ausgabe
10.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de