Startseite » Werkstoffe »

Ceramtec: Piezoelektrische Keramiken für komplexe Unterwasserakustik

Werkstoffe
Ceramtec: Piezoelektrische Keramiken für komplexe Unterwasserakustik

Ceramtec_Unterwasserakustik.jpg
Piezoelektrische Keramikkomponenten für akustische Unterwasser-Sonaranwendungen. Bild: Ceramtec

Akustische Unterwasseranwendungen beruhen in entscheidendem Maß auf der Fähigkeit von piezoelektrischen Keramiken (PZT), einen mechanischen Effekt in ein elektrisches Signal umzuwandeln und umgekehrt. Ceramtec fertigt kundenspezifische PZT-Komponenten für akustische Unterwasser-Sonaranwendungen sowohl für passive als auch für aktive Systeme an. Das Unternehmen verzeichnet eine steigende Nachfrage nach größeren Bauteilen, die für technisch anspruchsvolle Sonaranwendungen entscheidend sind. Dazu gehören Scheiben mit einem Durchmesser von 200 bis 250 mm, Halbkugeln mit einem Durchmesser von über 150 mm und piezokeramische Platten mit einer Dicke von über 25 mm.

Mit fortschrittlicher Fertigung Marktanforderungen erfüllen

Mit Produktionsstätten in Deutschland und Großbritannien sieht sich der Spezialist für Hochleistungskeramik gut aufgestellt, um die Anforderungen des Marktes zu erfüllen. Die moderne Fertigungskapazitäten, so der Anbieter, ermöglichen piezoelektrische Lösungen, die ein weites Spektrum der Navy-Typ- PZT-Klassifizierungen und andere kundenspezifische Formulierungen abdecken und dabei die komplexen Herausforderungen von Sonartechnologieanwendungen erfüllen.

Hydrophone und Schleppsonare erfordern hier beispielsweise lange, dünnwandige Rohre mit einer Länge von bis zu 30 mm und einer Wandstärke von 0,75 mm bis 2 mm. Diese spezielle Kombination aus Länge und sehr dünnen Wänden ist aus Fertigungssicht anspruchsvoll und neben großen piezoelektrischen Teilen ein weiteres Spezialgebiet des Sonartechnik-Teams bei Ceramtec.

Maßgeschneiderte Lösungen für verschiedene Kundengruppen

Die Entwicklungen basieren auf spezifischen Anforderungen an Komponenten, Wandler und Baugruppen. Zu den typischen Anwendungen gehören u.a. Taucher-Erkennungssysteme, Schleppsonare für das Aufspüren von Gas- oder Ölvorkommen oder piezokeramische Platten für die Herstellung kundenspezifischer 1–3 Komposite, die sowohl in aktiven als auch passiven Sonarsystemen verwendet werden. (kf)

Kontakt:
CeramTec GmbH
CeramTec-Platz 1–9
73207 Plochingen
www.ceramtec.de

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de