Radkappen aus PA-Rezyklat für Opel Vectra - KEM

Werkstoffe

Radkappen aus PA-Rezyklat für Opel Vectra

Anzeige
Zusammen mit Montaplast und Resin Express hat Opel das PA-Rezyklat „Ravamid“ von Ravago für Radkappen spezifiziert. Erst hatte Opel ein Neu-PA 6 mit 30 Gew.-% Mineralfüllung vorgesehen. Bei Ravamid konnte dieser Anteil auf 13 Gew.-% gesenkt werden. Dank der hohen Steifigkeit dieses Typs liegen die Radkappen nach der Montage rundum flach am Felgenhorn an. Hohe Tieftemperatur-Schlagzähigkeit sorgt dafür, dass die Kappe auch bei -40 °C montiert werden kann, ohne dass die Federhalterungen brechen. Andererseits sitzt das Bauteil dank hoher thermischer Beständigkeit auch dann noch fest auf der Felge, wenn diese Temperaturen von mehr als 130 °C annimmt. Auf Grund der geringen Schwindung beim Abkühlen resultiert eine homogene Oberfläche fast ohne Einfallstellen. Die Radkappe ist leichter als die aus der ursprünglich spezifizierten Neuware, dank guter Fließfähigkeit sind kurze Zykluszeiten erreichbar.

KEM 481
Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de