Verschleiß- und abriebfester Werkstoff

Trommeln von Hyundai-Betonmischern aus Hardox-Stahl von SSAB

Hardox-Stahl
Bild: SSAB
Anzeige

Vor zwei Jahren entschied Hyundai Motor bei der Produktion seiner fahrbaren Betonmischer statt Standardstahl den verschleiß- und abriebfesten Hardox-Stahl von SSAB einzusetzen. Im Ergebnis sind die Mischtrommeln, Trichter und Schurren jetzt viel abriebfester und korrosionsbeständiger als ihre früheren Ausführungen. Wegen ihrer langen Nutzungsdauer stellen die Kunden an Mischer aus Hardox-Stahl hohe Ansprüche. Im Vergleich zu anderen Transportmischern halten diese sehr viel länger. Grund ist die Beständigkeit von Hardox.

Transportmischer kommen hauptsächlich in der Baubranche unter rauen Bedingungen zum Einsatz. Sie transportieren ständig Beton von Ort zu Ort und mischen ihn unterwegs. Aufgrund der kontinuierlichen Abnutzung müssen Mischer aus gewöhnlichem Stahl nach ein paar Jahren ersetzt werden, wodurch erhebliche Kosten entstehen. Dank Hardox-Stahl verdoppelt sich die Haltbarkeit der Mischer.

Bei Nutzfahrzeugen ist ausschlaggebend, dass sie auch bei hoher Leistungsfähigkeit und Produktivität möglichst lange halten. Deshalb verwendet Hyundai nicht nur Material von hoher Qualität, sondern legt auch großen Wert auf die Konstruktion. Als Hyundai damit begann, Hardox-Stahl zu benutzen, waren einige Herausforderungen zu meistern. Hardox-Stahl war schwieriger zu bearbeiten, weil er so fest ist und eine geringere Verformung als herkömmlicher Stahl aufweist.

SSAB leistete Hilfestellung, zuerst beim Besprechen des Entwurfs der Schaufeln in der Trommel, die aus Hardox gefertigt sind. Und dann bei der Analyse der Förderleistung und Mischwirkung auf den Beton. Hyundai Motor erhielt wertvolle Daten, die in die Entwicklung einflossen. Am schwierigsten war es, den Hardox-Stahl in die Schaufelform zu bringen. Auch für die Bewältigung dieser Aufgabe setzte sich SSAB mit ein. Zudem ließen sich die Stahlbleche nicht gerade verschweißen, also gestaltete Hyundai die Trommel etwas anders als Spiralkonstruktion. bec

www.ssab.com
Messe Bauma 2019: Halle A6, Stand 439

Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de